Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Cleveres Wohlfühlhaus im Miniformat

Lisa – homify Lisa – homify
Google+
Loading admin actions …

Gerade, wenn man denkt, man hat alles gesehen, hat homify noch ein Ass im Ärmel und überrascht mit einem neuen Leckerbissen aus der Architekturwelt. Das aktuelle Projekt mag klein sein, überzeugt aber als wahres Power-Paket und durch ein cleveres Layout in Bezug auf Form und Funktion.

Die deutschen Experten von +Moeve Architekten BDA haben dieses kleine, aber stilvolle Eigenheim für ihre Kundin mit zwei Hunden entworfen und perfekt auf ihre Bedürfnisse abgestimmt. Im Hinblick auf die benötigte Wohnfläche war ein Geschoss völlig ausreichend, sodass man sich für einen Bungalow entschied.

Klare Struktur

Auf den ersten Blick erkennt man, dass man auf überflüssige Elemente zum Schmuck der Fassade verzichtet hat. Zwar ist die äußere Gestaltung recht schlicht, jedoch fernab von langweilig oder uninteressant. Man entschied sich dafür, das Haus mit Holz aufzuziehen, was den engen Kontakt zur Natur widerspiegelt. Außerdem ermöglicht der vielseitige Baustoff niedrige Kosten und einen schnelleren Aufbau – eine klassische Win-win-Situation. Für die Fassade kam unbehandelte Kiefernpaneele zum Einsatz, die abwechselnd horizontal und vertikal angeordnet wurde. Ein spannendes Konzept, das man nicht häufig sieht.

Private Terrasse

Auf der Rückseite bildet die Baustruktur des Hauses ein U aus. In dem entstandenen Freiraum wurde eine kleine Außenterrasse angelegt. Gepflastert mit grauen Pflastersteinen, bleibt sie ganz im Einklang mit der neutralen Farbpalette des Baukörpers und ergänzt die bereits verwendeten geometrischen Formen und klaren Linien. Hier ist der perfekte Platz für einen Essbereich unter freiem Himmel oder um in einem Liegestuhl die Nachmittagssonne zu genießen. Durch die dreiseitige Begrenzung ist man vor neugierigen Blicken bestens geschützt.

Gepflegter Eingangsbereich

Die Haustür befindet sich auf der rechten Seite der vorderen Fassade, gleich neben dem kleinen Vorgarten, der mit dunklen Kieselsteinen und ausgewählter Bepflanzung gestaltet wurde. Das Weiß der Tür wird von den gleichfarbigen Fensterrahmen aufgegriffen und steht in reizvollem Kontrast zu den Brauntönen des Holzes. Während eine Sitzbank aus Treibholz vor dem Eingangsbereich zum Verweilen einlädt, führt ein Weg aus Platten um das Häuschen herum.

Wir haben 10 tolle Ideen für den Vorgarten für euch zusammengestellt.

Offener Innenraum

Ganz dem Kundenwunsch entsprechend, wurden im Inneren möglichst wenig Türen eingesetzt. Das bedeutet jedoch nicht, dass wir es hier mit einem riesigen, offenen Grundriss zu tun haben, der alle Zimmer umfasst. Im Gegenteil, ein fast schon filigran wirkender Flur trennt die verschiedenen Räume und macht so das Innere zu einem funktionalen Bereich mit verschiedenen Zonen.

Während die Fassade mit einer natürlichen Kombination aus Brauntönen gestaltet wurde, setzte man innen auf helle, weiche Weißtöne, was sich an Wand- und Deckengestaltung sowie den Vorhängen zeigt.

Großzügiger Essbereich

Die Küche teilt sich den Raum mit einem geräumigen Essplatz. Um mit dem vorherrschenden, linearen Thema zu brechen, kam hier ein kreisrunder Tisch zum Einsatz. Dieser und die hochlehnigen Stühle sind ebenfalls aus Holz gefertigt und kreieren ein gemütliches Flair bei jeder Mahlzeit, die hier genossen wird. 

Typisch für den minimalistischen Stil wurde nicht übermäßig dekoriert und auch mit knalligen Farben oder Mustern hielt man sich zurück. Alles wirkt sehr sauber, ruhig und aufgeräumt und funktioniert perfekt. 

Gemütliches Schlafzimmer

Da das Schlafzimmer der Platz ist, an dem man sich ausruht und erholt, entscheiden sich die meisten für warme, helle Töne statt kräftiger Knallfarben. So geschah es auch hier: Ein zurückhaltendes Taupe bestimmt die Vorhänge und warme Nuancen bilden das Karomuster der Decke. Die schlanken Fenster sind vollkommen ausreichend für eine natürliche Beleuchtung, aber auch klein genug, um einen ruhigen Mittagsschlaf zu ermöglichen. 

Wie gefällt euch das Häuschen in XS? Teilt es uns gerne mit!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern