Wohnglück auf drei Etagen

Lisa – homify Lisa – homify
Google+
Loading admin actions …

Bei anderen Mäuschen zu spielen, ist einfach zu spannend. Sehen, wie andere wohnen, wie sie eingerichtet sind und welchen Stil sie bevorzugen – das machen wir wohl alle gern. Und da kommt unser heutiges Projekt gerade recht. Das neugebaute Zweifamilienhaus ist nicht nur von außen eine Wucht, sondern überzeugt auch innen mit einer stilvollen, aber nicht extravaganten Einrichtung. Hier wurde genau das richtige Maß gefunden, das viele Leute anspricht und zum Nachmachen anregt. 

Front

2-Familien-Doppelhaushälfte in Plankstadt: moderne Häuser von Miccoli ARCHITEKTUR+IMMOBILIEN Atelier
Miccoli ARCHITEKTUR+IMMOBILIEN Atelier

2-Familien-Doppelhaushälfte in Plankstadt

Miccoli ARCHITEKTUR+IMMOBILIEN Atelier

Auf den ersten Blick erkennt man, dass die Experten von Miccoli Architektur in zeitgenössischem Design zuhause sind und doch immer darauf Wert legen, im Einklang mit der umliegenden Bebauung zu bauen. Das Doppelhaus erstreckt sich über drei Etagen. Der weiße, kubus-ähnliche Baukörper wird von einem bündig abschließenden Satteldach mit dunkler Deckung ergänzt. Auffälliges Merkmal in der Fassade ist das auskragende und in einem kräftigen Braunton gehaltene, mittlere Geschoss. Zusammen mit der hoch aufragenden Komponente an der Seite des Hauses, verschafft es dem Bau ein sehr klares und unübersehbares Design.

Eingangsbereich

2-Familien-Doppelhaushälfte in Plankstadt: moderne Häuser von Miccoli ARCHITEKTUR+IMMOBILIEN Atelier
Miccoli ARCHITEKTUR+IMMOBILIEN Atelier

2-Familien-Doppelhaushälfte in Plankstadt

Miccoli ARCHITEKTUR+IMMOBILIEN Atelier

Was ist einer der Vorteile von Auskragungen? Sie formen an darunter liegender Stelle eine Überdachung. In diesem Fall hat man sich das entstandene Dach für den Eingangsbereich zunutze gemacht. Vier großformatige Gehwegplatten führen über das Kiesbett zu einem Holzpodest. Dahinter gewährt die fensterlose, dunkle Tür mit modernem, vertikal angebrachtem Edelstahlgriff Zutritt zum Gebäude. Schöne Details sind der passende Briefkasten, die blanke und gut sichtbar angebrachte Hausnummer sowie der Bewegungsmelder, der bei Bedarf automatisch Licht spendet.

Rückseite

2-Familien-Doppelhaushälfte in Plankstadt: moderne Häuser von Miccoli ARCHITEKTUR+IMMOBILIEN Atelier
Miccoli ARCHITEKTUR+IMMOBILIEN Atelier

2-Familien-Doppelhaushälfte in Plankstadt

Miccoli ARCHITEKTUR+IMMOBILIEN Atelier

Die Rückseite ist ähnlich gestaltet wie die Straßenseite, sodass ein stimmiges Gesamtkonzept entsteht. Auch hier ist das mittlere Geschoss in Form und Farbe vom Rest des Hauses deutlich differenzierbar. Es formt jedoch nur seitlich eine kleine Überdachung und liegt ansonsten komplett auf dem Erdgeschoss auf. Statt für einen Balkon, entschied man sich für eine Treppe, die auf die ebenerdige Terrasse führt. Als Materialien treffen wohnliches Holz und stylishes Metall aufeinander und kreieren einen interessanten Look.

Küche

2-Familien-Doppelhaushälfte in Plankstadt: moderne Küche von Miccoli ARCHITEKTUR+IMMOBILIEN Atelier
Miccoli ARCHITEKTUR+IMMOBILIEN Atelier

2-Familien-Doppelhaushälfte in Plankstadt

Miccoli ARCHITEKTUR+IMMOBILIEN Atelier

Die wunderbare Küche wird sicher den einen oder anderen neidisch machen. Ohnehin lichtdurchflutet, unterstützen weiße Möbel das helle Farbkonzept. Die Küche besteht aus einer hinteren Wand mit nahezu deckenhohen Einbauschränken und einer davor platzierten Zeile in L-Form. Der längere Part verläuft parallel zu den Schänken und erweckt den Eindruck einer Kücheninsel. Die dort verwendeten Milchglasfronten sorgen dafür, dass es insgesamt nicht zu plakativ und leblos wirkt.

Essbereich

2-Familien-Doppelhaushälfte in Plankstadt: moderne Esszimmer von Miccoli ARCHITEKTUR+IMMOBILIEN Atelier
Miccoli ARCHITEKTUR+IMMOBILIEN Atelier

2-Familien-Doppelhaushälfte in Plankstadt

Miccoli ARCHITEKTUR+IMMOBILIEN Atelier

Direkt an die Küche schließt sich der Essbereich an. Vor dem zum Garten hin gelegenen, imposanten Fenster gruppiert sich ein rechteckiger Holztisch samt Stühlen. Hier entschied man sich für ein hochlehniges Modell mit heller Polsterung, was harmonisch in das Gesamtkonzept passt. Ein schönes, altes Schränkchen und ein gerahmtes Bild markieren den Übergang zwischen den verschiedenen Zonen. Im gesamten, offen gestalteten Koch-, Ess- und Wohnbereich wurde hochwertiges Stäbchenparkett verlegt, was eine tolle Symbiose mit den einfallenden Sonnenstrahlen eingeht.

Wohnzimmer

2-Familien-Doppelhaushälfte in Plankstadt: moderne Wohnzimmer von Miccoli ARCHITEKTUR+IMMOBILIEN Atelier
Miccoli ARCHITEKTUR+IMMOBILIEN Atelier

2-Familien-Doppelhaushälfte in Plankstadt

Miccoli ARCHITEKTUR+IMMOBILIEN Atelier

Geht man hinüber in den Wohnbereich überrascht die zurückhaltende, aber gemütliche Einrichtung. Hier beschränkte man sich auf das Wesentliche und verzichtete auf alles, außer einem Sofa mit Fußhocker und passendem Sessel, einem Sideboard mit Fernseher und einer großen Zimmerpflanze für den Frischekick. Farbig herrschen Dunkelblau und verschiedene Grüntöne vor, die mit dem Braun vom Fußboden und den schlichten, weißen Wänden gut funktionieren. Interessant ist auch das Lichtkonzept, das sich aus Deckenspots und organisch geschwungenen Linien zusammensetzt. 

Treppe

2-Familien-Doppelhaushälfte in Plankstadt:  Flur & Diele von Miccoli ARCHITEKTUR+IMMOBILIEN Atelier
Miccoli ARCHITEKTUR+IMMOBILIEN Atelier

2-Familien-Doppelhaushälfte in Plankstadt

Miccoli ARCHITEKTUR+IMMOBILIEN Atelier

Um einen einheitlichen Look zu schaffen, wurden auch die Treppenstufen mit Stäbchenparkett verkleidet. Aus der abgebildeten Perspektive erkennt man sehr schön die imposante Deckenhöhe und den dadurch entstehenden Luftraum im Treppenhaus. Dieser wird zum Teil als Galerie genutzt und verleiht dem Objekt eine einzigartige Luft- und Leichtigkeit. 

Mehr tolle Treppendesigns findet ihr in unserem passenden Ideenbuch.

Bad

2-Familien-Doppelhaushälfte in Plankstadt: moderne Badezimmer von Miccoli ARCHITEKTUR+IMMOBILIEN Atelier
Miccoli ARCHITEKTUR+IMMOBILIEN Atelier

2-Familien-Doppelhaushälfte in Plankstadt

Miccoli ARCHITEKTUR+IMMOBILIEN Atelier

Werfen wir zum Abschluss einen Blick in das Bad im Dachgeschoss. Durch die hohe Lage musste hier mit Dachschrägen gearbeitet werden, was Komfort und Stil aber keinen Abbruch tut. Kurzerhand wurde die Badewanne unter der Schräge platziert, die dank respektabler Kniehöhe ausreichend Platz zum Entspannen bietet. Wand- und Bodenfliesen in einem warmen Vanilleton ergänzen das Weiß der Wände und der Sanitärkeramik und schaffen ein herrliches Wohlfühlbad.

Wäre dieses Haus nach eurem Geschmack? Hinterlasst uns dazu gerne einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern