Baumhaus für Erwachsene

Lisa – homify Lisa – homify
Google+
Loading admin actions …

Heute stellen wir euch einen ganz besonderen Neubau in Berlin vor. Als Wohn- und Atelierhaus konzipiert, wird es von seiner offenen Raumgestaltung und der Einbindung der umliegenden Natur dominiert. Die Experten von Helm Westhaus Architekten realisierten das Haus mit den vorherrschenden Materialien Holz und Glas, wodurch ihm sein spezieller Charme verliehen wird. Die gekonnte Mischung aus Funktionalität und Design ist aber nicht alles, was diese Immobilie auszeichnet. Ganz im Zuge der Naturverbundenheit wurde der Neubau als Niedrigenergiehaus gefertigt und schont so Umwelt und Geldbeutel.

Gartenansicht

Blickt man vom Garten auf das Haus, offenbart sich gleich seine gesamte Schönheit. Das klassische Duo Holz und Glas wurde bei dieser Fassade ganz besonders stilvoll verbunden, die geraden Linien geben dem Bau eine kompakte Silhouette. Sie stehen auch in spannendem Kontrast zur umliegenden Natur, die durch die vielen Fenster ins Haus geholt wird. Bei so einem Grundstück ließen es sich die Architekten nicht nehmen, den Neubau mit einer Dachterrasse zu versehen, sodass man den Baumkronen ganz nah sein kann.

Entree

Entree mit Blick in die Küche:  Flur & Diele von Helm Westhaus Architekten
Helm Westhaus Architekten

Entree mit Blick in die Küche

Helm Westhaus Architekten

Auch innen spielt das Thema Natur eine tragende Rolle. Betritt man den Wohnraum, empfängt einen ein mit Holz ausgekleideter Korridor. Der aktive Rohstoff bringt Lebendigkeit ins Haus und strahlt Ruhe aus. Auch die verwendete Dekoration in Form von Baumstamm, Pilz und Gemälde mit Baummotiv nimmt sich dem Thema Wald an und entfaltet mit dem Flur als ideale Kulisse eine ganz besondere Wirkung.

Spiegeleffekt

Im Entree entschied man sich auch dafür, eine Spiegelwand einzuziehen. Diese lässt den Bereich optisch größer wirken und schafft eine angenehmen Illusion von Weitläufigkeit. Neben seinem visuellen Effekt ist der Spiegel im Flurbereich auch einfach praktisch und reflektiert einfallendes Licht, was den Raum heller macht. Welcher Spiegel für welches Zimmer am besten passt, verraten wir euch in unserem passenden Ideenbuch. 

Küche und Essbereich

Blick vom Küchen- in den Essbereich: moderne Esszimmer von Helm Westhaus Architekten
Helm Westhaus Architekten

Blick vom Küchen- in den Essbereich

Helm Westhaus Architekten

Nach dem Eingangsbereich entwickelt sich der Innenraum mit weiten, offenen Flächen. Küche, Esszimmer und Wohnraum wurden so konzipiert, dass sie ein großes Ganzes ergeben. Da auf Innenwände verzichtet wurde, ergeben sich lange Sichtachsen durch das gesamte Stockwerk. Farblich hielt man sich zurück und setzte auf natürliche Töne, sodass die üppige Vegetation vor den raumhohen Fenstern richtig zur Geltung kommt. Bewohner und Besucher spüren förmlich die erfrischende Energie, die so in den Raum kommt. Das tägliche Leben kann so im Einklang mit der Natur stattfinden.

Luftiger Innenraum

Blick vom Ess- in den Wohnbereich: moderne Wohnzimmer von Helm Westhaus Architekten
Helm Westhaus Architekten

Blick vom Ess- in den Wohnbereich

Helm Westhaus Architekten

Ein besonderer Clou ist die gesteigerte Deckenhöhe im Bereich zwischen Ess- und Wohnzimmer, die sich bis hinauf ins zweite Stockwerk erstreckt. So werden die verschiedenen Zonen des Innenraums völlig ohne störende Zwischenwände voneinander abgegrenzt. Zusammen mit der imposanten Fensterfront strahlt der Raum Luft- und Leichtigkeit aus. Der dreiseitige Kamin fungiert ebenfalls als Raumtrenner und macht den Bereich trotz hoher Decken behaglich.

Wohnzimmer

Wohnzimmer mit Blick zur Treppe aus aufgearbeiteten Altholz: moderne Wohnzimmer von Helm Westhaus Architekten
Helm Westhaus Architekten

Wohnzimmer mit Blick zur Treppe aus aufgearbeiteten Altholz

Helm Westhaus Architekten

Im Wohnzimmer entschied man sich bewusst für eine niedrigere Decke mit aufgearbeiteten Balken aus Altholz. Eine große, bequeme Sofalandschaft in Dunkelblau kontrastiert die weißen Wände und den hellen Holzfußboden. Alle Elemente strahlen Behaglichkeit aus und machen das Wohnzimmer zu einer gemütlichen Höhle. Die schwebende Treppe ist dem Gesamtkonzept folgend ebenfalls aus Holz gefertigt und führt hinauf in das Obergeschoss.

Badezimmer

Im zweiten Stock des Hauses findet sich das Bad. Mit Ausnahme der Spiegel und Fenster ist hier alles mit Holz verkleidet, was zusammen mit dem einfallenden Sonnenlicht eine warme und friedliche Atmosphäre schafft. Wie schon im Flur, erzeugt ein großformatiger Spiegel einen ganz besonderen visuellen Effekt und lässt das Badezimmer größer und heller wirken. Zwei Waschtische und ausreichend Freifläche machen den Raum komfortabel und familienfreundlich.

Wie kommt das Holzhaus bei euch an? Hinterlasst uns einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern