Originelles Design trifft auf fantastischen Komfort

Lisa – homify Lisa – homify
Google+
Loading admin actions …

Ihr wollt eine klare Architektursprache, eine originelle Fassade, viel Glas, einen Swimmingpool und modernste Einrichtung? Dann willkommen in diesem Haus! Die portugiesischen Experten von AREACOR haben nämlich all das vereint und eine traumhafte Immobilie geschaffen. Sie spielen bei ihrem Entwurf mit verschiedensten Materialien, Kontrasten und ungewöhnlichen Ideen. Und auch innen hat der Bau einiges zu bieten, wie ein Blick in die Badezimmer beweist. Aber von vorn…

Fassade

Als modernes, geometrisches Volumen schiebt sich das Haus ins Blickfeld und überzeugt dabei mit einer Mischung verschiedener Farben und Materialien. Es ist aus zwei Baukörpern zusammengesetzt, die eine T-Form ausbilden. Der zweigeschossige Haupttrakt hält die wichtigsten und privaten Zimmer bereit, während der sich anschließende zweite Korpus Platz weitere Gemeinschaftsräume bietet. 

Schwimmbecken

Die architektonisch hochwertige Komposition aus Naturstein, Glas und Beton verfügt über einen großen Garten. Neben einer gepflegten Rasenfläche wird der Außenbereich von dem herrlichen Swimmingpool bestimmt, der zum Bahnenziehen genauso geeignet ist wie zum entspannten Planschen. Die Nähe zum Haus, die schöne Wiese und das Wasserbecken selbst bieten vielfältige Nutzungsmöglichkeiten. Hier kann gespielt, gegrillt, gegessen, gefeiert, entspannt und sich sportlich betätigt werden. Erholung pur!

Kontraste

Hier sieht man noch einmal sehr schön, in welch faszinierendem Spannungsfeld die unterschiedlichen Marerialien stehen. Der massive Naturstein wird von ebenso starkem, aber deutlich moderner wirkendem Beton ergänzt. Den Abschluss des Dreiergespanns bilden die großen Glasflächen, die für Transparenz und Fragilität stehen. Interessantes Gestaltungselement ist auch die vorgelagerte Verkleidung des Obergeschosses. Unregelmäßig angeordnete Streben schützen vor neugierigen Blicken, zu viel Sonne und geben dem Haus eine extravagante Note.

Umfeld

Wir haben sie schon gesehen, kommen aber nicht umhin, der traumhaften Lage des Hauses noch einmal zu huldigen. Viel Grün umrahmt den Bau, große Sträucher und massive Bäume nehmen nahezu den gesamten Außenbereich ein. Dank der Größe des Grundstücks sind die Nachbarn nicht in unmittelbarer Nähe und die Bewohner können ihre Privatsphäre genießen. Die transparenten und hauchdünn wirkenden Glasfronten sorgen für eine enge Verbindung mit dem herrlichen Außenbereich und machen diesen auch innen erlebbar.

Treppenaufgang

Im Inneren des Hauses wurden die Materialien, die auf der Außenseite zum Einsatz kamen, um Holz ergänzt. Vollmundige Brauntöne zieren das Parkett und verleihen dem sonst eher kühlen Mix aus Stein, Beton und Glas Wärme und Behaglichkeit. Im Treppenbereich entschied man sich für eine Raffinesse und gestaltete einen Teil der Stufen in wuchtiger Betonoptik und den anderen als schwebende Stufen aus Holz. Ein cleveres Lichtkonzept findet Form entlang des Handlaufs, an der oberen Kante der Glaswand und als künstliches Oberlicht in Rechteckgestalt.

Badezimmer Erdgeschoss

Als eines von mehreren Badezimmern geht dieses schon mal als supermoderner Vertreter ins Rennen. Ein dunkler Unterbau trägt ein extravagantes Doppelwaschbecken, das sowohl durch seine Form als auch seine ungewöhnliche Materialbeschaffenheit überrascht. Räume im Erdgeschoss bekommen manchmal nur wenig Licht ab, diesem Umstand versuchte man mit weißen Wänden und einem bodentiefen Fenster entgegen zu wirken. Ein großer, runder Spiegel unterstützt das Beleuchtungskonzept und setzt einen schönen optischen Akzent.

Badezimmer Obergeschoss I

Auch im nächsten Bad treffen wir auf den kreisrunden Riesenspiegel. Hier sind die Wände jedoch dunkel gestaltet und der Waschtisch samt ebenfalls rundem Becken kommt in Weiß daher. Auch hier sorgt ein großes Fenster für viel Licht und fungiert als Schnittstelle zwischen Innen- und Außenbereich. Hier bekommen wir auch eine Idee, wie die sonderbare Fassadengestaltung im Obergeschoss von innen wirkt. Da die einzelnen Stäbe über einen geringen Durchmesser verfügen, nehmen sie längst nicht so viel Sicht oder Licht wie man befürchten könnte.

Badezimmer Obergeschoss II

Drehen wir uns um, wird der Blick auf die Badewanne frei. Die Wanne selbst ist weiß, jedoch ist sie außen gleich der Wand in einer strukturierten Betonoptik gestaltet. Das gibt dem Bad ein sehr modernes, fast schon industrielles Flair. Eine elegante, durchsichtige Glaswand sorgt dafür, dass beim Duschen nichts daneben geht – eine moderne, zeitlose Alternative zu traditionellen Vorhängen. Edle Armaturen aus Edelstahl runden die Einrichtung perfekt ab. Wir haben noch mehr tolle Armaturen für euch zusammengestellt.

Spricht euch das Design des Hauses an? Hinterlasst uns dazu gerne einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern