Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Wohnen ist, wenn es Landliebe ist

Elisabeth Liebing Elisabeth Liebing
Google+
Loading admin actions …

Der Architekt Christian Vetsch war an einem ungewöhnlichen Umbauprojekt beteiligt, das wir euch heute gerne vorstellen möchten. Er plante eine Wohnung in ein denkmalgeschütztes Bauernhaus in Nuglar der Schweiz. 

Von größter Bedeutung war für die Bauherren, dass die Fassade unverändert bleibt und lediglich die Grundstruktur des Bauernhauses wieder hergestellt wird. Das Interieur nimmt sich ein Vorbild an dem minimalistischen Design japanischer Architektur und stellt somit einen starken Kontrast zum dem Äußeren her. 

Integration

Scheunenumbau:  Häuser von cvarch
cvarch

Scheunenumbau

cvarch

Zugegebenermaßen überrascht die Ansicht dieser Fassade. Denn die baulichen Elemente scheinen auf den ersten Blick nicht ganz zusammen zu passen. Eine Scheune bildet einen massiven Rahmen und lässt transparente Durchsichten in eine fernöstliche Welt zu.  

Gesamte Ansicht

Scheunenumbau:  Häuser von cvarch
cvarch

Scheunenumbau

cvarch

Idyllischer kann man wohl kaum wohnen. Umsäumt von einem liebevoll angelegten Bauerngarten, liegt das über dreihundert Jahre alte Bauernhaus, das von außen noch immer seinen Charme beibehalten hat. Betreten kann man das Gebäude über ein Scheunentor, das im geöffneten Zustand bereits tiefe Einblicke zum Interieur zulässt. 

Hof

Scheunenumbau:  Terrasse von cvarch
cvarch

Scheunenumbau

cvarch

Auf der anderen Seite des Hauses bildet sich durch den Rückbau eines früheren Anbaus ein kleiner Innenhof, der den Bewohnern als privater Rückzugsbereich dient. Die Struktur der alten Wand wurde belassen und erzeugt ein atmosphärisches Gesamtbild. 

Wohnen

Scheunenumbau:  Wohnzimmer von cvarch
cvarch

Scheunenumbau

cvarch

Völlig konträr zum Außenraum präsentiert sich das Innere. Das Erdgeschoss wurde stützenfrei ausgebildet, sodass sich ein offenes Raumgefüge dem Bewohner offenbart. Die Holzkörper wurden über dem Wohnraum aufgehängt und liegen auf einem Holz-Metall-Balken der alten Bruchsteinmauern auf und bilden dadurch eine fließende Abfolge der Zonen. Im Zentrum lagert die Treppe, die in das höhere Geschoss führt. Die Stufen wurden farblich akzentuiert, sodass Tiefe in das Bauelement integriert wird. 

Auf der gegenüberliegenden Seite, wo einst die Kühe standen, ist ein Tatamiraum eingezogen. Die Fassade wurde extra für das Projekt aus wärmegedämmten GFK-Panelen entwickelt. Diese tragen besonders zu der authentischen Stimmung eines japanischen Zimmers bei. Das Highlight wird erst offenbart, wenn es zu dämmern beginnt. Dann können die Panelen von hinten beleuchtet werden und erzeugen eine heimelige Atmosphäre. 

Erstes Obergeschoss

Scheunenumbau:  Badezimmer von cvarch
cvarch

Scheunenumbau

cvarch

Begeben wir uns in die erste Etage des Hauses. Das offene Wohnkonzept wird hier fortgeführt und so befindet sich eine freistehende Badewanne im offenen Entspannungsbereich. Das gesamte Obergeschoss wurde in Holz ausgebildet und erzeugt eine überaus gemütliche Stimmung.  

Weitere Anregungen zur japanischen Architektur finde ihr in dem Ideenbuch: Japanische Häuser

Verbindung der Räume

Scheunenumbau:  Flur & Diele von cvarch
cvarch

Scheunenumbau

cvarch

Das Holz in Kombination mit den weißen Flächen verleiht der Kulisse eine magische Ruhe. Die Gliederung erzeugt eine geordnete Struktur und lässt somit das traditionelle Bild eines japanischen Wohnraums entstehen. Die Öffnungen der Türen wurden in einem überdimensionierten Maß entworfen, sodass die Räume einen fließenderen Charakter erhalten. 

VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern