5 einfache Tipps, mit denen ihr jeden Monat viel Geld spart

Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

5 einfache Tipps, mit denen ihr jeden Monat viel Geld spart

Anne Krusche – HOMIFY Anne Krusche – HOMIFY
  von Ceramica Rondine,
Loading admin actions …

Kennt ihr das? Gegen Ende des Monats wundert man sich, wo das ganze Geld eigentlich geblieben ist. Bei den vielen Kosten und Rechnungen fällt es manchmal einfach schwer, jeden Monat Geld anzusparen. Dabei möchten wir uns alle dann und wann  mal etwas gönnen – ob einen wundervollen Urlaub, ein neues Auto oder das einzigartige Designerstück für das Wohnzimmer.

Laut der Experten ist Sparen häufig eine Frage der Einstellung und des richtigen Managements. Man kann viel verdienen und nichts sparen, doch genauso gut wenig verdienen und dennoch Rücklagen bilden.

Falls ihr auch auf den einen oder anderen Wunsch spart, hätten wir einige Ideen. Wenn ihr diese einfachen Tipps befolgt, werdet ihr euch wundern, dass ihr auf Dauer wirklich Geld ansparen werdet. Eine sichere Methode, um seinen Wünschen ein Stück näher zu kommen und so oder so eine große Freude am Ende jeden Monats!

1. Erstellt Listen

Zuerst solltet ihr damit beginnen, eine Liste zu erstellen, auf der ihr die Dinge notiert, die ihr in diesem Monat kaufen müsst. Natürlich könnt ihr auch wöchentliche Listen erstellen, wenn euch dies leichter fällt. Sie werden euch nicht nur bei der Organisation des täglichen Lebens helfen. Ihr werdet euch auch weniger gestresst fühlen und nur kaufen, was ihr auch wirklich braucht.

Ein hübsches Notizbuch oder eine Schiefertafel in der Küche eignen sich hervorragend, um Listen zu erstellen.

Außerdem empfehlen Experten, nicht einkaufen zu gehen, wenn ihr hungrig seid. Vielleicht habt ihr genau das schon mal getan und wisst, dass man immer mehr einkauft als man wirklich benötigt. Am besten ihr geht direkt nach dem Essen einkaufen oder habt immer einen kleinen Snack dabei. So kommt ihr auch nicht auf die Idee, Geld für Süßigkeiten oder ein Sandwich auszugeben. 

Tipp: Es lohnt sich außerdem Listen mit den monatlichen Ausgaben zu erstellen, beispielsweise Einkäufe und Rechnungen. Es ist eine gute Lösung, um Einkommen und Ausgaben im Blick zu behalten.

2. Keine Lebensmittel verschwenden

 Küche von Rencraft,
Rencraft

Classic, yet Contemporary

Rencraft

Lebensmittel zu verschwenden, bedeutet, dass man unnötig Geld ausgibt und davon eigentlich gar keinen Nutzen hat. Um das zu vermeiden, sollte man regelmäßig alle Schränke und Regale überprüfen, auf die Verfallsdaten achten und nach Rezepten suchen, durch die ihr Lebensmittelreste verbrauchen könnt.

3. Aufräumen und Putzen selbst erledigen

:   von homify,

Besonders wenn man berufstätig ist, kann eine Haushaltshilfe praktisch sein und viel Arbeit abnehmen. Ihr könntet auf der anderen Seite jedoch viel Geld sparen, wenn ihr das Aufräumen und Putzen selbst übernehmt. Beginnt damit, zwei Stunden pro Woche für den Haushalt einzuplanen. Ihr werdet überrascht sein, wie viel Geld ihr damit monatlich sparen könnt!

Hier findet ihr ein fantastisches Aufräum-Programm, das nur 5 Minuten dauert!

4. Das Fitness-Programm nach Hause verlegen

 Fitnessraum von Finite Solutions,
Finite Solutions

Hata Smart Home

Finite Solutions

Eine Anmeldung im Fitnessstudio ist eine nette Sache, doch nutzt ihr es wirklich so oft? Falls nicht, lassen sich viele Sportübungen auch allein oder mit Freunden zuhause machen. Auch eine Runde Laufen im Park kostet euch nichts. Eine weitere Möglichkeit, um eure Kosten zu reduzieren und mehr Geld am Ende des Monats übrigzubehalten.

5. Auf Wasser- und Stromkosten achten

Kommen wir zu den unliebsamen Wasser- und Stromkosten, die schon mal einiges an Geld verschlingen können.

Wenn es um den Strom geht, solltet ihr traditionelle Glühbirnen im Idealfall durch LEDs ersetzen. Diese sind etwas teurer in der Anschaffung, machen langfristig jedoch einen großen Unterschied. Achtet außerdem darauf, die Beleuchtung auszuschalten, wenn ihr einen Raum verlasst – es mag eine simple Sache sein und doch vergessen wir es häufig.

Auch beim Wasser lassen sich die Kosten reduzieren. Ihr könnt selbst Regenwasser sammeln und damit die Pflanzen gießen, den Boden wischen oder das Bügeleisen benutzen! Außerdem hilft es, in der Badewanne, beim Zähneputzen oder dem Abwasch, den Wasserhahn abzustellen, wenn ihr kein weiteres Wasser mehr benötigt. Lasst am besten auch gleich den Wasserhahn, die Waschmaschine und Toilette von einem Fachmann auf ihre Funktionalität hin überprüfen.

Kennt ihr weitere Tipps, um Geld zu sparen?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH - Bauunternehmen in Frankenberg (Eder),

Sie suchen einen Architekten?
Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern