Familienhaus mit dem besonderen Etwas

Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Familienhaus mit dem besonderen Etwas

Sabine Neumann Sabine Neumann
 Häuser von Floret Arquitectura
Loading admin actions …

In Porto gibt es für Architekturliebhaber eine Menge zu entdecken. Die Stadt steckt voller bemerkenswerter Gebäude aus längst vergangenen Zeiten, welche allerdings sehr oft bereits seit Längerem leer stehen und zusehends verfallen. Um die charakteristische Architektur zu retten, werden immer mehr Häuser behutsam, aber bestimmt kernsaniert und ins Hier und Jetzt geholt. Das Projekt, das wir euch heute zeigen wollen, ist Teil eines historischen Straßenzugs aus dem späten 19. Jahrhundert und wurde von Floret Arquitectura für eine Familie saniert, modernisiert und umgebaut. Wir zeigen euch das beeindruckende Ergebnis.

Vorderseite

Auf der Straßenseite erwartet uns ein ganz anderes Bild. Hier wurde die originale historische Fassade des Hauses von unseren Experten sehr behutsam instandgesetzt, sodass die typischen Merkmale erhalten blieben und das Gebäude sich weiterhin harmonisch in den traditionellen Straßenzug integriert. Tatsächlich weist hier nichts auf die überraschende Gestaltung auf der Rückseite und auf das moderne Innenleben des Hauses hin.

Terrasse

Bevor wir das Gebäude betreten noch ein kurzer Blick auf die Terrasse hinterm Haus. Sie nimmt den gesamten Außenbereich an und entspricht dem Wunsch der Bewohner nach einem pflegeleichten Garten mit viel Platz zum Sonnen, Grillen und Relaxen. Das Holzdeck strahlt eine natürliche Wärme aus, die von der Natursteinmauer, welche die Terrasse umgibt, perfekt ergänzt wird. Natürlich darf auch ein wenig Grün in Form eines Beetes auf der Rückseite nicht fehlen. Für fröhliche Farbakzente sorgen die bunten Stühle.

Rückseite

Wir beginnen unseren Rundgang auf der Rückseite des Hauses, welche die wohl größte Veränderung durchgemacht hat. So wurde die rückseitige Fassade komplett mit Kork verkleidet – eine außergewöhnliche Lösung, die aber viele Vorteile bereit hält. Zum einen handelt es sich dabei um ein nachhaltiges Naturmaterial, das noch dazu keine langen Transportwege hinter sich bringen muss. Über die Hälfte der Korkweltproduktion stammt nämlich aus Portugal. Darüber hinaus hat Kork wärmedämmende Eigenschaften, ist schallisolierend, verschleißfest, schwer brennbar und unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit. Und nicht zuletzt spricht natürlich auch die außergewöhnliche Optik für das Naturmaterial. Auch die Fenster können in diesem Fall mit Läden aus Kork geschlossen werden, sodass sich ein einheitliches, nahtloses Gesamtbild ergibt.

Wohnraum

Durch die großen Terrassentüren gelangt man in den Essbereich des Hauses, der sich hier im hinteren Bereich des Fotos befindet. An diesen offenen Bereich schließt sich die Küche an, welche als eine Art Kubus zwischen Wohn- und Esszimmer installiert wurde. Dieser Kubus wurde ebenfalls aus Kork gefertigt und verfügt auf beiden Seiten über Schiebetüren, welche sich nach Belieben öffnen oder schließen lassen. Auf diese Weise gelangt dank der großen Fensterflächen natürliches Licht in den Kochbereich, obwohl die Küche selbst fensterlos ist. Im vorderen Bereich des Hauses wurde das Wohnzimmer eingerichtet, von dem aus rechts die Treppe ins Obergeschoss führt.

Küche

Die Küche selbst ist sehr modern gehalten und wirkt durch die grifflosen schwarzen Fronten elegant und stylish zugleich. Sowohl in Sachen Stauraum als auch in Bezug auf Arbeitsfläche und Ausstattung bleiben hier keine Wünsche offen.

Schlafzimmer

Im Obergeschoss des Hauses befinden sich die Schlafzimmer. Das der Eltern geht zur Straße hinaus, die Kinderzimmer öffnen sich in Richtung Terrasse. Im Elternschlafzimmer blieb die Granitaußenwand, welche typisch für die Architektur der Region ist, erhalten und verleiht dem Raum so eine rustikale, traditionelle Note, zu welcher die verspielten Sprossenfenster und die niedrige Deckenhöhe ebenfalls beitragen. Die Einrichtung ist in einer stimmigen Mischung aus Vintage-Charme und modernem Purismus gehalten.

Kinderzimmer I

Die Kinderzimmer wurden durch und durch zeitgemäß eingerichtet und bestechen durch schlichten Chic und praktische Funktionalität. Einbauschränke und Schubfächer unter dem Bett bieten jede Menge Stauraum, das strahlende Weiß der Möbel reflektiert das natürliche Licht, das durch die großen Fenster ins Innere gelangt, zusätzlich.

Kinderzimmer II

Das zweite Kinderzimmer entspricht in der reduzierten Formensprache und den cleveren Stauraummöglichkeiten dem ersten, wurde aber nicht in reinem Weiß, sondern mit Pressspanplatten gestaltet, welche ihm einen individuellen und sehr natürlichen Look verleihen.

Top oder Flop - wie ist eure Meinung zu diesem besonderen Projekt?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH - Bauunternehmen in Frankenberg (Eder)

Sie suchen einen Architekten?
Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern