Woge der Begeisterung

Lisa – homify Lisa – homify
Google+
Loading admin actions …

Wir zeigen euch heute einen Bungalow aus den 60er Jahren, der von den in München ansässigen Profis der tredup Design.Interiors umgebaut und renoviert wurde. Neben der Realisierung eines Anbaus wurde das bestehende Haus samt Keller komplett saniert. Das Dach wurde renoviert und die Fenster wurden mit Sonnenschutz versehen. Türen, Bodenbeläge und Sanitärräume wurden ausgetauscht und erneuert. Auch die Haustechnik wurde bei der Planung berücksichtigt und so wurde eine Vorrichtung für Photovoltaik und Solarthermie angelegt. Wie modern sich der Bungalow jetzt präsentiert, seht ihr auf den folgenden Bildern. 

Außenansicht

Aus dieser Perspektive erkennt man sehr gut, dass an den L-förmigen Bungalow ein Seitenflügel angebaut wurde. Dadurch ergibt sich ein auf drei Seiten umschlossener Innenhof, der als Terrasse ausgebildet wurde. Der Stil des Neubaus wurde an den Bestandsbau angepasst, sodass alles wie aus einem Guss erscheint. Einzig am Dach lassen sich die Teile unterscheiden. Während das Originalgebäude mit typischem Flachdach abschließt, hebt sich der neue Seitenflügel mit einer außergewöhnlichen Wellenform des Daches hervor, welche auch im Inneren ablesbar ist. 

Veranda

An den Seitenanbau schließt sich sich eine Veranda an. Ihre großzügige Verglasung gewährt tiefe Einblicke in den dahinter liegenden Bereich und lässt viel natürliches Licht in den Innenraum strömen. Von der Veranda gelangt man auf einen von mehreren Außenbereichen, ein paar Stufen führen hinab in den Garten. 

Küche

Die Küche des Bungalows wurde nahezu komplett symmetrisch angelegt. Untermauert wird dieser Effekt durch die Position der zweigeteilten schwarz-weißen Küchenzeile und der identischen Deckenleuchten, die auf beiden Seiten des Zimmers angebracht sind. Ein riesiger Esstisch aus Holz bringt Gemütlichkeit in den Raum und bietet massig Platz für viele Gäste. 

Wohnzimmer

An der Wohnzimmerdecke erkennt man die Wellenform, die auch von außen sichtbar ist. Sie gibt dem Raum ein ganz besonderes Flair. Schöner Parkettboden und die riesige Sofalandschaft auf dem flauschigen Teppich lassen Behaglichkeit einziehen. Für wohlige Wärme an kalten Tagen sorgt der vor der Zimmerwand platzierte Kamin. 

Badezimmer

Im Bad setzt sich das Gesamtfarbkonzept des Hauses fort. Helle Wände, dunkler Boden und Holzdetails harmonieren perfekt und geben dem Badezimmer die Wohlfühlnote. Ein Doppelwaschtisch mit integriertem Stauraum und darüber angebrachten Spiegeln sorgt für stilvollen Komfort. 

Flur

Der Flur besticht durch zahlreiche Schubladen und Schränke, die flächenbündig in die Wand integriert sind. Sie fallen dadurch kaum ins Auge und stören die Sichtachse durch mehrere Zimmer nicht. Auf der gegenüberliegenden Seite angebrachte Spiegel lassen den Flurbereich breiter und heller wirken. Welche Möblierung für schmale Flure sonst noch in Frage kommt, haben wir für euch zusammengestellt. 

Was gefällt euch am besten an dem Bungalow? Hinterlasst uns einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern