Das Haus der Spitzenklasse

Elisabeth Liebing Elisabeth Liebing
Google+
Loading admin actions …

Wieder einmal zeigen wir euch ein Haus, das absolutes Traumhauspotenzial besitzt. Schaut man sich die Bilder an, hat man vielmehr den Eindruck, man würde sich die Fotografien eines Urlaubsresorts ansehen. Stimmt aber nicht. Manche Menschen haben das Glück, Tag ein Tag aus so zu leben. Macht euch selbst ein Bild und sagt uns, ob das Gebäude auch nach eurem Geschmack ist. 

Bungalow

Verantwortlich für den einmaligen Entwurf des Hauses war das japanische Architekturbüro Atelier137. Dieses schuf mit dem Bau eine Symbiose zwischen Architektur und Natur. Der braune Klinkerbau setzt sich aus zwei orthogonal zueinander stehenden Kuben zusammen, die aufgrund der Positionierungen einen grünen Hof ausbilden. Eine Partie des Einfamilienhauses wurde auf einem Podest erbaut, sodass ein schwebender Charakter hervorgerufen wird. Der eigentliche Bau wurde nach hinten versetzt, sodass ein überdachter Terrassenbereich entsteht. 

Erschließung

klassische Häuser von atelier137 ARCHITECTURAL DESIGN OFFICE
atelier137 ARCHITECTURAL DESIGN OFFICE

外観正面~029那須Hさんの家

atelier137 ARCHITECTURAL DESIGN OFFICE

Der Haupteingang befindet sich auf der rechten Partie des Ganges. Um die Tür zu erreichen, muss man zunächst durch einen verglasten Laubengang gehen und erreicht am Ende die Tür. Die Mischung der hochwertigen Holzfensterrahmen und die rötliche Färbung der Backsteine bildet eine runde Erscheinung. Die Kubatur ist geradlinig und daher überaus zeitlos. 

Weitere Anregungen des kubischen Stils findet ihr in dem Ideenbuch: Modernes Klinkerhaus in Münster

Erstes Geschoss

Ein wunderbarer Gang befindet sich in der ersten Etage des Hauses. Dieser schließt an die Außenfassade an und wird Dank der großzügigen Öffnungen bestens in Szene gesetzt. Wenige Materialien sorgen für eine puristische und dennoch gemütliche Anmutung.  

Esszimmer

skandinavische Esszimmer von atelier137 ARCHITECTURAL DESIGN OFFICE
atelier137 ARCHITECTURAL DESIGN OFFICE

ダイニングキッチン~029那須Hさんの家

atelier137 ARCHITECTURAL DESIGN OFFICE

Wie schön Holz verarbeitet werden kann, erkennt man bestens auf dieser Fotografie. Der Boden wurde im klassischen Fischgrätmuster ausgelegt und bietet eine wunderbare Basis für die Möblierung, die sich passend in einem hölzernen Gewand zeigt. Im Küchenbereich distanzierte man sich von dem traditionellen Bodenmuster und legte Echtholzdielen in einem leichten Versatz, jedoch parallel zueinander aus. Beim Esstisch und den vier passenden Stühle setzte man den Fokus auf Gemütlichkeit und verwendete grau marmorierte Kissen, die bestens mit dem Braunton harmonieren. Beide Längsseiten des Raumes werden von geschosshohen Fenstern gesäumt, die den Außenraum in das Innere transportieren. 

Küche

moderne Küche von atelier137 ARCHITECTURAL DESIGN OFFICE
atelier137 ARCHITECTURAL DESIGN OFFICE

キッチン~029那須Hさんの家

atelier137 ARCHITECTURAL DESIGN OFFICE

Die Küche wurde in das offene Raumkonzept integriert. Ein gebürsteter Edelstahlblock stellt das unmittelbare Zentrum des Raumes dar. Der Bereich der Küche wurde in einen Zone gefasst, die unter einer abhängten Decke lagert. Somit wird erneut eine dezente Trennung der beiden Bereich Wohnen und Kochen geschaffen. 

Badezimmer

Das Badezimmer nimmt den Charakter des Hauses auf und zeigt sich mit einer Auswahl edler Materialien. Der Boden wurde ganz klassisch mit schwarzen Fliesen versehen, die im Handumdrehen für Tiefe sorgen. Passend zu dem dunkel kolorierten Fußboden gesellt sich der Unterschrank aus Holz. Das natürliche Material weist eine feine Maserung auf, die für ein schmückendes Bild sorgt. Als Kontrast zu all den dunklen Oberflächen setzte man weiße Sanitärmöbel ein. Die Badewanne erhielt eine exponierte Stellung vor der raumhohen Öffnung, von der man einen erholsamen Blick ins Grüne genießen kann. 

Verbindungen

 Flur & Diele von atelier137 ARCHITECTURAL DESIGN OFFICE
atelier137 ARCHITECTURAL DESIGN OFFICE

玄関ホール~029那須Hさんの家

atelier137 ARCHITECTURAL DESIGN OFFICE

Die einzelnen Zonen befinden sich nicht auf einer Ebene, sondern sind über wenige Stufen miteinander verbunden bzw. getrennt. Eine zusätzliche Abgrenzung wird mithilfe unterschiedlicher Böden geschaffen, die sich außerordentlich auf die Stimmung jedes einzelnen Raumes auswirken. 

Veranda

Zu guter Letzt möchten wir unseren Rundgang im Garten auf der Veranda abschließen. Der überdachte Bereich dient nicht nur den Erwachsenen, sondern auch den Jüngeren dazu, die ein oder andere Stunde in absoluter Idylle ausklingen zu lassen.

Na? Ist das Haus nach eurem Geschmack? Hinterlasst uns einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern