So schützt ihr euer Haus vor Einbrechern: 9 einfache und wichtige Tipps

Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

So schützt ihr euer Haus vor Einbrechern: 9 einfache und wichtige Tipps

Sabine Neumann Sabine Neumann
modern  von Jam Furniture, Modern
Loading admin actions …

Egal, ob Mietwohnung oder freistehendes Eigenheim: Das Zuhause vor Einbrechern zu schützen, ist ein wichtiges Thema, über das man gar nicht genug reden kann. Denn leider vergessen immer noch viel zu viele Menschen, ihre Türen und Fenster ordnungsgemäß zu verriegeln beziehungsweise halten es nicht für nötig. Dabei sind es oft schon die kleinen Dinge wie ordnungsgemäß verschlossene Fenster und sichere Schlösser, die Dieben das Leben schwer machen.

1. Haustür immer abschließen

Klingt banal, ist aber nicht selbstverständlich. Viele Leute vergessen in der Eile, die Haustür hinter sich zuzuschließen oder finden es einfach umständlich und unnötig, wenn man nur mal eben schnell zum Supermarkt will oder ähnliches. Experten raten: Unbedingt immer und unter allen Umständen die Eingangstür doppelt verriegeln, ganz egal, wie eilig man es hat oder wie schnell man wieder nach Hause kommt.

2. Garagentor abschließen

Das Gleiche gilt für das Garagentor. Auch hier immer gründlich abschließen, ganz besonders wenn es einen direkten Zugang von der Garage ins Haus gibt. Dann ist es natürlich auch wichtig, stets zu prüfen, ob die Zwischentür verriegelt ist. Sonst macht man es Dieben unnötig leicht.

3. Fenster zu

Beim Anblick offenstehender Fenster reibt sich jeder Einbrecher vergnügt die Hände. Eine deutlichere Einladung zum Einstieg gibt es wohl nicht. Dabei spielt es übrigens keine Rolle, ob die Fenster wirklich sperrangelweit offenstehen oder „nur“ gekippt sind. Deshalb immer alle Fenster komplett schließen, bevor man das Haus verlässt.

4. Fenster sichern

Inzwischen geht der Trend dahin, Fenster nicht nur zu schließen, sondern auch darüber hinaus zu sichern. Zum Beispiel mit entsprechenden Fensterschlössern und einbruchssicheren Scheiben.

5. Sicherheitsschlösser

Die Sicherheit eures Zuhauses steht und fällt mit der Qualität der Türschlösser. Manche kann man erschreckend einfach ohne viel Werkzeug und ohne großen Lärm knacken. Deshalb ist es durchaus sinnvoll, Sicherheitsschlösser einbauen zu lassen, die potenziellen Dieben das Leben schwer machen. Oft erkennen diese dann bereits auf den ersten Blick, dass hier eine nahezu unlösbare Aufgabe bevorsteht und wenden sich stattdessen einfacheren Zielen zu.

6. Wertsachen in den Safe

INEDIA von Heindl GmbH

Selbst falls Einbrecher doch mal ins Haus gelangen sollten, heißt das noch lange nicht, dass man es ihnen drinnen leicht machen muss. Wertsachen wie wichtige Unterlagen, Schmuck, Gold, teure Uhren etc. sollte man deshalb stets in einem Safe aufbewahren, schon allein aus versicherungstechnischen Gründen.

7. Sichere Terrassentüren

Rear extension von GK Architects Ltd Modern
GK Architects Ltd

Rear extension

GK Architects Ltd

Terrassentüren auf der Rückseite des Hauses sind oft eine Schwachstelle, die von Dieben gezielt ausgenutzt wird. Denkt daran, die Hintertür genauso zu verriegeln wie die Vordertür, lasst gegebenenfalls bei längerer Anwesenheit die Rollläden runter und investiert auch hier in Sicherheitsschlösser und einbruchsichere Verglasungen.

8. Schlüssel sicher aufbewahren

modern  von Jam Furniture, Modern
Jam Furniture

RECLAIMED FRENCH OAK KEY HOLDER WITH SOLID BRASS KEY FOBS

Jam Furniture

Versteckt niemals einen Ersatzschlüssel irgendwo im Garten oder auf der Terrasse. Klassische Verstecke wie Blumenkübel, Mülltonnen, lockere Steine etc. sind alles andere als sicher und werden von Einbruchprofis innerhalb von Sekunden gefunden. Bewahrt den Schlüssel also lieber bei Nachbarn oder Freunden auf.

9. Milchglas statt Transparenz

Glas spielt in der modernen Architektur eine wichtige Rolle, denn wir alle lieben möglichst große Fensterflächen, die für viel Licht und ein großzügiges Ambiente im Innenraum sorgen. Dennoch kann zu viel Transparenz auch gefährlich werden, wenn man Langfingern so die Möglichkeit gibt, das Innere des Hauses ganz bequem von außen auszuspionieren. Gerade im Bereich der Haustür könnte blickdichtes Milchglas also die sicherere Alternative sein.

Was sind eure Tipps zum Thema Einbruchsicherheit?
VIO 302 - Terrasse Moderner Balkon, Veranda & Terrasse von FingerHaus GmbH - Bauunternehmen in Frankenberg (Eder) Modern

Sie suchen einen Architekten?
Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern