Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Alles rund um Wandleuchten

Sarah Müller Sarah Müller
Loading admin actions …

Wenn es um die Beleuchtung des Wohnraums geht, sind Wandleuchten selten die erste Wahl. Einerseits verständlich, andererseits nicht, denn wandmontierte Leuchten verbinden funktionale und dekorative Aspekte, die in engem Zusammenhang mit der Faszination Licht stehen. Genauso wie das strahlende Sonnenlicht unsere Umwelt für das tägliche Arbeiten und Wohlbefinden bereichert, steuern elektrisch betriebene Wohnleuchten zu diesen Faktoren bei. Wohnen wir im Bestand, müssen wir uns oftmals damit abfinden, dass keine Stromauslässe an den Raumwänden zu finden sind, doch Bauherren besitzen die Freiheit vorab Wandleuchten in die Gestaltung der Räume mit einzuplanen. Will man dabei möglichst flexibel bleiben, konzentriert man sich beim Beleuchtungskonzept zunächst auf die Außenfassade. Gerade am Eingangsbereich und nahe der Garagentore sind Wandleuchten sinnvoll, um als nächtliche Orientierungshilfen zu dienen. Wie umfangreich das Wissen rund um wandmontierte Leuchten tatsächlich ist, zeigen wir euch mit diesem Ideenbuch.

Eine Einführung

 Flur & Diele von OUA 오유에이
OUA 오유에이

갤러리홀

OUA 오유에이

Im Raum schaffen Wandleuchten Lichtinseln, deren sanftes Leuchten die zentrale Pendelleuchte begleitet und in kleinen Räumen sogar komplett ersetzen kann. Welche Begriffe in Bezug auf Wandbeleuchtung kennen solltet:

Leuchtmittel: Neuerdings ist die Wahl des Leuchtmittels entscheidend für die Größe einer Wandleuchte. Durch die moderne Lichttechnik LED können Leuchtdioden verbaut werden, die für ihren Einsatz kaum mehr als wenige Zentimeter Fläche benötigen. Diese Neuerung spornt Designer und Manufakturen immer wieder dazu an, formreduzierte Designleuchten auf den Markt zu bringen, die Verbraucher staunen lassen. Besitzen Wandleuchten eine Lampenfassung, können ihnen alle verfügbaren Leuchtmittel eingesetzt werden, die dieser Fassung entsprechen. Somit sind für Wandleuchten LED und Halogenlampen möglich, i.d.R. mit Fassung E14 oder E27. 

Dimmbarkeit: Beim Kauf von Wandleuchten, in denen LEDs fest verbaut sind, erfragt ihr am besten im Vorfeld, ob die Leuchte eurer Wahl dimmbar ist. Wenn die wandmontierten Leuchten über einen Dimmschalter betrieben werden, dürfen nur dimmbare Leuchtmittel in diesen Wandleuchten eingesetzt werden. 

Lichtausrichtung: Mancher Typ Wandleuchte ist vorrangig für funktionales Leuchten vorgesehen. Für die Leuchtenform kann dies bedeuten, dass der Leuchtkörper über eine Öffnung verfügt, die mindestens nach unten, oder mit zusätzlicher Schirmöffnung nach oben zeigt. Der Winkel des Leuchtschirms gibt dabei den Leuchtkegel der Wandleuchte vor. Hier ist der Winkel gemeint, in dem das Licht den Lampenschirm verlässt und nach unten bzw. oben abgegeben wird. Funktional sind Wandleuchten auch, wenn sie leicht in den Raum hineinragen, einen Schwenkarm und beweglichen Leuchtenkopf besitzen, über den sich das Licht nach Belieben lenken lässt.

Vorteile

Unser Showroom in Saarbrücken:  Geschäftsräume & Stores von Bolz Licht & Wohnen
Bolz Licht & Wohnen

Unser Showroom in Saarbrücken

Bolz Licht & Wohnen

Die Wandleuchte ist wohl die platzsparendste Variante, um beiläufiges Licht im Wohnraum zu verbreiten. Anders als Stehleuchten benötigen sie keine Stellflächen und erzielen dabei gleiche oder sogar noch bessere Beleuchtungsergebnisse. Daneben sind die Leuchtkörper charakteristisch zurückhaltend und kompakt, sodass die indirekte Lichtwirkung reduziert wird und Räume somit lichtstark erhellt werden. An der Raumwand breitet sich der Lichtkegel einer Wandleuchte dekorativ aus und lässt die Leuchte gleich doppelt zum Blickfang werden, vorausgesetzt es handelt sich um eine Designerleuchte. Räume mit Licht zu inszenieren ist eine Gestaltungsidee, der nicht viele Hobbyeinrichter folgen. Sich in diesem Punkt mit seiner Wohnraumgestaltung hervorzuheben, ist ein Leichtes, denn die Wandleuchte bereichert in erster Linie durch einen Nutzen, den die dekorative Inszenierung automatisch begleitet.

Wo Wandleuchten angebracht werden

Loft in Zweibrücken:  Wohnzimmer von Bolz Licht & Wohnen
Bolz Licht & Wohnen

Loft in Zweibrücken

Bolz Licht & Wohnen

Aufgrund der kompakten Maße kann ein und dieselbe Wandleuchte vom Badezimmer bis zur Wohnstube überall eingesetzt werden. Die Verwendung sollte hierbei in erster Linie den Wirkungsort bestimmen. Beginnen wir mit der Außenfassade eines Hauses. Hier findet man Wandleuchten neben der Eingangstür, wo sie Tore wie Hausnummer beleuchten und bei Nacht Orientierung bieten. Wird Haus oder Wohnung betreten, bringt das Betätigen des Lichtschalter oftmals weitere Wandleuchten zum Vorschein. Als kleine wandmontierte Leuchten fluten sie ihr Licht gegen die Decke und lassen es in den Raum hineinfallen, um uns weiter den Weg zu leiten. Dieser führt beispielsweise ins Badezimmer, wo die Wandleuchte über dem Spiegel hängt und konzentriertes Licht über Spiegelfläche und Waschtisch abwirft. In der Küche kann die Wandleuchte über der Arbeitsfläche die eigentliche Küchenleuchte unterstützen und das Kochen erleichtern. Einen anderen Zweck erfüllt sie im Wohnzimmer, wo sie über oder neben dem Sofa als platzsparende Leselampe einen kleinen leuchtenden Raum definiert, an dem es sich gemütlich Lesen lässt. Genauso ist die Wandleuchte im Schlafzimmer einzusetzen. Teilen sich zwei Personen ein großes Bett, wird die Leuchte am sinnvollsten zu beiden Seiten des Betts montiert. Auf diese Weise kann der Einzelne das Leselicht individuell für sich nutzen. Eltern von Kindern lieben Wandleuchten in Kinderzimmern, die mit dezentem Lichterschein den Kleinen die Angst vor der Dunkelheit nehmen.

Wie ihr Wandleuchten einsetzt

ZAC WL:  Wohnzimmer von Anta Leuchten

Wer an seinen Raumwänden über Stromauslässe verfügt, kann Wandleuchten direkt anschließen oder durch einen Elektriker installieren lassen. In Fluren, Dielen und Treppenhäusern erweist sich dies als willkommene Möglichkeit, da die Betätigung über Lichtschalter funktioniert. Diese befinden sich gleich neben Türen und Treppenaufgängen, sodass mit kleiner Handbewegung hilfreiches Licht sofort zur Stelle ist. Alternativ können Wandleuchten auch per Stromkabel betrieben werden. In diesem Fall befindet sich der Schalter direkt an der Leuchte oder am Kabel. Ein Stromkabel ist dabei zweckmäßiger Bestandteil, was aber nicht bedeutet, dass es ebenso praktisch gestaltet sein muss. Deshalb haben Hersteller immer mehr kabelbetriebene Wandleuchten im Angebot, deren Stromkabel mit Textilien umspannt sind, die sich in bunten Farben abheben und eure Räume in Szene setzen.

Welche Arten gibt es?

Villa in Frankreich:  Garten von Bolz Licht & Wohnen
Bolz Licht & Wohnen

Villa in Frankreich

Bolz Licht & Wohnen

Es gibt Wandleuchten, die explizit für die Außenanwendung gedacht sind und andere, die ausschließlich in Innenräumen installiert werden dürfen. Manche übertreffen die Funktion des reinen Erhellens von Räumen, wenn sie Leuchtkörper besitzen, die beweglich sind und das Licht in alle Seiten lenken. Mit einem Schwenkarm lassen sich Wandleuchten zusätzlich in der Horizontalen ausrichten, sodass sich als wandinstallierte Leseleuchten ihren Dienst tun. Weniger funktional sind statische Wandleuchten, die Licht auf die Raumwand zurückwerfen. Dieser Leuchtentyp ist als Leitsystem und Orientierungshilfe bedeutend. 

Das perfekte Beispiel

LIGHTYARS Radon W Weiß:  Flur, Diele & Treppenhaus von Designort
Designort

LIGHTYARS Radon W Weiß

Designort

Als perfektes Beispiel einer Wandleuchte möchten wir euch die Designerleuchte Radon von Hersteller Lightyears vorstellen. In kompakten Maßen befindet sie sich an der Wand und breitet einen ergiebigen Leuchtkegel unter sich aus. Über einen kleinen Stift am Leuchtkopf wird dieser bewegt, sodass Licht nach Belieben dorthin gelenkt wird, wo ihr es gerade benötigt. Die Lichtwirkung wird reduziert und automatisch gedimmt, indem der Leuchtkopf einfach nach unten geklappt wird. Mit rundem Lichterkranz erhellt und dekoriert die Leuchte Radon die Wand damit zugleich. Ihre zurückhaltende Erscheinung überzeugt in Wohnräumen, in denen Lichtinseln geschaffen werden müssen, die ganz nach Bedarf beiläufige oder zielgerichtete Wirkung entfalten sollen. Weitere Inspirationen rund um das Thema Beleuchtung, findet ihr hier.

Gefallen euch Wandleuchten? Hinterlasst uns gerne einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern