Feng Shui im Badezimmer

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Die Zeiten, in denen das Badezimmer in Sachen Deko, Design und Inneneinrichtung sträflich vernachlässigt wurde, sind vorbei. Heute wollen wir uns alle in unserem Bad wohl fühlen. Das ist auch das erklärte Ziel der Feng Shui Lehre, der zufolge gerade das Badezimmer, in dem das Element Wasser vorherrscht, besondere Aufmerksamkeit verdient. Nach unseren Feng Shui Tipps fürs Schlafzimmer gibt es jetzt also eine Extraportion chinesische Weisheit für das Badezimmer.

Die richtige Position

Vilters | Schweiz: moderne Badezimmer von LEICHT Küchen AG
LEICHT Küchen AG

Vilters | Schweiz

LEICHT Küchen AG

Wenn man den Feng Shui Richtlinien Glauben schenkt, ist der richtige Standort essentiell wichtig. Damit ist nicht nur die Lage des Badezimmers im Haus gemeint, sondern auch die Anordnung innerhalb des Bades. So sollte die Toilette möglichst nicht direkt gegenüber der Tür positioniert sein und vom Kopfende der Badewanne sollte man sowohl die Tür im Blick als auch einen schönen Ausblick haben. Bevor ihr jetzt zur Abrissbirne greift oder den Vermieter zum Umbau zwingt: Es gibt auch weniger radikale Maßnahmen, um euer Bad Feng Shui Style aufzuwerten.

Energie stabilisieren

Im Badezimmer herrscht das Element Wasser vor, das laut Feng Shui Lehren Träger der Lebensenergie Chi ist. Leider sorgen all die Abflüsse in Dusche, Badewanne, Waschbecken und WC dafür, dass permanent Energie verloren geht. Um diesem Energieverlust entgegen zu wirken, sollte man im Bad nicht nur Tür und Toilettendeckel geschlossen halten, sondern auch mit Naturtönen wie Sand, Terra Cotta und Cremenuancen arbeiten. Diese stabilisieren nämlich die Energie des Chi.

Helle Farben und frische Luft

Im Allgemeinen wird im Feng Shui zu hellen Farben im Badezimmer geraten, die Freundlichkeit und Reinheit ausstrahlen und den Raum einladend, großzügig und luftig wirken lassen. Frische Luft ist ebenfalls ein sehr wichtiger Punkt für Feng Shui im Badezimmer. Keine Panik, wenn eurem Bad das Fenster fehlt: Eine leistungsfähige Ablufteinrichtung hat den gleichen Effekt.

Harmonie pur

Badezimmer in warmen terracotto:  Badezimmer von Malerbetrieb Trynoga
Malerbetrieb Trynoga

Badezimmer in warmen terracotto

Malerbetrieb Trynoga

Harmonie ist im Feng Shui das A und O. Das gilt im Badezimmer natürlich genauso wie in jedem anderen Raum. Neben der bereits beschriebenen natürlichen, hellen Farbgebung sollten auch die Möbel und Accessoires so harmonisch wie möglich daherkommen. Heißt: Auf scharfe Ecken und Kanten zugunsten sanfter Rundungen verzichten, ebenso wie auf zu viele Möbel und zu viel Schnickschnack. Das Badezimmer sollte so minimalistisch und aufgeräumt wie möglich sein.

Unordnung vermeiden

Handtücher, Kosmetik, Toilettenpapier: Im Badezimmer sammelt sich allerhand mehr oder weniger nützlicher Kram an. Das meiste davon brauchen wir wirklich – aber bitte hinter verschlossenen Türen. Denn nichts stört das Chi mehr als Chaos, Unordnung und überall verstreute Sachen. Stattdessen: Stauraum schaffen und alles in geschlossenen Schränken unterbringen.

VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern