Mit unseren Ideen Jugendzimmer gestalten

Sarah Müller Sarah Müller
Loading admin actions …

Mit dem Heranwachsen der Kinder ändert sich einiges, auch der Einrichtungsgeschmack, der im Teenager-Alter stetig dezenter und erwachsener wird. Es wird nicht mehr so viel Wert auf knallige Farben gelegt und auch die Dekoration wird mitunter reduzierter. Höchste Zeit also, das Kinderzimmer auf den Kopf zu stellen, zu entrümpeln und umzugestalten! Unsere Einrichtungsbeispiele liefern Ideen und Anregungen, wie ihr altersgerechte Jugendzimmer gestalten könnt.

Platzwunder im Jugendzimmer

Jugendzimmer gestalten, bedeutet Stauräume zu erzeugen. Auf dem Weg vom Kinderzimmer zum Jugendzimmer wird das Kinderspielzeug nach und nach aussortiert, um Platz zu schaffen für neue Hobbys und all die anderen vermeintlich wichtigen Dinge des Teenager-Daseins. Das Beispiel unserer Architekten kommt dem nach und macht vor, wie das Jugendzimmer gestalten einfacher wird. Von einer Wand, über die Decke bis zur anderen Wand umkleiden Holzwände die Fensterfront und bergen zu allen Seiten Regale, Schubfächer und Einbauschränke. In ihnen bietet sich Raum für Bücher, Bettzeug und vieles mehr. Als gemütliche Sitzmöglichkeit oder Gästebett kann dieser Einbau genutzt werden und zeigt sich somit vielseitig und unschlagbar praktisch. Farbig neutral ist dieses Jugendzimmer in den natürlichen Farben des Holzes, neutralem Weiß und zurückhaltendem Grau gehalten.

Jugendgerechtes Stockbett

Kinder lieben Hochbetten, die sie Nacht für Nacht erklimmen und tagsüber zum Ausgangspunkt für fantasievolles Spielen machen können. Jugendlichen, die aus dieser Phase herausgewachsen sind und die eigene Privatsphäre immer mehr zu schätzen wissen, ist diese Art Schlafmöbel nur schwer schmackhaft zu machen. Umso überzeugender wirkt dieser Vorschlag, der einfach in das Jugendzimmer aufgenommen werden kann. Hier kommt das zweistöckige Bett weniger als Möbel zur Geltung, sondern vielmehr als unterteilte Nische, die sich innerhalb der Einbauten ergibt. Die Schlafkojen sind zu allen Seiten von Holz umgeben, das vom Boden bis zur Decke Schubladen und Schränke birgt. Minimalistisch, zweckmäßig aber durchaus stilsicher zeigt sich die Wand als intelligente Raumlösung. Dieses Jugendzimmer gestaltet ihr ganz einfach, wenn ihr über eine freie Wand, handwerkliches Geschick oder fähige Tischler verfügt. Wie in unserem Beispiel solltet ihr mit dezenten Pastelltönen Akzente setzten, die das Jugendzimmer gestalten.

Jugendliches Spielzimmer

minimalistische Kinderzimmer von PlatFORM

Kinderzimmer nach Themen einzurichten, um Kinder zum abenteuerlichen Spiel zu animieren, ist allseits beliebt. Gerne darf dieses Vorgehen beim Jugendzimmer gestalten übernommen werden. In diesem Fall zeigt das Foto eine Boulder-Wand, die von einer ebenso raumhohen Kletterwand vom Zimmer abgetrennt wird. Der Boulder-Wand schließt sich eine weitere Wand an, die, mit Tafelfarbe bezogen, von oben bis unten mit Sinnvollem und weniger Sinnvollem bekritzelt werden darf. Auch Multimedia wird an dieser Stelle Platz eingeräumt, um dem Jugendlichen eine weitere Beschäftigungsoption zu bieten. Passend zu den Klettersteinen der Boulder-Wand sind Sitzsäcke in diesem Jugendzimmer zu finden, die in gleicher, nur überproportionierter Form im Zimmer verteilt sind. Jugendzimmer gestalten nach Themen, die Teenager ansprechen und sportlich wie intellektuell fördern, macht allen Generationen Spaß.

Raum in Raum

minimalistische Kinderzimmer von HBA-rchitects
HBA-rchitects

Stone Wall House 제주 돌담집

HBA-rchitects

Egoistischerweise weisen Eltern Kinder- wie Jugendzimmer den kleineren Räumlichkeiten einer Wohnung zu. Wie kann man als Gegenmaßnahme das Beste aus unvorteilhaft geschnittenen oder kleinen Räumen heraus holen? Jugendzimmer gestaltet ihr in engen Räumen am sinnvollsten, wenn ihr auf Einbauten setzt, die Nischen bilden und damit Raum für die wesentlichen Tätigkeiten bieten. Im Foto wird das Beispiel eines Zimmers gezeigt, das an einer Wand komplett von solch einem Einbau belegt ist. Dieser bietet großzügige Nischen, in denen eine Koje als Arbeitsplatz herhält, eine weitere als gemütliches Sofa und die nächste Nische den Schreibtisch der Schwester oder des Bruders birgt. Auf diese Art abgegrenzt, wirkt jede Koje wie ein einzelner Raum. Beweist ihr beim Jugendzimmer gestalten Erfindergeist, verzeihen euch die Kinder auch ein kleines Zimmer.

Erwachsene Formen für Jugendzimmer

Kinderzimmer werden gerne mit reichlichen Farben, Mustern und verspielten Elementen eingedeckt. Jugendzimmer gestalten wir in abgewandelter Variante altersgerecht. In diesem Foto mischen sich Elemente, die wir aus Elternschlafzimmern kennen mit denen eines klassischen Kinderzimmers. Auffällig ist das zentrale Boxspringbett, dass in Farbe und Form auch im Schlafzimmer der Eltern stehen könnte. Umgeben ist das Bett von Schränken, die von Kleidung bis hin zu Büchern alles enthalten, was der Jugendliche sein Eigen nennt. Unordentlichen Teenager wird mit den geschlossenen Fächern ein Gefallen getan, die offenen Stellen beleben die Stringenz des Designs und dürfen für Dekorationen genutzt werden. Dies zeigt, dass erwachsene Einrichtungselemente zum Jugendzimmer gestalten gern genutzt werden dürfen.

Farben und Muster in Jugendzimmern

Den Boden dieses Jugendzimmers bedecken Teppiche in unterschiedlichen Farben und geometrischen Mustern. Bei genauem Hinsehen zeichnet sich auch durch das Rautenmuster am Kopfteil des Boxspringbetts ein zusätzliches Muster ab, das sich harmonisch in den Mustermix und die Farbgestaltung des Bodens einreiht. Gemustert ist auch die Wand um das Fenster, die der blau-weiß karierten Farbe des Teppichs ähnelt. Hinter dem Bett bringt eine Wandtapete das Thema Fliegen in den Raum. Zu den zuvor erwähnten reifen Formen und Farben gesellen sich somit allerlei verspielte Elemente, die das Jugendzimmer gestalten zu einem altersgerechten Ergebnis führen.

Verspielte Jugendzimmer gestalten

Mancher Jugendliche ist noch lange verspielt, weshalb dieser Wesenszug beim Jugendzimmer gestalten berücksichtigt werden sollte. Das bebilderte Beispiel übersetzt das Spielerische in ein mildes Grün für die Zimmerwände und eine liebliche Lichterinstallation. Eine Vielzahl von Halogenglühbirnen baumelt hierbei von der Decke herab. Die einzelnen Birnen werden in unterschiedlichen Höhen gehängt und lassen ihre Strahlen wie einen Lichterregen von der Decke abfallen.

Klassische Jugendzimmer gestalten

moderne Kinderzimmer von Studio Duggan
Studio Duggan

Children's Bedroom

Studio Duggan

Wie man ein klassisches Jugendzimmer gestalten kann, dem kaum Kindliches mehr anzusehen ist, zeigt dieser Vorschlag. In neutralem Weiß und schlichten Formen bildet ein Schrank die Basis für einen Arbeitstisch, der sich direkt an den Kleiderschrank anschließt. Die Nische, die sich aus diesen Elementen formt, ist Platz zum Arbeiten und zum Abstellen von Büchern und Dekoration. Die Regalbretter nutzen die Nische ebenfalls und setzten sich farblich in warmem Braunton ab, wie auch der Schreibtischstuhl, der die Machart der berühmten Quaker-Stühle imitiert.

Farbe in Jugendzimmern

Während für Kinderzimmer Farben in geschlechtsspezifischem Blau und Rot zum Einsatz kommen, verwischen solche Grenzen beim Jugendzimmer gestalten immer mehr. Belebend frisches Türkis kommt in diesem Jugendzimmer eines Mädchens an die Wände und hebt das schlichte, strahlend weiße Hochbett anmutig hervor. Darunter befindet sich ein weiß bezogenes, großzügiges Bett, das sich mit Kissen dekoriert, in ein gemütliches Sofa wandelt. Ein Jugendzimmer gestaltet ihr auf diese Weise, wenn ihr einen zeitlosen Bogen vom jungen zum älteren Jugendalter spannen wollt.

Mit Graffiti Jugendzimmer gestalten

Jungenzimmer mit Graffiti (4): moderne Kinderzimmer von Alexandra Flohs interior design
Alexandra Flohs interior design

Jungenzimmer mit Graffiti (4)

Alexandra Flohs interior design

Graffiti in der Öffentlichkeit an Wände zu sprühen, ist Beschädigung öffentlichen Guts und somit illegal, das ist Jugendlichen klar. An die eigenen Zimmerwände Graffiti anbringen und Jugendzimmer gestalten ist hingegen legal und absoluter Spaßbringer. Jugendzimmer gestaltet ihr auf diese Weise gemeinsam mit euren Kindern, deren Farbwahl das spätere Aussehen des Jugendzimmers bestimmen wird. Im Foto ist das blaue Graffiti ein frischer Hingucker und findet seinen farblichen Gegenpart im türkisblauen Sideboard. Mehr interessante Jugendzimmer findet ihr in diesem Ideenbuch.

Welches Jugendzimmer entspricht dem Geschmack eurer Kinder?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern