Ein modernes und gemütliches Holzhaus

Sophie Pussehl Sophie Pussehl
Loading admin actions …

In Japan besichtigen wir ein Haus, das wie aus einem Guss aus Holz errichtet worden zu sein scheint. So wurde das natürliche Material nicht nur für die Fassade eingesetzt, sondern es prägt auch maßgeblich die Ausstattung der Innenräume. Realisiert wurde das Haus von SHU. Der Architekt sah für das Einfamilienhaus neben dem Einsatz von Holz weitere besondere Gestaltungselemente vor, wie uns die folgenden Bilder zeigen. 

Einfach mal anders

Hinter der reichlich bepflanzten und blühenden Hecke können wir einen Blick auf die hervorblitzende Rückseite des Hauses werfen. Dabei sticht besonders der schwarze Farbanstrich hervor, was man für ein Holzhaus, geschweige denn für die Gestaltung einer Fassade nicht vermuten würde. Doch diese Kombination funktioniert überaus gut, wie wir auch folgend sehen werden. 

Straßenansicht

Von der Straße aus betrachtet wird das Objekt in seiner gesamten Gestaltung deutlich. Das Haus ist wie ein Bungalow angelegt und gibt sich damit als eingeschossiger Bau aus. Das Gerüst wurde vollständig aus Holz gefertigt, wobei der Experte zwischen der natürlichen Optik einige Abschnitte in schwarze Farbe getaucht hat. Dadurch entsteht ein interessanter Anblick aus hervorstechenden und zurückhaltenden Flächen, was teilweise zu einer optischen Täuschung führt. Der Vorgarten wurde mit Kieselsteinen entlang dem Haus und darauffolgenden Rasen ausgelegt. Das Grundstück wurde mit Feldsteinen und einer bepflanzten Reihe begrenzt, hinter denen zwei Holzrahmen als Beet genutzt werden.

Ein Blick in die Räumlichkeiten

Von draußen geht es nach drinnen, wobei wir uns als erstes in einer Art Zwischenraum befinden. Dieser ist stufenartig ausgebaut und besticht daher durch einen Höhenunterschied. Dieser wird insbesondere durch den Wandschrank deutlich, der im wahrsten Sinne des Wortes hängt. Dieser schließt an ein Podest an, auf dem sich weitere Schränke befinden und die als Stauraum dienen. Der kleine Laufsteg davor ebnet den Weg in den angrenzenden, verschlossenen Raum. Geh- und Oberflächen sind aus Holz, wobei es sich in unterschiedlichen Maserungen zeigt. 

Der Wohn- Essbereich

Gehen wir hinüber in den Wohn-Essbereich. Dieser gestaltet sich überaus großzügig, was durch die Kombination aus Holz und Glas begünstigt wird. Die hohe, zum Schrägdach auslaufende Decke geht über in einen flachen Raumabschluss. Darunter befindet sich das Wohnzimmer, das gegenüber dem Essbereich höher gelegen ist. Wenn dieser Bereich des Hauses auch als ein Raum auszumachen ist, bestehen die jeweiligen Zonen aufgrund der Innenarchitektur dennoch für sich. So befindet sich der Sitzplatz in einer Art Wintergarten mit bodentiefen Verglasungen, wodurch viel Tageslicht ins Innere gelangt. Die Deckenleuchten spenden zusätzlich ein sanftes Licht. Zusammen mit dem Holz wird so eine gemütliche Atmosphäre kreiert. 

Die Küche

Auf dem vorherigen Bild konnten wir bereits einen Blick in die Küche durch das offen gestaltete Wohnzimmer werfen. Nun zeigt sich uns der Kochbereich in seiner ganzen Gestaltung. Verschiedene Holzarten mit unterschiedlicher Maserung kamen auch hier großflächig vom Boden über das Mobiliar zum Einsatz. Die freien Zwischenwände in Weiß lockern den einheitlichen Look auf. Ein tolles Detail ist das Fensterband. Dadurch kann in der Küche gewerkelt werden, wobei gleichzeitig der Austausch mit sich im Wohnzimmer befindenden Gästen stattfinden kann. 

Das Schlafzimmer

Gleich den anderen Räumen, besticht auch das Schlafzimmer durch ein behagliches Ambiente. Der Raum ist nicht sonderlich groß, hält aber das Wesentliche bereit. Neben einem Kleiderschrank mit Schiebetüren findet hier ein Bett für zwei Personen seinen Platz. Besonders schön zur Geltung kommt die Decke, die die Form des Satteldachs aufgreift und mit Balken versehen ist. Zwei Deckenleuchten tauchen den Raum in eine lauschige Atmosphäre ein, die durch die terrakottafarbenen Wände unterstützt wird. 

Das Bad

Dieses Bild zeigt einen Ausschnitt des Badezimmers. Dieses wirkt überaus hell und freundlich. Das verschiedenfarbige Holz mit Hell-Dunkel-Schattierungen kommt neben den weißen Wänden besonders gut zur Geltung. Filigrane Holzelemente runden dabei die Wandgestaltung ab. Und auch die Sanitärkeramik kommt vor dem natürlichen Look zum Vorschein. Zusammen wirkt das Badezimmer sehr modern und komfortabel. 

Bei Nacht

Werfen wir noch einmal von außen einen Blick auf das Haus und zwar dann, wenn sich der Tag zur Ruhe legt. Die schwarz eingefärbte Fassade des Hauses scheint nahezu mit der Dunkelheit eins zu werden, wobei die hellen Flächen aufgrund der Innenraumbeleuchtungen und den Verglasungen deutlich zum Vorschein kommen. Indirekte Beleuchtungen untermalen einzelne Außenbereiche und setzen das Haus in ein besonderes Licht. 

Inspirationen, wie ihr euren Außenbereich auch in Szene setzen könnt, findet ihr in unserem Ideenbuch Außenbeleuchtung: Ideen für Terrasse, Garten und Co..

Was sagt ihr zu der Fassade mit schwarzem Farbanstrich, ist sie nach eurem Geschmack? Schreibt uns gerne!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern