Kompaktes Passivhaus

Elisabeth Liebing Elisabeth Liebing
Google+
Loading admin actions …

Heute nehmen wir euch mit in ein kompaktes zweigeschoßiges Haus, das in Passivbauweise errichtet wurde. Die Anordnung der Fenster ist bestimmt durch den Sonnenstand. Dennoch schufen Abendroth Architekten ein schickes Zuhause für eine Familie, das eine zeitgemäße Architektursprache spricht und gleichzeitig eine energiebewusste Alternative zu traditionellen Gebäuden darstellt. 

Garten

Passivhaus mit Sonnendeck in Gerasdorf:  Passivhaus von Abendroth Architekten
Abendroth Architekten

Passivhaus mit Sonnendeck in Gerasdorf

Abendroth Architekten

Beginnen wir zuerst mit dem Garten. Dieser erhält durch den Holzvorbau ein Höchstmaß an Privatsphäre. Das Thema Holz wird nicht nur in der vertikalen Fläche verwendet, sondern kommt auch in der horizontalen Ebene der Terrasse zu Tage und findet somit einen idealen Abschluss. 

Nicht nur im Winter bietet das Passivhaus Vorteile, auch in den heißen Monaten ist es im Hausinneren aufgrund des bautechnischen Konzepts angenehm kühl bei etwa 24°C.

Eingangsbereich

Passivhaus mit Sonnendeck in Gerasdorf:  Passivhaus von Abendroth Architekten
Abendroth Architekten

Passivhaus mit Sonnendeck in Gerasdorf

Abendroth Architekten

Steht man direkt vor dem Eingang, wird man in Bann genommen von dem hölzernen Vorbau aus Lärche. Der Bau bietet eine Reihe von Vorteilen. So beherbergt das Konstrukt den Eingangsbereich, schafft Fläche für einen Autostellplatz und schirmt die Dachterrasse bestens ab. 

Auf der Nordfassade verzichtete man vollständig auf Fenster. Lediglich die Energie-gewinnenden Seiten im Süden und Westen erhielten Öffnungen. Ein weiterer wichtiger Punkt stellte bei dem in Massivbauweise errichteten Passivhaus die dampfdichte Dämmung der Fassade dar, die sich bis unter die Bodenplatte im Keller erstreckt. Mithilfe von thermischen Trennungen aus Sylomer, Purenit und Vacuumdämmung vermied man Wärmebrücken, die zum Verlust der wertvollen Wärme beitragen. Vorgewärmte Zuluft im Erdreich wird in die Lüftungsanlage gespeist, temperiert das Haus und sorgt gleichzeitig für Warmwasser. 

Dachterrasse

Passivhaus mit Sonnendeck in Gerasdorf:  Terrasse von Abendroth Architekten
Abendroth Architekten

Passivhaus mit Sonnendeck in Gerasdorf

Abendroth Architekten

Im ersten Geschoss, der höchsten Etage des Passivhauses, befindet sich eine großzügige Dachterrasse, die die Bewohner dazu einlädt sich in völliger Privatsphäre einem Sonnenbad hinzugeben. Mithilfe von Raffrollos können alle Öffnungen des Hauses von der einstrahlenden Sonne geschützt werden. 

Grundriss: Erdgeschoss

Das Erdgeschoss ist vollständig auf das Leben einer Familie zugeschnitten. Ein offener Raum stellt den zentralen Punkt in dem Entwurf dar. Die Küche wurde in einer Nische untergebracht, ist aber dennoch in dem offenen Wohnkonzept involviert. Hinter der Küche findet sich das Gäste-WC. Der Eingangsbereich ist durch einen Windfang vom eigentlichen Hauptraum separiert. 

Grundriss: Obergeschoss

Im ersten Geschoss wird der Aufbau kleinteiliger. Insgesamt stehen hier drei aneinander gereihte Räume der vierköpfigen Familie zur Verfügung. An das elterliche Schlafzimmer grenzt das Badezimmer. Um in den hektischen Morgenstunden den viel frequentierten Nassraum zu entlasten, wurde das WC vom Bad separiert. 

Küche

Passivhaus mit Sonnendeck in Gerasdorf: moderne Küche von Abendroth Architekten
Abendroth Architekten

Passivhaus mit Sonnendeck in Gerasdorf

Abendroth Architekten

Die Küche setzt sich aus zwei Elementen zusammen und wurde passend in eine Nische eingefügt. Die Wand wurde in einem sanften, braunen Cremeton gestrichen, sodass die Zone an Tiefe gewinnt. Im Wohnbereich, der direkt an die Küche anschließt, verlegte man einen Holzboden, der im Handumdrehen für Gemütlichkeit sorgt. 

Weitere Anregungen zu Holzböden findet ihr in dem Ideenbuch: Moderne Holzboden Ideen

Badezimmer

Passivhaus mit Sonnendeck in Gerasdorf: moderne Badezimmer von Abendroth Architekten
Abendroth Architekten

Passivhaus mit Sonnendeck in Gerasdorf

Abendroth Architekten

In der ersten Etage des Hauses befindet sich das Badezimmer, das einen direkten Zugang auf die Dachterrasse bietet. Ausgekleidet wurde ein Teil des Bodens und der Wände mit Schieferplatten. Einen Kontrast dazu bilden die Sanitärmöbel in Weiß. Der Waschtisch wurde in Holz eingefasst und greift somit das Thema des Außenraums auf. 

Raum nutzen!

Passivhaus mit Sonnendeck in Gerasdorf:  Flur & Diele von Abendroth Architekten
Abendroth Architekten

Passivhaus mit Sonnendeck in Gerasdorf

Abendroth Architekten

Betritt man das erste Geschoss, findet man ein kleinen Bereich vor, der bestens ausgenutzt wurde. Ein Klavier säumt die Wand. Das Fenster wurde passgenau in den Flur integriert und leuchtet die Szenerie bestens aus. 

Träumt ihr auch von dieser Dachterrasse? Hinterlasst uns einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern