Wendeltreppen: Eine Hitparade der beliebtesten Designs

Sarah Müller Sarah Müller
Loading admin actions …

Wer sich zum ersten Mal mit dem Thema Hausbau beschäftigt, wird sich wundern, um wie viele Details man sich zu kümmern hat. Werden mehrere Wohngeschosse in den Bau eines Gebäudes eingeplant, müssen diese natürlich auch verbunden sein. Es ist nicht neu, dass Treppen die Bauteile sind, über die solch eine Verbindung erfolgt. Doch Treppe ist nicht gleich Treppe – ein Fakt, mit dem euch eure Planer und Architekten garantiert vertraut machen werden, sobald Treppen in die Bauplanung des Gebäudes aufgenommen werden müssen. Für euch lohnt es sich, hier Bescheid zu wissen, um den Hausbau zu einem Ergebnis kommen zu lassen, das euren Wünschen voll und ganz entspricht.

Als außergewöhnlichste Lösung für die Treppengestaltung darf gut und gerne die Wendeltreppe gelten. Spiralförmig zieht sie sich in die Höhe und ist für ihre Nutzer beim Auf- und Abgehen ein besonderes Erlebnis. Das Auge erfreut sich nicht weniger an einer Wendeltreppe, denn neben dem Nutzenfaktor bietet sie sich auch als Augenschmaus an. Auf dem Grundriss wird sich dieser Treppentyp als Kreis zeigen, der in viele gleiche Segmente unterteilt ist. Ebenso wie dieser Kreis, wird sich auch die Wendeltreppe in einem 360° Radius um die eigene Achse winden und die Form einer Spirale nachbilden. Die Gestalt dieser Treppenart ist für eine freie Platzierung im Raum prädestiniert und kommt auf diese Weise als attraktive Lösung für Treppenaufgänge bestens zur Geltung. Material, Form und Farbe gehen dabei eine interessante Verbindung ein, die sich in außergewöhnlicher Gestalt zeigt und den Hausbau bereichert. Um euch einen Einblick in die Möglichkeiten der Gestaltung mit Wendeltreppen zugeben, haben wir dieses Ideenbuch für euch zusammengestellt.

1. Skulpturale Wendeltreppen

 Flur, Diele & Treppenhaus von Enesca

Für den großen Auftritt taugen viele Wendeltreppen in der Tat. Besonders als Bausatztreppen geben sie den Designern die Möglichkeit, sich an ihrer Gestaltung auszutoben. Wendeltreppen, die in Form von Bausatztreppen angeboten werden, kann man als Einzelprodukt kaufen und somit auch nachträglich in die Planung des Hauses aufnehmen und verbauen. Hier reicht es also aus, eine Lücke zwischen zwei Geschossen zu schaffen, um die Bausatztreppe schnell und einfach zu integrieren. Somit können kunstvoll gestaltete Wendeltreppen im Raum einen Platz finden und diesen extravagant schmücken. Dank der Treppe markieren die geschmackvollen Details nicht nur eine kleine Fläche, sondern ziehen sich vom Boden bis zur Decke und können je nachdem über mehrere Stockwerke das ganze Haus durchziehen. Kaum zu übersehen sind diese skulpturalen Bauelemente, die sich besonders für Häuser eignen, deren Treppenaufgänge sich mitten im Wohnraum befinden. Eine einfache Standardlösung für Treppen würde beispielsweise jedes Wohnzimmer unwohnlich wirken lassen, aufgrund des hohen benötigten Raumvolumens und der zweckmäßigen Erscheinung. Das Gegenteil lässt sich von Wendeltreppen behaupten, die jedes noch so schnöde Zimmer dekorieren und besonders in skulpturalen Designs positiv auffallen.

2. Einfach und praktisch

Wendeltreppen müssen sich nicht immer in auffällig exzentrischer Gestalt im Raum präsentieren. Durch weitere positive Eigenschaften kann diese Treppenart überzeugen und zur ersten Wahl für die Treppengestaltung im neuen Zuhause werden. Vergleicht man Wendeltreppen mit den vielen anderen Treppenformen, wie der geradläufigen Treppe, gewendelten, viertel gewendeten oder halb gewendelten Treppe, so fällt auf, dass all die genannten Arten sehr viel Platz im Raum einnehmen. Doch nicht jedes Haus fußt auf einem großzügigen Grundstück, sodass wir uns freuen, mit diesem Ideenbuch eine platzsparende Alternative anbieten zu können. Die Raumgröße, die ihr für die Planung berücksichtigen solltet, beginnt im Fall der Wendeltreppe bei knappen 8 Quadratmetern.

3. Für kleine Räume

Spindeltreppe mit Galeriegeländer : moderne Wohnzimmer von STREGER Massivholztreppen GmbH
STREGER Massivholztreppen GmbH

Spindeltreppe mit Galeriegeländer

STREGER Massivholztreppen GmbH

Es fällt immer etwas schwer, kleine Räume auszustatten. Das beginnt bei der Wahl der Möbel, umfasst die Dekoration bis hin zur Farbwahl. Wenn in diesen kleinen Zimmern noch Bauelemente wie Treppen integriert werden müssen, stoßen wir schnell an unsere Gestaltungsgrenzen. Der Horizont an Möglichkeiten öffnet sich jedoch, wenn wir in diesem gering bemessenen Raum 8 bis 10 Quadratmeter freiräumen und den geschaffenen Platz nutzen, um eine Wendeltreppe einzubauen. Diese Treppenart kann dann in der Ecke des Raums ansetzen und in die Höhe wirbeln, ohne mit der restlichen Raumfläche zu konkurrieren. Wählt man für den angedachten Raum außerdem eine kunstvoll gestaltete Wendeltreppe, wird das Design die Raumwahrnehmung um einen bedeutenden Blickfang bereichern, der mehr ist als reine Dekoration. Diese Lösung bietet sich besonders für kleine Flure, Dielen und schmale Treppenaufgänge an.

4. Für große Räume

In der Planung eines Hauses überzeugt vor allem das ausgewogene Spiel mit Formen, Materialien und Proportionen. Nun haben wir in diesem Ideenbuch bereits gelernt, das Wendeltreppen die platzsparendste Möglichkeit sind, um Wohngeschosse zu verbinden. Kaum mehr als 8 Quadratmeter Grundfläche reichen dann aus, um eine kleine Wendeltreppe im Haus zu positionieren. In großen Räumen wird solche eine zierliche Spirale allerdings optisch untergehen. Hier müssen massivere Lösungen her, die sich ebenso ausladend präsentieren, wie ihre räumliche Umgebung. Zu einer altehrwürdigen Villa mit Baujahr anno 1900 passt daher eine Wendeltreppe viel besser, die aus Naturmaterialien gefertigt ist, die als massive Baustoffe selbst einen gewissen Raum beanspruchen, um in ihrer Tragleistung zu funktionieren. Von Holz, Stein und Marmor ist die Rede, die in elegantem Schwung Stockwerk um Stockwerk verbinden. Wie unser Experte, darf dabei gerne von der archetypischen Form für Wendeltreppen abgewichen werden. Statt einem kreisförmigen Verlauf zeichnen die Wendungen der Treppe Ellipsen nach. 

5. Metall

Eine Wendeltreppe aus Metall bringt den Vorteil mit sich, dass dieses Material eine so hohe Dichte mit sich bringt, das bereits eine relativ geringe Masse für Tragfähigkeit sorgen kann. Somit müssen ihre Treppenstufen gar nicht massiv aussehen, um es zu sein. Spielerisch und filigran schlängeln sich Wendeltreppen aus Metall daher ihren Weg nach oben und gestalten somit dezent einen Raum mit. Das Material eignet sich besonders für die Fertigung von Bausatztreppen oder Kompakttreppen. Diese Begriffe werden synonym verwendet und bezeichnen Treppenarten, die als Einzelprodukte auf dem Markt erhältlich sind und auch lange nach dem Hausbau ihren Weg ins Gebäude finden dürfen. Besonders interessant sind Metalltreppen für all jene, die den Industrial Style in ihr Zuhause integrieren möchten.

6. Holz

Monolithische Holzstufen:   von homify
homify

Monolithische Holzstufen

homify

Um eine Wendeltreppe aus Holz anzufertigen, gibt es viele Spielarten. Der Werkstoff ist klassisch, rustikal und archetypisch. Interessant sind daher Treppendesigns, die sich diesen Eigenschaften entgegenstellen und ein völlig neues Bild verkörpern. Wie einfach und neu sich eine spiralförmige Holztreppe präsentieren kann, zeigt die Abbildung mit innovativem Beispiel.

7. Stein

Das Zusammenwirken verschiedener Materialien wirkt beim Hausbau interessant und sollte an allen Bauelementen demonstriert werden – Treppen mit eingeschlossen. Wer beim Bodenbelag auf feine Fliesen aus Feinsteinzeug setzt, muss bei der Gestaltung seiner Wendeltreppe nicht von diesem Material abweichen. Die Eleganz und Hochwertigkeit, die in feinem Marmor und anderen Gesteinen mitschwingt, deckt sich mit der anmutigen Aura großflächiger Wendeltreppen. In diesem Bild wirken sie auf Besucher im Hauseingang einladend und auch in weiteren Räumen überzeugend.

Welches Modell gefällt euch am besten? Schreibt uns!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern