Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Garten Eden in der Eifel

Lisa – homify Lisa – homify
Google+
Loading admin actions …

Heute geht es einmal nicht ums Haus, sondern um den Garten. Die 750 Quadratmeter große Freifläche um ein Blockhaus in der rheinland-pfälzischen Vulkaneifel sollte ein traumhafter Wohfühlgarten werden. Mit Naturstein, Wasser, Pflanzen und viel Herzblut schufen die Profis von Gärten für Auge & Seele einen paradiesischen Rückzugsort mit mediterranem Flair. Welche Elemente dafür verwendet wurden, sehen wir uns jetzt einmal genauer an. 

Gesamtansicht

Nach dem zweiten Bauabschnitt.:   von Gärten für Auge und Seele
Gärten für Auge und Seele

Nach dem zweiten Bauabschnitt.

Gärten für Auge und Seele

Auf dieser Fotografie erhält man einen guten Überblick über den Garten. Den Wünschen des Bauherren folgend, wurden eine Rasenfläche, mehrere Sitzmöglichkeiten, ein Teich und eine möglichst uneinsehbare Nutzung des Gartens umgesetzt. Bei der Bepflanzung setzte man im Grundgerüst auf wenige Solitär- und Kleingehölze sowie Rosen, Rhododendron und verschiedene Staudengewächse.

Böschung

Mit Natursteinblöcken abgefangene Böschung:  Garten von Gärten für Auge und Seele
Gärten für Auge und Seele

Mit Natursteinblöcken abgefangene Böschung

Gärten für Auge und Seele

Eine sehr steile Böschung des Grundstücks wurde mit Natursteinblöcken aus Grauwacke abgefangen. Dadurch ist der Abhang begehbar und die Blöcke können zusätzlich als Sitzgelegenheiten genutzt werden. Trockenheitsresistente Stauden und Gräser sorgen stets für eine üppige Vegetation, auch wenn das Gießen mal vergessen wird. Insgesamt wurden 142 verschiedene Staudenarten gepflanzt, die durch das Zusammenspiel von Blütezeit, Blatt-und Blütenformen sowie prächtiger Farben bestechen.

Terrasse

Gerade groß genug für zwei Liegen mit Tischchen.:  Garten von Gärten für Auge und Seele
Gärten für Auge und Seele

Gerade groß genug für zwei Liegen mit Tischchen.

Gärten für Auge und Seele

In einem Garten darf natürlich eine Terrasse nicht fehlen. Hier wurde sie mit einem Durchmesser von drei Metern realisiert und bietet so Platz für zwei Sonnenliegen und ein kleines Beistelltischchen. Im römischen Verband verlegte Travertinplatten bilden in Kombination mit poliertem Kies und der Einfassung aus Porphyrbindern eine angenehme Basis der Terrasse. In das Kieselmosaik wurden verschiedene Glaskugeln eingelassen, die von unten beleuchtet werden. Dadurch entsteht ab der Dämmerung eine wohlige Atmosphäre.

Gartenteich

Gartenteich mit Quellstein:  Garten von Gärten für Auge und Seele
Gärten für Auge und Seele

Gartenteich mit Quellstein

Gärten für Auge und Seele

An die Terrasse grenzt ein kleiner, 1,25 Meter tiefer Teich, ein herrliches Element für den Garten, das beruhigend und entspannend wirkt. Die Wände wurden komplett mit Natursteinen aufgebaut, sodass keine Folie mehr sichtbar ist und gleichzeitig Nischen für die Bepflanzung entstanden. 16 verschiedene Wasserpflanzenarten aus den Bereichen Sumpf, Verlandungszone sowie Flach- und Tiefwasser geben dem Teich einen wunderbar natürlichen Rahmen. Einer kurzer Bachlauf mit Quellstein ist nicht nur schön anzusehen, sondern kreiert auch eine wohltuende Geräuschkulisse.

Sitzplatz

Wie vom Bauherren gewünscht, gibt es im neu angelegten Garten nicht nur eine Terrasse, sondern auch noch diese gemütliche Sitzgelegenheit für zwei Personen. Man entschied sich für einen Bodenbelag aus gelbem Travertin, was ein harmonisches Bild mit dem grünen Rasen ergibt. Im Hintergrund steht eine Palisadenwand aus schwarzen Kalkstelen, die den Bereich abschirmt und für eine behagliche Atmosphäre sorgt.

Vorgarten

Auch der Vorgarten wurde bei der professionellen Gartengestaltung bedacht und ganz nach den Vorlieben der Besitzer bepflanzt. Eine Trockenmauer aus Grauwacke sichert die Böschung, eine dahinter liegende, freistehende Mauer aus Vulkantuff bietet Sichtschutz und garantiert Privatsphäre. Sie wurde in runder Form und in Ruinenoptik, welche durch die gebrochene Abschlusskante noch verstärkt wird, errichtet. Wie man die Fläche vor dem Haus sonst noch gestalten kann, erfahrt ihr in unseren 10 Ideen für den Vorgarten.

Welcher Bereich im Garten gefällt euch am besten? Hinterlasst uns einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern