Wände von The Wood Galleries

Hinterhöfe und Gärten mit Stein gestalten: Wunderschön und spektakulär!

Simone Orlik Simone Orlik
Google+
Loading admin actions …

Steinböden werden seit vielen Jahrhunderten verwendet, um Fußböden langlebig auszustatten. Denn die Böden sind nicht nur durch die Vielfalt an Steinen schön anzusehen, sondern auch recht wartungsarm. Neben Basalt und Granit kommen heute auch andere Materialien zum Einsatz – und die in unendlichen schönen Variationen und Designs.

Wir haben 10 schöne Beispiele von Landschaftsarchitekten für Hinterhöfe und Gärten mitgebracht. Wir schauen gemeinsam hinein, ok?

1. Farbenspiel zwischen Gras und Stein

Wir starten mit einem Entwurf, der nicht nur einen wunderschönen Steinboden im Garten integriert hat. Was uns immer wieder begeistert ist die tolle Kombination der Elemente Gras und Stein. Schon alleine farblich ergänzen sich die beiden Materialien perfekt und bilden einen schönen Kontrast. In diesem Beispiel ist der exakt geschnittene Rasen besonders gelungen. Zur minimalistischen Gestaltung passen die Platten im Gras und die Struktur des Steinbodens.

2. Tolle Kombination im klassischen Hinterhof

Schauen wir uns die Gestaltung noch einmal aus einer anderen Perspektive an. Der Boden aus Pflastersteinen zieht sich als Weg um einen Großteil des Hauses. Das ist nicht nur optisch eine schöne Möglichkeit, sondern versiegelt auch noch den Boden ein wenig gegenüber Regenwasser. Dennoch muss eine gewisse Durchlässigkeit gegeben sein, wie wir hier durch die Fugen sehen.

3. Fassade und Böden aus Stein

Im Rahmen der Gestaltung ist es durchaus möglich, zwei unterschiedliche Wege zu gehen. Wir könnten die Steinboden in einer Einheitlichkeit zu den übrigen Materialien gestalten – oder aber konträr so wie im nächsten Entwurf. Die Fassade des Gebäudes, die aus Naturstein besteht, wird in einen Kontrast gesetzt zu dem dunkleren Schieferboden und sehr gradlinigen Trittplatten. Moderne Applikationen wie Lampen und der dunkle Eingang ergeben ein stilvolles Gesamtbild. 

4. Terrasse im traditionellen Stil

Solche groben Böden aus Naturstein passen gut zu alten Landhäusern oder Einfamilienbauten, die als solche gestaltet wurden. Wie wir im nächsten Beispiel sehen, passen Boden und Fassaden- und Fenstergestaltung toll zusammen und ergeben eine einheitliche Linie. Besonders schön sind solche Böden im mediterranen Raum, wo sich die Außenterrasse zu einem zweiten Wohnzimmer umgestalten lässt. 

5. Steinboden aus Beton

Eine weitere Option für Pflastersteine ist eine Neuinterpretation des Designs in Beton. Die Betonsteine und -platten gibt es heute in vielen Formen und Farbnuancen über Waschbeton hinweg und lassen sich sehr flexibel einsetzen. Dazu sind sie langlebig und benötigen kaum Pflege.  

6. Steinmosaik zwischen Innen- und Außenbereich

In sehr Cottages oder Landhäusern können Steinböden eine wunderschöne Linie sein, die Innen- und Außenbereiche miteinander verbindet. Auf diese Weise entstehen integrierte Umgebungen, die den zur Verfügung stehenden Platz vergrößern. 

7. Am Pool

Neben Holzpaneelen ist Stein ein weiterer Klassiker, wenn es um eine elegante Poolgestaltung geht. Denn sowohl Holz als auch Stein passen als natürliche Materialien wunderbar zum Blau des Wassers. Und auch hier sind der Gestaltung keine Grenzen gesetzt. Das bunt gemischte Steinplaster setzt einen schönen Kontrast und bildet eine schöne Basis für eine Bepflanzung. 

8. Geometrische Formen

Am breiten Hauseingang, einer großen Terrasse oder Garageneinfahrt ist es möglich, mit Pflastersteinen auf sehr einfache Weise viele Formen zu verwirklichen. Um dies zu tun, reicht es meistens, zwei unterschiedliche Steine miteinander zu kombinieren. 

9. Handwerksarbeiten

Heute sind die Pflastersteine meistens in Masse produzierte Stücke – ganz gegenüber früher, wo es sich bei den Steinen noch um Handwerksarbeiten handelte. Gestaltet werden, müssen solche Flächen auf jeden Fall noch von Hand. Am saubersten werden solche Arbeiten, wenn sie von Fachleuten durchgeführt werden. Sie wissen genau, wie der Unterbau einer Terrasse aussehen muss und was es zu beachten gilt. 

10. Dekoration mit Steinen

Der einzigartige Charme von Stein macht jede Umgebung ein Stück weit interessanter und lässt sich daher im Rahmen jedes Hausdesigns verwirklichen. Nicht nur auf dem Boden, sondern auch in Möbelstücken findet das Material heute eine Verwendung. Und auch Hauswände in der Innenraumgestaltung mögen als optisches Highlight Steinwände.  

Welchen Stein findest du persönlich für die Außengestaltung am schönsten?
VIO 302 - Schöner Wohnen, schöner Sparen:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Kostenlos beraten lassen

Nach passenden Wohnideen stöbern