Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Alpiner Knalleffekt

Elisabeth Liebing Elisabeth Liebing
Google+
Loading admin actions …

Schaut man sich dieses Haus an, vermutet man auf den ersten Blick ein gediegenes Interieur. Die Architekten schufen jedoch einen überraschendes, innenarchitektonisches Konzept, das aus dem klassischen Gestaltungsrahmen fällt. Insgesamt kreierten die Experten von Hogg Architektur eine spannende Wechselwirkung des Außen- und Innenraums, die zum Verweilen einlädt. 

Ansicht der Seite

EFH Spescha Zizers:  Häuser von hogg architektur
hogg architektur

EFH Spescha Zizers

hogg architektur

Das schmale Einfamilienhaus besticht durch seinen klassischen Aufbau, der besonders zeitlos wirkt. Die Fassade wurde mit horizontal liegenden Holzlatten verkleidet, die dem Gebäude seinen speziellen Charme und eine unverkennbare Struktur verleihen. Das aufgesetzte Satteldach maximiert die Deckenhöhe im höchsten Geschoss und trägt von der Außenwirkung zu einem traditionellen Bild bei. Erschlossen wird das Gebäude von der Nordseite. In diesem Bereich findet sich lediglich ein Fenster, das die Laufrichtung des natürlichen Fassadenkleids aufnimmt. 

Ansicht zum Garten

EFH Spescha Zizers:  Häuser von hogg architektur
hogg architektur

EFH Spescha Zizers

hogg architektur

Zum Garten hin öffnet sich der Baukörper mithilfe großformatiger Fenster und einer Dachterrasse, die geschützt unter dem Dach des höchsten Geschosses lagert. Von dieser erhöhten Position hat man aufgrund der Hanglage einen wunderbaren Blick auf die benachbarten Häuser und kann Dank der Überdachung den Außenraum auch an regnerischen Tagen nutzen. Im Untergeschoss verzichtete man auf eine Holzverkleidung, da das natürliche Material anfällig für Feuchte ist. Somit schuf man durch die verschiendenartige Textur ein lebendiges Bild. 

Eingangsbereich

EFH Spescha Zizers:  Flur & Diele von hogg architektur
hogg architektur

EFH Spescha Zizers

hogg architektur

Betritt man den Eingang des 6,5-Zimmerhauses, findet man sich in einem großzügig gestalteten Foyer wieder. Im Gegensatz zur natürlichen Außenansicht legte man hier auf eine urbane Gestaltungsform Wert. Diese wird mittels der Farben und Materialien gewährleistet. Außerdem verspricht die Untersicht der Betondecken großstädtisches Ambiente. Schönes Detail ist die Belichtung der Zone, die von einer Neonröhre übernommen wird und den gewollt rauen Charakter abrundet. 

Eine andere Perspektive

EFH Spescha Zizers:  Flur & Diele von hogg architektur
hogg architektur

EFH Spescha Zizers

hogg architektur

Eine grüne Wand begrüßt den Kommenden und sorgt im Handumdrehen für Frische in dem Bereich. Über eine Betontreppe gelangt man in die erste Etage, wo sich die privaten Räume des Hauses anordnen.

Weitere Anregungen zur Farbe Grün findet ihr in dem Ideenbuch: Einrichtungstipps für die Farbe Grün

Küche

EFH Spescha Zizers:  Küche von hogg architektur
hogg architektur

EFH Spescha Zizers

hogg architektur

Weiter geht es in die Küche des Hauses, die mit knallig roten Fronten aufwartet und eine farbige Explosion darstellt. Die Küche wird in zwei Zonen organisiert: Auf der linken Seite fügt sich ein Kubus ein, der als Vorratskammer zu verstehen ist. Die gegenüberliegende Partie beherbergt den langen Arbeitsbereich, der sich aus der roten, fast raumhohen Wand zu einer Arbeitsfläche aus Edelstahl entwickelt. 

Wohnzimmer

EFH Spescha Zizers:  Wohnzimmer von hogg architektur
hogg architektur

EFH Spescha Zizers

hogg architektur

Direkt an die Küche schließt der offene Wohnraum an. Drei markante Farben dominieren den Raum: Rot Anthrazit und der natürliche Holzton. In Kombination wirken die Kolorationen unterstützend und abmildernd aufeinander ein. 

Gäste-WC

EFH Spescha Zizers:  Badezimmer von hogg architektur
hogg architektur

EFH Spescha Zizers

hogg architektur

Zu guter Letzt möchten wir euch noch das Gäste-WC zeigen. Dieses wurde vollständig in Weiß gehalten und stellt somit einen zeitlosen Klassiker dar, an dem man lange Freude haben wird. Aufgebahrt auf einem rechteckigen Waschtisch lagert passend dazu ein kubisches Waschbecken. Formschön wird in dem Spiegel das geradlinige Design untermauert. 

Wie gefällt euch das Holz der Fassade? Hinterlasst uns einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern