Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Bungalowbauweise

Annika Freese Annika Freese
Google+
Loading admin actions …

Ein Haus, dessen Wohnbereich sich gänzlich auf einer Ebene befindet? Das ist der Bungalow! Oftmals wird mit der Bungalowbauweise zudem ein Flachdach verbunden, was allerdings gar nicht unbedingte Voraussetzung ist, um ein Gebäude diesem Hausstil zuzuordnen. Fällt das Wort Bungalow, stellen wir uns  normalerweise Urlaubs- und Sommerhäuser vor. Das Wort entstammt ursprünglich den nordindischen Sprachen und bedeutet Bengalisches, ein Haus also, das bengalischer Bauweise entspricht. Die Briten haben während der Kolonialzeit ab dem 18. Jahrhundert begonnen, sich Sommerresidenzen nach dem Vorbild der einheimischen bengalischen eingeschossigen Häuser mit breiter Veranda zu bauen. So gelangten Wort und Baustil zuerst in die USA, wo sich die Bungalowbauweise bereits seit langem großer Beliebtheit erfreut und ab den 1960er Jahren eroberte der flache Klassiker schließlich auch Deutschland. Berühmtestes Beispiel seiner Art hierzulande ist wohl der 1963 entworfene Kanzlerbungalow in Bonn.

Sommerhaus

Sommerraum am Wasser:  Häuser von ZappeArchitekten
ZappeArchitekten

Sommerraum am Wasser

ZappeArchitekten

Dieser Bungalow am Wannsee zeigt keinerlei getrennte Räume im Grundriss. Alle Lebensbereiche sind räumlich miteinander verbunden. Die großzügige Terrasse entspricht ganz der typischen Bungalowidee und die riesigen Fensterflächen sorgen zudem für Transparenz und die gewünschte Naturnähe.

Moderner Bungalow

Neubau Gartenpavillon Überlingen:  Häuser von Peter Rohde Innenarchitektur
Peter Rohde Innenarchitektur

Neubau Gartenpavillon Überlingen

Peter Rohde Innenarchitektur

Auch hier geben großzügige Fensterflächen den Blick auf die umgebende Natur frei. Ein weiteres wichtiges Argument für die Bungalowbauweise ist seine Barrierefreiheit. Ohne Treppen und sonstige zu bewältigende Höhenunterschiede im Wohnbereich eignet er sich ganz besonders gut für Menschen, deren Bewegungsfreiheit eingeschränkt ist. Mit unseren Experten muss man sich um weitere Planungsdetails für individuelle Bedürfnisse keine Sorgen machen.

Bungalowbüro

Das Zink Office:  Häuser von ZappeArchitekten
ZappeArchitekten

Das Zink Office

ZappeArchitekten

Auch für Büroräume eignet sich die Bungalowbauweise hervorragend. Hier handelt es sich um einen Bau mit quadratischem Grundriss, der seitenneutral geplant wurde, also keine dominante Ausrichtung aufweist. Besonders leichtfüßig wirkt der Baukörper durch das zurückgesetzte Sockelgeschoss, das gleichzeitig als Kellerraum dient und ihm einen schwebenden Charakter verleiht.

Holzbungalow im Wald

Veranda:  Häuser von homify
homify

Veranda

homify

Dieser aus Holz errichtete Bungalow lässt viel Licht durch seine großzügigen Fensterfronten. Was man bei der Planung eines Bungalowbaus stets beachten muss, ist, dass die benötigte Grundstücksfläche im Vergleich zu einem Einfamilienhaus auf zwei Etagen bei gleicher Wohnfläche deutlich größer ist. Und auch für die Wärmebilanz ist der verhältnismäßig hohe Anteil an Außenwänden bei der Bungalowbauweise ein wichtiger Aspekt, den es zu bedenken gilt.

VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern