Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

homify 360°: Traumhäuser – Die Villa F des Architekturbüros Hornung and Jacobi

Annika Freese Annika Freese
Google+
Loading admin actions …

Von diesem Traumhaus kann man einfach nicht genug bekommen: Die Villa F ist ein Projekt des Architekturbüros Hornung and Jacobi (HAJ) und begeistert auf den ersten Blick: schnittige Formen, klare Linien, modernes Design. Dazu die Lokalisierung, die den Traum perfekt werden lässt: Fast riecht man die Salzluft und fühlt die Sonne auf der Haut, wenn man sich die Bilder ansieht. Das Gelb der umgebenden Berge und Sande zusammen mit dem Blau des Meeres der Insel Rhodos in Griechenland bildet einen harmonischen Dreiklang mit dem klaren Weiß des Objekts. Und die Drei ist Programm:  Auch mit den immer wiederkehrenden dreieckigen Formen wird eine Kohärenz innerhalb des gesamten Grundstückes geschaffen, die Ästhetik und Pragmatismus verbindet. Es wurde Wert darauf gelegt, Innen- und Außenräume sowie die unterschiedliche Nutzung nicht durch allzu starke Zergliederung deutlich zu machen sondern im Gegenteil integrativ zu gestalten und die Räume letztlich als Einheit zu kreieren.

Die Architekten Peter Thomas Hornung und Elsa Katharina Jacobi haben ein Faible für solcherlei beinah utopisch anmutende Entwürfe und Ideen, die jedoch nie den notwendigen Pragmatismus entbehren, um am Ende auch realisierbar zu sein.

Dreieckig

Villa F - Hornung & Jacobi:   von Annika Freese
Annika Freese

Villa F – Hornung & Jacobi

Annika Freese

Die Villa F wiederholt in vielfältiger Weise immer wieder dreieckige Formen. Wir finden sie auf dem Fußboden der großzügigen Terrasse, an der Fassade, und selbst an der Gästeresidenz sehen wir sie wieder. Die Dreiecke sorgen für ein Markenzeichen, das die einheitliche Planung des Objekts in den Vordergrund rückt und einen Wiedererkennungswert schafft.

Küstennähe

Villa F - Hornung & Jacobi:   von Annika Freese
Annika Freese

Villa F – Hornung & Jacobi

Annika Freese

Für die Visualisierung der Objektplanung wurde ein Grundstück an der Küste der griechischen Insel Rhodos ausgesucht. Die Küstenstraße wird durch eine Natursteinmauer begrenzt und man hat sich für die Fortführung dieser Mauer auch als Grundstücksbegrenzung entschieden, um so Kontinuität zu wahren und gleichzeitig für die gewünschte Privatsphäre zu sorgen.

Überhang

Villa F - Hornung & Jacobi:   von Annika Freese
Annika Freese

Villa F – Hornung & Jacobi

Annika Freese

Das wichtigste bei der Konstruktionsplanung war, die fantastische Aussicht nicht einzuschränken. Der kaminartige Bau begünstigt die integrierte aufwendige Klimatechnik.

Gästehaus

Villa F - Hornung & Jacobi:   von Annika Freese
Annika Freese

Villa F – Hornung & Jacobi

Annika Freese

Der Weg des Pools weist gleichzeitig den Weg in die separate Residenz für Gäste, die zwar optisch weit zurückhaltender als das Hauptgebäude ist, sich jedoch architektonisch eindeutig in das Gesamtkonzept einfügt.

Pool und Meer

Villa F - Hornung & Jacobi:   von Annika Freese
Annika Freese

Villa F – Hornung & Jacobi

Annika Freese

Das Erdgeschoss des Hauses gibt den Blick auf den Pool und das Meer frei. Unten befindet sich das Wohnzimmer. Sehr schön sieht man auch hier wieder die dreieckigen Elemente in der Konstruktion, hier fungieren sie als Lichtquellen oberhalb des Pools tagsüber lassen sie das Sonnenlicht hindurch, abends beleuchten in den Öffnungen angebrachte Lampen den Pool und sorgen für angenehme Atmosphäre.

Schlafzimmer

Villa F - Hornung & Jacobi:   von Annika Freese
Annika Freese

Villa F – Hornung & Jacobi

Annika Freese

Der Schlafbereich und auch die Badezimmer befinden sich im Obergeschoss des Hauses, wo die geometrischen Formen kontinuierlich weitergeführt werden und die Terrasse mindestens einen ebenso spektakulären Ausblick auf das Meer freigibt wie im Untergeschoss.

Innovative Klimatechnik

Villa F - Hornung & Jacobi:   von Annika Freese
Annika Freese

Villa F – Hornung & Jacobi

Annika Freese

Die kaminartige Form des Hauses führt zu einem vorteilhaften Effekt für die Klimaverhältnisse innerhalb der Immobilie: Eine mechanisch zu kontrollierende Öffnung in der Dachkonstruktion ruft den sogenannten Kamineffekt hervor – frische, kühlende Luftströme werden so im Nu von der Garagenebene durch das gesamte Haus getrieben. Das vaporisierende Wasser des Pools unterstützt die kühlende Wirkung. 

Fotos ©HORNUNG AND JACOBI ARCHITECTURE

http://hornungjacobi.com/projects/villa-f/

VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern