Nachher Um-/Neugestaltung Wohn/Essbereich:   von raumatmosphäre pantanella

Altes Wohnzimmer erhält wunderschönes Lounge-Ambiente

Simone Orlik Simone Orlik
Google+
Loading admin actions …

Mit den anstehenden Herbst- und Wintertagen schauen wir gerne einmal wieder in die Inneneinrichtung unserer Wohnräume. Falls Euch das auch so geht, nehmen wir Euch heute in einen Wohnraum eines Einfamilienhauses mit, das einen neuen Look bekommen hat. Ein älteres Ehepaar hatte sich eine umfassende Umgestaltung ihres Wohn- und Essbereichs gewünscht. Boden- und Wandbeläge sollten auf Wunsch erhalten bleiben. Wir schauen einmal hinein, wie es vorher und vor allem nachher ausgesehen hat. 

Vorher: Schön, aber ein wenig in die Jahre gekommen

Vorher Um-/Neugestaltung Wohn/Essbereich:   von raumatmosphäre pantanella
raumatmosphäre pantanella

Vorher Um-/Neugestaltung Wohn/Essbereich

raumatmosphäre pantanella

Einen Raum einzurichten, heißt nicht nur, ihn mit Möbeln auszustatten. Raumplaner haben ein besonderes Talent dafür,  die besonderen Gegebenheiten eines Raumes zu verstehen, die Wünsche der Kunden zu hören und zu verstehen und in diesem Raum zu verwirklichen. Denn ein schönes Ambiente machen nicht die Möbel alleine, sondern das Zusammenspiel der kompletten Raumkomposition – Tageslicht, Möbel, Beleuchtung und Akustik inbegriffen. 

Vorher: Schon vorher ein Raum mit viel Potenzial

Vorher Um-/Neugestaltung Wohn/Essbereich:   von raumatmosphäre pantanella
raumatmosphäre pantanella

Vorher Um-/Neugestaltung Wohn/Essbereich

raumatmosphäre pantanella

Was wir unschwer an diesem Wohnbereich erkennen können, ist, dass er mit unendlich viel Tageslicht ausgestattet ist und damit perfekte Bedingungen für eine Umgestaltung bietet. Bodentiefe Fenster mit Terrassentüren bieten einen schönen Ausblick in den gewachsenen Garten, der offensichtlich viel Privatsphäre hat. Dass die Bewohner Wert auf eine gemütliche Sitzgruppe legen, zeigt schon dieses Vorher-Bild. Denn die vielen Sitzgelegenheiten weisen darauf hin, dass der Bereich viel genutzt wird. Aber Sofa, Couchtisch und Teppich sind allerdings mittlerweile nicht mehr im Trend der Zeit. Und auch die Farben sind nicht mehr modern. Wir sind gespannt, was die Raumgestalterin daraus gemacht hat. 

Nachher: Elegante Sitzgruppe in hellem Wohnzimmer

Nachher Um-/Neugestaltung Wohn/Essbereich:   von raumatmosphäre pantanella
raumatmosphäre pantanella

Nachher Um-/Neugestaltung Wohn/Essbereich

raumatmosphäre pantanella

Ein Haus wird gebaut, aber ein Zuhause wird geformt“, lautet gleichzeitig eine indische Weisheit und die Wohn-Philosophie der Frankfurter Expertin Gerardina Pantanella, die dieses Projekt umgesetzt hat. Was auf den ersten Blick sofort erkennbar ist: Sie hat sich die großartigen Voraussetzungen des Tageslichts zunutze gemacht und alles von den Fenstern entfernt, das Licht schlucken könnte. An der rechten Seite wurde dafür ein großes Sofa integriert, das genügend Platz für das Ehepaar bietet. Ein moderner Sessel bietet eine weitere Sitzgelegenheit. Klare Linien schafft die Designerin durch den eckigen Teppich und den minimalistischen Wohnzimmertisch. 

Nachher: Alte und neue Möbel miteinander kombiniert

Nachher Um-/Neugestaltung Wohn/Essbereich:   von raumatmosphäre pantanella
raumatmosphäre pantanella

Nachher Um-/Neugestaltung Wohn/Essbereich

raumatmosphäre pantanella

Wer diesen Essraum so stilvoll findet wie wir, bitte einmal die Hand heben! Die Designerin beweist mit ihrem Entwurf, dass moderne Möbel wie die Sessel sehr wohl zu älteren Wohneinrichten passen. Hier wurden Gemälde im Goldrahmen mit der zeitgenössischen Sitzgruppe und einem alten Erbstück kombiniert – und wir meinen: Es passt nicht nur hervorragend, sondern setzt auch einen farblichen Akzent, der elegant und erfrischend jung wirkt.

Nachher: Der Blick durch den gesamten Wohnraum

Nachher Um-/Neugestaltung Wohn/Essbereich:   von raumatmosphäre pantanella
raumatmosphäre pantanella

Nachher Um-/Neugestaltung Wohn/Essbereich

raumatmosphäre pantanella

Zugegeben: Wenn man eine solche schöne Fensterfront hat, hat man im Grund schon gewonnen. Doch natürlich gewinnt der Ausblick nach draußen dadurch, dass keine Vorhänge den Blick nach draußen in den Garten versperren. So wird eine natürliche Verbindung zwischen Innen- und Außenbereichen geschaffen. Übrigens: Wand- und Bodenbereiche sind von der Neugestaltung nicht betroffen und in ihrem ursprünglichen Zustand geblieben. Aber alles passt perfekt hierhin.

Nachher: Ein letzter Blick… .

Nachher Um-/Neugestaltung Wohn/Essbereich:   von raumatmosphäre pantanella
raumatmosphäre pantanella

Nachher Um-/Neugestaltung Wohn/Essbereich

raumatmosphäre pantanella

… gilt dem wunderschönen Sekretär, der zusammen mit zwei Spiegeln und einer Tischlampe ein wunderschönes Stilleben eingeht. Toll ist auch die alte Wanduhr, die wir kaum noch in heutigen Wohngebäuden finden. Ein echter Hingucker!  Übrigens: Falls Ihr Lust auf mehr Vorher-/Nachher-Beispiele habt, schaut doch mal in unsere Sammlung zum Thema. 

Wie gefällt Euch die Umgestaltung des Wohn- und Esszimmers?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern