Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Coole Gartenbilder, die du so noch nie gesehen hast

Sophie Pussehl Sophie Pussehl
Loading admin actions …

Während jede Jahreszeit ihren ganz besonderen Zauber hat, ist für viele der Sommer der absolute Favorit. Früh morgens aufstehen bei strahlend blauem Himmel und Sonnenschein, das Gezwitscher der Vögel, dieser ganz bestimmte Duft der morgendlich noch angenehm kühlen Luft, die sich im Laufe des Tages aufheizt, dampfender Asphalt, Sommerregen, der für die ersehnte Abkühlung sorgt, laue Sommerabende mit rötlichem Horizont, tonnenweise Eis und Früchte direkt vom Strauch essen…  Der Sommer kann so schön sein! 

Dass es nun gegen neun Uhr abends bereits schon dunkel wird, verrät uns, der Sommer hat seine Hochphase hinter sich. Aber noch ist er da und mit den folgenden Gartenbildern laden wir euch ein, die letzten Momente genussvoll auszukosten. Dazu geben wir euch ein paar Gestaltungsideen mit auf den Weg. Und wenn nicht mehr für dieses Jahr, dann eben für das kommende. Denn das Gute ist, der Sommer kommt wieder! 

Ein Hauch vom Süden

Treppe in den hinteren Garten:  Garten von Gärten für Auge und Seele
Gärten für Auge und Seele

Treppe in den hinteren Garten

Gärten für Auge und Seele

Im Sommer lässt es sich im Freien herrlich entspannen. Dafür muss man nicht hunderte von Kilometer gen Süden fahren, wie auch dieses Gartenbild bestätigt. Ein Hauch südländisches Flair lässt sich mit relativ wenigen Mitteln ganz einfach in den eigenen Garten holen. Wie? Mit einer Gartentreppe aus Naturstein wie auf diesem Gartenbild von Walter Schmitz und seinem Team. Die organisch angelegte Treppe verleiht dem Garten das besondere Etwas. Umgeben von Feldsteinen, die die Begrenzung für die von der Treppe abführenden Beete bilden, runden ebenso Klein- und Kübelpflanzen die optische Gestaltung ab. In den unterschiedlichen Rosétönen der Rosensträucher kommt vor allem auch sehr gut der dem Lavendel ähnlich sehende Steppensalbei zur Geltung. Die insgesamt sehr harmonisch wirkende und aufeinander abgestimmte Gestaltung ergibt einen Garten für Augen und Seele – ganz nach dem Motto der Experten. 

Wie ihr Stein auch in eure Gartengestaltung einfließen lassen könnt, zeigen wir euch hier!

Garten für den Winter

Dieses Bild zeigt einen Garten, der liebevoll angelegt worden ist und das schöne Einfamilienhaus mit Reetdach umschließt. Er besticht vor allem durch seine unterschiedlichen Grüntöne, die unter anderem durch das seichte Violett von Lavendel aufgelockert werden. Die verschiedenen Pflanzenarten von Laubbaum über Tannen- und Immergrüne Gewächse bis hin zu Zierpflanzen machen diesen Mix besonders. Darin liegt fast schon versteckt ein geschwungener Gang, der zum Eingangsbereich des Hauses führt. Dekorativ wirkt ebenso der Bereich aus hellen Kieselsteinen mit den gestalterisch hinzugefügten Feldsteinen. Der maritime Charakter des Hauses wird dadurch optimal abgerundet. Neben dem eigentlichen Garten, wie das Bild erkennen lässt, beherbergt dieses Haus noch einen weiteren, anderen Garten nämlich einen Wintergarten von der Masson-Wawer Wintergarten GmbH. Die in Norddeutschland ansässige Firma produziert seit über 20 Jahren mit Leidenschaft und wertete nicht nur optisch auch dieses Haus durch den Anbau auf. Im Garten sitzen, von hier aus ist dies auch in den Wintermonaten möglich.

Herrlich entspannen

Garten mit Steinmauer und eingewachsenem Baumumfeld:  Garten von raumatmosphäre pantanella
raumatmosphäre pantanella

Garten mit Steinmauer und eingewachsenem Baumumfeld

raumatmosphäre pantanella

Der eigene Garten bietet häufig die beste Erholung. Wer in seinem Garten wie auf diesem Bild kräftige Bäume stehen hat, die günstig zueinander gewachsen sind, der kann auf eine Hängematte setzen. Das ist eine simple Möglichkeit, unter dem saftigen Grün der Bäume und durch seichtes Rauschen der Blätter für Urlaubsstimmung zu sorgen oder sich eine Auszeit zu gönnen. Wer keine großen, stabilen Bäume im Garten hat, der greift einfach auf eine Hängematte mit Gestell zurück, die sich problemlos auf eine freie Fläche platzieren lässt. Wem Anregungen oder das gewisse Etwas fehlen, der kann Gerardina Pantanella, Inhaberin von raumatmosphäre pantanella, zu Rate ziehen. Denn mit Leidenschaft sorgt sie für eine heimische Atmosphäre.

Lauschiges Plätzchen

Sitzbank unter Birke mit Ruhebereich:  Garten von Architekt Dipl.Ing. Udo J. Schmühl
Architekt Dipl.Ing. Udo J. Schmühl

Sitzbank unter Birke mit Ruhebereich

Architekt Dipl.Ing. Udo J. Schmühl

Laut dem Architekten Dipl.-Ing. Udo J. Schmühl zeigt dieses Gartenbild eine etwas andere Grünfläche. Bei der Gestaltung ging es darum, Behaglichkeit und Geborgenheit zu schaffen, die in der Komposition des Raums mit geeigneten Materialien und Licht entstehen. Ein Konzept, das aufging. Der Gartenbereich mit Übergang zur Freiterrasse wurde zurückhaltend gestaltet. Flächen aus weißen und grauen Kieselsteinen, gebrochen durch eine fest angelegte Fläche aus Pflastersteinen, bilden die Hauptflächen. Umgeben werden sie von schmal verlaufenden Rasenstreifen und angelegten Beetkästen, die dezent bepflanzt worden sind. Vereinzelte Pflanzenkübel, so im hinteren Bereich des Gartenbildes erkennbar, sorgen für zusätzliche Begrünung. Im Großen und Ganzen wurde hier auf eine pflegeleichte Gestaltung des Gartens gesetzt. Umso mehr Zeit bleibt zum Verweilen im schattigen Plätzchen auf der baumumrundenen Sitzbank oder der in Holz gefassten Terrasse. 

Maritimes Flair

Wäre auf diesem Gartenbild der Rasen kein Rasen, sondern feinster Strandsand, würde ungetrübt der Eindruck entstehen, man sei am Meer. Für dieses höchst charmante und innovative Projekt verantwortlich sind die Landschaftsarchitekten von SUD[D]EN Gärten & Landschaften, die ihren Schwerpunkt auf landschaftliche Gestaltung setzen. Die weitläufige Rasenfläche von diesem Haus wurde gekonnt genutzt und überrascht zu allen Seiten mit tollen Gestaltungsideen. Eine aus Holzdielen angelegte Fläche ebnet den Weg in den Gartenbereich. Mit den kurzen, seitlich verlaufenden Rundholzstämmen, gleicht diese einem Steg. Einzelne Dielen führen den Weg fort bis zur angrenzenden Terrasse, die umlaufen werden kann. Doch nicht nur das. Sitz- und Liegemöglichkeiten laden dazu ein, Platz zu nehmen. Die sattgrüne Rasenfläche wurde zusätzlich mit vereinzelten Steinarrangements versehen, auf denen die Graspflanzen, die auch an Stranddünen zu finden sind, besonders gut zur Geltung kommen und das maritime Flair des Gartens vollends abrunden. Den Strand direkt vor der Haustür, dieses Gartenbild zeigt, das es möglich ist. 

Element Wasser

Wem dabei doch das Element Wasser fehlt, der kann in seine Gartengestaltung einen Teich mit einfließen lassen. Experten wie Nagelschmitz Garten- und Landschaftsgestaltung GmbH mit über 30 Jahren Erfahrung, stehen in diesem Bereich bei der Anlegung mit Rat und Tat zur Seite. Vor allem, wenn man sich zum ersten Mal diesem Thema widmet, sollte man auf professionelle Hände zurückgreifen, denn wie auch das Bild dieses Gartens zeigt, spielen neben Tiefe, Breite, Nutzung, Sauerstoffzufuhr und Bepflanzung viele weitere Faktoren eine Rolle. Ein Teich kann dabei ganz individuell gestaltet werden wie hier mit umlaufender Bepflanzung und Verzierung durch Topfpflanzen oder für sich stehen. Ob groß oder klein, ein Teich im Garten ist in jedem Fall ein Blickfang.

Klein aber fein

Bepflanzungen:  Garten von Keller AG
Keller AG

Bepflanzungen

Keller AG

Dieses Gartenbild zeigt, dass nicht immer ausreichend Platz für einen weitläufigen Garten vorhanden ist. Muss es aber auch nicht. Vielmehr kommt es darauf an, was man aus diesem macht. Klein aber fein, so lautet auch das Motto dieses Gartens, der von der Firma Keller AG angelegt wurde. Dabei bildet eine Bilderbuch gleiche Rasenfläche den Mittelpunkt der Gestaltung. Herum führen in hellem Grau gehaltene Gehwegplatten. An diesen und zur abschließenden Hecke hin wurden kleine Blumenbeete angelegt, die mit zierlichen Rosenbäumchen und Lavendel gestaltet worden sind. Diese Kombination sieht nicht nur niedlich aus, sie ist auch noch nützlich. Denn der herrlich duftende Lavendel hält die Insekten fern, die mit Vorliebe an Rosen gehen. Somit kann die Blumenpracht sorgenfrei genossen werden. 

Akkurat

Gerade Stege und Terrassen bilden einen Kontrast zu den geschwungenene Rasen- und Pflanzflächen:  Garten von Tina Brodkorb Landschaftsarchitektur
Tina Brodkorb Landschaftsarchitektur

Gerade Stege und Terrassen bilden einen Kontrast zu den geschwungenene Rasen- und Pflanzflächen

Tina Brodkorb Landschaftsarchitektur

Überaus akkurat gestaltet zeigt sich der auf diesem Bild zu sehende Garten, der von Tina Brodkorb Landschaftsarchitektur angelegt worden ist. Dabei spielen organische Formen eine wesentliche Rolle. Um die Rasenfläche verlaufen so die Beete fast wellenartig. Zur Hecke hin wurden diese mit größeren Gartenpflanzen versehen, was sinnvoll ist, denn so bieten die höher wachsenden Sträucher und Bäume gleichzeitig Sichtschutz. An die aus hellem Holz angelegte Terrasse, die durch ihren freundlichen Charakter sehr einladend wirkt, schmiegen sich Beete mit niedrigerer Bepflanzung. Auf der Sonnenseite gelegen, lädt dieser Garten zum ausgiebigen Verweilen ein. 

Charmant wild

Neben akkurat angelegten Gärten gibt es auch die, die durch ihren freien und unbefangenen Charakter bestechen. Das zeigt eindrucksvoll dieses Gartenbild. Dieser Neubau eines Gartenhauses stammt vom Dipl.-Ing. Architekt Lennart Häger, dessen Entwürfe und realisierten Projekte von der Beziehung zum Material Holz gekennzeichnet sind. Dieses entzückende Häuschen einer Parzelle überzeugt nicht nur durch seinen nachhaltig-ökologischen Bau, sondern besticht ebenso durch seinen Charme, was nicht zuletzt an der Einbettung liegt. Mehrjährige Obstbäume und ungestutzte Buchsbäume sowie zierliche, der Sonne entgegenblickende Wiesenblumen verleihen dem Garten seinen wilden, aber nicht ungepflegten Charakter. Einfach lieblich! 

Minimalistisch

Das Element Wasser im Garten:  Garten von Paul Marie Creation
Paul Marie Creation

Das Element Wasser im Garten

Paul Marie Creation

Einer klaren, aber ungezwungenen Linie entspricht auch dieser von Paul Marie Creation angelegte Garten, der durch einen hohen Wuchs und eine bewusste Auswahl von nur wenigen, vorwiegend einheimischen Pflanzen besticht. Das Gartenbild zeigt, dass die Pflanzen dabei nicht nur in ihrer Struktur harmonieren, sondern auch in ihrer Farbigkeit. Feine, zierliche Gewächse lassen ein anmutendes Bild entstehen. Absolut stilsicher, bedarf dieser Garten Dank seines durchdachten Konzepts minimaler Pflege. Es ist eine innovative und zeitgenössische Gartengestaltung mit hohem Qualitätsanspruch, die man auch sieht. 

Wiedersehen

Pflanzen & Co.:  Garten von Paul Marie Creation
Paul Marie Creation

Pflanzen & Co.

Paul Marie Creation

Und weil es so schön ist, halten wir den Sommer mit diesem Gartenbild ebenso von Paul Marie Creation fest. Kurz vorm Untergang der Sonne stehen die Farben der Pflanzen in einem ganz besonderen Licht. Und der rötliche Stich verrät, es war ein sonniger Tag.

In welchem Garten würdet ihr gerne den Sommer verbringen? Verratet es uns gerne in einem Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern