Highlight-Haus

Elisabeth Liebing Elisabeth Liebing
Google+
Loading admin actions …

Das Wohnhaus, das wir euch heute vorstellen möchten, liegt in einer erhöhten Wohngegend in Riccione und bietet einen fantastischen Blick in die Ferne über das Meer. Auf einem knapp 1000 Quadratmeter großen Grundstück wurde der Bau von den italienischen Architekten Massimo Zanello realisiert. 

Kommt mit und seht euch das Projekt genauer an!

Ausschnitte

Betrachtet man das Gebäude von der Seite, erkennt man, dass das Einfamilienhaus an einem Hang erbaut wurde. Das höchste Geschoss wurde als Staffelgeschoss ausgebildet und bietet den Bewohnern aufgrund der Freifläche einen exponierten Aussichtspunkt. Der Eingang befindet sich im mittleren Geschoss und lagert zurückgesetzt. Die ausgebildete Loggia rahmt die Erschließungszone ideal ein. 

Licht

Licht hat einen ungemein großen Einfluss auf ein Gebäude. Sei es natürlich oder wie in diesem Fall künstlich, kann durch die Nutzung des nicht greifbaren Gestaltungsmittels die Erscheinung eines Hauses maßgeblich beeinflusst werden. Der kubische Bau wurde als dreigeschossiges Einfamilienhaus geplant. Die Silhouette wird anhand der Böden, Seiten und Decken geschaffen, die auskragen und den eigentlichen Gebäudekern umhüllen. Die künstliche Beleuchtung im Inneren sorgt für eine Akzentuierung der Öffnungen und rückt die gläsernen Abschnitte, obwohl sie nach hinten versetzt lagern, in den Fokus des Betrachters.  

Ausrichtung

Durchdrungen werden die zwei obersten Geschosse mithilfe eines eingestellten Holzkäfigs. Dieser bewirkt zunächst eine Auflösung der horizontalen Ausrichtung und erzeugt im zweiten Schritt eine Verspieltheit, die durch das feine Raster der parallel angeordneten Hölzer herrührt. 

Wohnzimmer

Das Wohnzimmer wartet mit einem Highlight auf. Denn der Bereich ist durch eine Galerie mit dem höherliegenden Geschoss verbunden. Somit entsteht ein Luftraum von über sechs Metern, der für ein enorme Freizügigkeit sorgt. Auf der rechten Seite wurde ein schwarzes Element eingefügt, das einen Kamin beherbergt. 

Die Möblierung mit zwei Sofas bedient sich einer überaus schlichten Variante und greift das vorherrschende Thema des Minimalismus auf. Ein Teil der Wände und Böden wurde aus Beton gegossen und erzeugt einen rauen Charakter, der sich ideal dem Weiß unterordnet.

Küche

Die Küche vereint Funktionalität und klares Design in ihrem Entwurf. Aufgrund der raumhohen Öffnungen konnte man auf dunkle Fronten zurückgreifen, die in diesem Bereich besonders edel wirken. Die Kochinsel wird durch den U-förmigen Küchenaufbau eingefasst und macht aufgrund der geringen Distanz ein bequemes Arbeiten möglich. 

Weitere Anregungen zu Küchen findet ihr in dem Ideenbuch: 7 Wandverkleidungen für die Küche

Schlafzimmer

Ungemein viel Ruhe strahlt das Schlafzimmer aus, das mittels der Zweifarbigkeit geschaffen wird. Eine unmittelbare Verbindung wurde zum Bad hergestellt und somit wird in der privaten Zone der fließende Grundriss zelebriert. 

Eingangsbereich

Für die Eingangstür wählte man ein schönes Holzfurnier, das eine ausgeprägte Zeichnung trägt. Um den Bereich aufzulockern, wurde ein Kiesbett angelegt, das von mattgrauen Fliesen abgelöst wird. 

Badezimmer

Runden wir unsere Hausbesichtigung mit dem Badezimmer ab. Dieses nimmt den Gestaltungstypus des Schlafzimmers auf. Die natürliche Belichtung geschieht zum einen über klassische, vertikale Fenster und zum anderen über ein Oberlicht, das den Duschbereich ideal ausleuchtet. 

Die Sanitärmöbel in Weiß, erhielten eine Abdeckung aus leicht grün schimmernden Glas und sorgen somit auf dezenteste Weise für eine farbliche Akzentuierung in dem sonst so natürlich puristischen Rahmen. 

Welcher Raum gefällt euch am besten? Hinterlasst uns einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern