Umwerfende Hütte mit coolem Charme

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Kommt mit uns in die Berge und bestaunt ein Chalet der besonderen Art. Beim Stichwort Chalet denken wir sofort an urige Berghütten in alpiner Umgebung, an viel Holz, traditionelle Verzierungen und kleine Sprossenfenster. Doch immer mehr moderne Chalets gehen einen ganz anderen Weg und präsentierten sich bei allem Alpencharme ziemlich modern mit großen Glasflächen und einer puristischeren Optik. Und sie stehen längst nicht mehr nur in idyllischen Alpenlandschaften. Unsere Experten von Curationer haben für ihre Kunden ein solches modernes Haus im Chalet-Stil mitten in Japan errichtet. Dass es hier nicht wirkt wie ein Fremdkörper, sondern wie eine logische Ergänzung seiner Umgebung, liegt an der minimalistisch interpretierten Auslegung der Architektur, die modernes Design gekonnt mit rustikalen Details kombiniert.

Außenansicht

Das Haus begrüßt uns mit einem Design, das sowohl an ein modernes Einfamilienhaus erinnert als auch an ein uriges Chalet. Die Kombination aus natürlichem Holz, rustikalem Stein, einem traditionellen Hüttendach mit weitem Überstand und auf der anderen Seite jeder Menge Glas macht den Look so besonders und interessant und lässt uns neugierig werden auf das, was uns im Innenraum erwartet.

Wohnbereich

Das Innere des Hauses führt die gelungene Mischung aus gemütlichem Hüttencharme und zeitgemäßem Design gekonnt fort. Der Großteil des Erdgeschosses wird von einem weitläufigen Wohn-, Ess- und Kochbereich eingenommen, der ganz ohne Wände und Türen auskommt und bis unter das Dach geöffnet wurde. Durch den offenen Grundriss, die doppelte Raumhöhe und die großen Glasflächen ergibt sich ein großzügiges, lichtdurchflutetes Ambiente, welches durch das helle Holz, das komfortable Sofa und den Kamin eine heimelige, gemütliche und natürliche Note verliehen bekommt.

Panoramablick

Das absolute Highlight des Hauses ist wohl dieses riesige Panoramafenster, welches die komplette Giebelseite einnimmt und darüber hinaus auch noch über die Ecken hinweg fortgesetzt wird. Es besteht nicht aus einer einzigen Glasfläche, sondern vielmehr aus vielen unterschiedlich großen und verschieden geformten Fenstern, die durch helle Holzrahmen voneinander getrennt sind. Auf diese Weise wird der Chalet-Charme auch hier bewahrt. Durch die Öffnung des Innenraums ergeben sich großartige Ausblicke für die Bewohner und die malerische Umgebung wird Teil des Wohnkonzepts. Den Fernseher braucht man bei einem solchen Winterpanorama eigentlich gar nicht.

Küche

Die offene Küche befindet sich in dem Teil des Erdgeschosses, welches über eine normale Deckenhöhe verfügt. Darüber liegen im Obergeschoss die Schlafzimmer des Hauses. Durch die niedrigere Raumhöhe und das Einbetten der Küche zwischen helle Holzbalken ergibt sich ein gemütliches Ambiente, das zum gemeinsamen Kochen und Verweilen einlädt. Dennoch ist die Küche selbst sehr modern gehalten und strahlt mit ihren klaren Linien und der perfekten Ausstattung zeitgemäßen Style aus. Direkt an die große Kochinsel schließt sich ein Tresen mit Stühlen an, der ein entspanntes Miteinander und eine ungestörte Kommunikation ermöglicht, während die einen am Herd stehen und die anderen darauf warten, dass das Essen fertig ist.

Badezimmer

Das Badezimmer strahlt ebenfalls sowohl gemütlich-natürliches Hüttenflair aus als auch angesagtes Design und jede Menge Komfort. Neben der Whirlwanne gibt es eine ebenerdig begehbare Regendusche, einen großen Waschtisch und dank der Fenster auf zwei Seiten auch von hier aus einen fantastischen Blick auf die Umgebung. Das warme Holz der Wände und Decke bildet dabei einen spannenden Kontrast zum kühlen Grau des mit Natursteinfliesen gestalteten unteren Teil des Raumes.

Wie gefällt euch diese moderne Interpretation eines Chalets? Wir freuen uns über eure Meinung zum Projekt.
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern