11 Tricks, um ein kleines Haus besser zu organisieren | homify

11 Tricks, um ein kleines Haus besser zu organisieren

Anne Krusche – HOMIFY Anne Krusche – HOMIFY
APARTMENT “VERBI” Polygon arch&des Minimalistische Wohnzimmer
Loading admin actions …

Ihr möchtet einen kleinen Raum wunderschön und einzigartig gestalten, doch glaubt, dass es einen großen Wohnbereich braucht, um ein stilvolles und elegantes Interieur zu kreieren? Dann möchten wir euch heute das Gegenteil beweisen! Auch in kleinen Häusern und Wohnungen gibt es zahlreiche Möglichkeiten, den vorhandenen Raum so zu organisieren, dass alles seinen Platz hat und wir trotzdem ein großzügiges, luxuriöses Raumgefühl erhalten.

In diesem Ideenbuch zeigen wir euch eine Auswahl an kleinen Räumen, die mit verblüffenden Ideen, einem fantastischen Design und viel Funktionalität begeistern. Ob ihr gerade eine neue Wohnung einrichtet oder euren eigenen vier Wänden ein schickes Make-over verleihen möchtet: Diese 11 Ideen möchtet ihr auf keinen Fall verpassen!

1. Offene Räume richtig unterteilen

Offene Wohnkonzepte sind eine wunderbare Möglichkeit, den eigenen vier Wänden eine großzügige Atmosphäre zu verleihen. Dabei sollte natürlich jeder Bereich unterteilt werden, damit man eine klare Struktur erhält.

Eine gute Idee, um verschiedene Bereiche abzugrenzen, ist die Einteilung nach Funktionen. In diesem Beispiel sehen wir eine Küche, die in zwei Teilen aufgebaut wurde. Eine kleine Kücheninsel mit dem Kochbereich und Ofen befindet sich in der Mitte des Raumes, während Spüle und Kühlschrank an der Wand platziert wurden. Beide Bereiche verfügen über eingebaute Schubladen und Schränke, die ein hohes Maß an Stauraum bieten. Ein weiterer Vorteil: Die Küchenmöbel sind so angeordnet, dass man alle wichtigen Geräte und Utensilien mit wenigen Handgriffen erreicht.

2. Arbeiten, Essen und Schlafen in einem Raum

Es ist keine Seltenheit mehr, dass wir nur einen kleinen Raum zur Verfügung haben, in dem wir alle Lebensbereiche unterbringen müssen. In diesem Beispiel wurden Küche, Essbereich, Arbeitsplatz und Schlafzimmer integriert, die alle ihren festen Platz haben. Dabei wurden allein die Farbakzente verwenden, um die verschiedenen Bereiche aufzuteilen und gleichzeitig den Dialog zu erhalten.

Ihr sucht nach weiteren Ideen, um eure Wohnbereiche zu unterteilen? Hier findet ihr fantastische Ideen für die Abgrenzung des Schlafzimmers!

3. Hohe Decken sind nützlich

Wenn wir ein kleines Haus besitzen, dass über hohe Decken verfügt, sollte man diese unbedingt nutzen. Eine Möglichkeit den Wohnraum zu erweitern, ist die Schaffung einer neuen Ebene mit einem zusätzlichen Wohnbereich, wie wir es in diesem Beispiel sehen. Eine schöne Idee, um ein großzügiges und geräumiges Raumgefühl zu erhalten!

4. Jede Nische eignet sich als Stauraum

In einem kleinen Haus sollten alle Ecken und Nischen ausgenutzt werden, um zusätzlichen Stauraum zu erhalten. Mit den passenden Regalen, Schubladen und Boxen kann jeder noch so kleine Platz dabei helfen, sein Zuhause perfekt zu organisieren.

5. Fließende Übergänge schaffen

In diesem offenen Wohnraum sieht man deutlich, dass die einzelnen Bereiche perfekt unterteilt sind und sie gleichzeitig eine Einheit bilden. Betritt man den Raum durch die Tür, findet man auf der einen Seite den Ess- und Wohnbereich, während die Küche auf der anderen Seite platziert wurde. Dies ist eine gut durchdachte Lösung, da nichts den Fluss im Raum unterbricht und die einzelnen Funktionen gut definiert sind.

6. Multifunktionale Möbel

Intelligente Möbel, die gleich mehrere Funktionen erfüllen, sind unverzichtbare Allrounder für kleine Räume. Schaut euch dieses praktische Regal an: Auf der einen Seite bietet es unendlich viel Platz für Bücher und andere Dinge, während es auf der anderen Seite als Stauraum für Küchenutensilien dient. Somit passt sich das Möbelstück den verschiedenen Bedürfnissen an und kann gleich doppelt genutzt werden.

7. Wandschränke

Eine Ecke scheint auf den ersten Blick nicht viele Möglichkeiten zur Optimierung von Stauraum zu bieten. Doch eigentlich ist sie perfekt für einen Wandschrank, der den zur Verfügung stehenden Platz optimal ausnutzt.

8. Trennwände

APARTMENT “VERBI” Polygon arch&des Minimalistische Wohnzimmer
Polygon arch&des

APARTMENT “VERBI”

Polygon arch&des

Um verschiedene Wohnbereiche zu unterteilen, muss man nicht gleich eine herkömmliche, dicke Wand integrieren. Dekorative, leichte Trennwände aus Glas oder mit einer Holzverkleidung, die nur bestimmte Bereiche abgrenzen, sind ein zusätzlicher Blickfang und geben mehr Struktur, ohne die Offenheit des Wohnraumes zu entfernen.

9. Ein kleines, aber helles und optisch großzügiges Bad

Mit Farben und Materialien kann man ein Mini-Bad in ein echtes Raumwunder verwandeln. Helle Töne wie Weiß sowie transparente Glaswände, Spiegel und eine schöne Beleuchtung holen das Beste aus einem kleinen Raum heraus und lassen ihn hell und geräumig wirken.

10. Praktische Regale und Schränke für die Küche

Eine kleine Küche benötigt intelligente Stauraumlösungen, um alles unterbringen zu können. Praktisch sind Wandschränke, offene Regale und einige Schubladen, in denen sich alle Utensilien perfekt organisieren lassen.

11. Eine Küchentheke

Wenn wir über multifunktionale Möbel sprechen, gehört auch die Küchentheke dazu. Ihr könnt sie auf der einen Seite als Ablage und Arbeitsplatte für die Zubereitung von Speisen nutzen. Fügt ihr einige Hocker hinzu, wird sie außerdem zu einem hübschen Sitzplatz für Gäste oder Familienmitglieder.

Was ist euer Geheimnis für eine perfekte Organisation im Haus?
VIO 302 - Terrasse FingerHaus GmbH - Bauunternehmen in Frankenberg (Eder) Moderner Balkon, Veranda & Terrasse

Benötigen Sie Hilfe mit einem Projekt?
Beschreiben Sie Ihr Projekt und wir finden den richtigen Experten für Sie!

Nach passenden Wohnideen stöbern