Der Beweis: Vinylboden ist besser als sein Ruf!

anne lomberg anne lomberg
Loading admin actions …

Die Bodengestaltung in unserer Wohnung stellt eine Vielzahl von Optionen zur Verfügung. Von Teppich über Laminat bis zum gern gesehen Parkettboden. Aber was ist eigentlich ein Vinylboden und welche Vorteile hat er aufzuweisen? Wir stellen den neuen Trend des Bodenverlegens mit Vinyl vor. Worauf beim Kauf zu achten ist, welche besonderen Maßnahmen zu treffen sind und warum es sich lohnt, die gesamte Wohnung mit Vinyl auszustatten. Von Küche und Bad bis zum Schlaf- und Wohnzimmerbereich hat Vinyl seit den 60er Jahren immer mehr Räume in der Innenraumgestaltung erobert und erfreut sich an einem wachsenden Trend unter den meistverbreiteten Bodenbelagsarten. Die günstigen Anschaffungskosten sowie ein breites Angebot der Designauswahl überzeugen etliche Endverbraucher. Mit Holz- und Fliesendekoren sowie modernen grafischen Effekten bietet der Vinylboden alles was das Herz begehrt und kann dank neuer ökologischer Innovationen ohne den gesundheitsschädlichen phthalatfreien Weichmacher von damals ganz unbedenklich zum Einsatz kommen. Durch die verbesserte Textur lassen sich Innenraumklima und Qualität der Raumluft sogar noch weiter verbessern. Mit diesem kleinen Ratgeber schenken wir einen übersichtlichen Einblick rund um das Thema Vinylboden.

Bedeutung

rustikale Wohnzimmer von 株式会社Standard
株式会社Standard

広々としたリビング

株式会社Standard

Was ist Vinyl? Ein Wort, was den meisten eher in Verbindung mit Schallplatten bekannt ist und das kommt nicht von ungefähr. Denn das Material, welches als Zusatz für die Vinylböden eingesetzt wird, wird auch für die Datenträger genutzt. Vinyl ist eine Kurzform von Polyvinylchlorid, auch PVC genannt. Ein moderner Kunststoff, der über ausgezeichnete Eigenschaften verfügt und dadurch zur Ausstattung für die gesamten Räume immer attraktiver wird. Ob Designboden, Designbelag oder Designvinyl, viele Begrifflichkeiten geben dem Vinylboden einen wertvollen Charakter, den er durchaus verdient. Durch die Vergangenheit war Vinyl lange negativ belastet, ein umstrittenes Thema nicht zuletzt durch den Einsatz gesundheitsschädlicher Weichmacher. Diesem Spuk wurde mit der Zeit durch genaue Bestandsaufnahme der Materialbeschaffenheit ein Ende gesetzt und der Vinylboden feiert heute sein neues Comeback. Mit ausgereiften Konzeptideen erfreut sich der moderne Designbelag großem Interesse, der die steigenden Bedürfnisse und Anforderungen unseres anspruchsvollen Lebensstils erfüllt.

Vorteile

moderne Wohnzimmer von Carvalho Araújo
Carvalho Araújo

Casa do Gerês

Carvalho Araújo

Wer sich für einen Bodenbelag aus Vinyl entscheidet, weiß warum. Denn dieser Designboden hat neben seinem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis viele Vorteile aufzuweisen und gehört damit inzwischen zu den beliebtesten Bodenbelägen. Zum einen begeistert der Vinylboden mit einer extrem hohen Belastbarkeit. Die Oberfläche verkratzt im Vergleich zu einem Echtholzboden weniger und kann mühelos gereinigt werden. Denn Vinyl ist extrem robust. Problemlos lässt sich dieser Bodenbelag saugen und nass wischen ohne den Zusatz grober Hausmittel, die könnten dem Boden nämlich den Glanz nehmen. Die wunderbare Designvielfalt ermöglicht einem Vinylboden die täuschend echte Wirkung. So kann man beispielsweise einen hochwertig verarbeiteten Vinylboden in Holzoptik kaum noch von einer echten Holzdiele unterscheiden. Eine natürliche Holzmaserung sowie eine wahrheitsgetreue Verarbeitung bis ins kleinste Detail sorgen für besondere Aufmerksamkeit. Außerdem begeistert ein Vinylboden durch seine wunderbaren Geräuscheigenschaften. In vielen Vinylböden ist eine Trittschalldämmung integriert, sodass keine zusätzliche Dämmung benötigt wird. Individueller Gestaltungsspielraum abgestimmt auf die persönliche Einrichtung und ein leichtes Verlegen bescheren dem Vinylboden zusätzlich Komfort.

Nachteile

Ein Vinylboden weist im Vergleich zu anderen Bodenbelägen ziemlich viele Vorteile auf, aber natürlich auch ein paar kleine Nachteile. Zumindest sollte man schon mal bei der Anschaffung genau darauf achten, woher die Ware eigentlich kommt. Von fragwürdiger Billigware aus dem Ausland ist Abstand zu nehmen, denn diese können immer noch die gesundheitsschädlichen Weichmacher beinhalten. Es ist also wichtig, die Herkunft des Designbodens genau unter die Lupe zu nehmen. Die Entsorgung nach dem Gebrauch des Vinylbodens stellt außerdem ein Problem dar, denn endgültig vernichten kann man Vinyl nur in Verbrennungslagen. Kein umweltfreundlicher Faktor, den es zu beachten gilt! Ansonsten darf ein Vinylboden nicht nass gereinigt werden, da er nicht komplett wasserdicht ist und der Untergrund zur Anbringung sollte möglichst keine Unebenheiten aufweisen, da Vinyl sehr dünn ist und diese Unebenheiten sich nachträglich auf unserem Boden unschön bemerkbar machen könnten.

Küche

moderne Küche von MG&AG.ARQUITECTOS

Die Küche bietet hervorragende Bedingungen zum Auslegen eines Vinylbodens. Denn durch die besonders hygienischen und pflegeleichten Eigenschaften dieses Belages eignet er sich bestens für eine Einrichtung in diesem Raum. Es gibt verschiedene Varianten der Bodengestaltung mit Vinyl, wer sich einmal für ein beliebiges Design entschieden hat, kann den Designbelag mit Klick oder Klebesystem einfach anbringen. Wenn nur ein Teilbereich der Küche mit einem Vinylboden ausgelegt werden soll, gelingen die Verlegearbeiten am einfachsten mit selbstklebenden PVC-Fliesen im Wunschdesign. Öl- und Fettspritzer können dem Vinylboden nichts anhaben, denn er ist resistent gegenüber diesen Substanzen und kann im Nachhinein mühelos gereinigt werden. Im Gegensatz zum Fliesenbodenbelag in der Küche weist der Designbelag einen weiteren großen Vorteil auf. Wenn uns beim Abwasch mal ein Glas zu Boden fällt, bleibt es höchstwahrscheinlich ganz.

Badezimmer

So wie die genannten Vorteile in der Küche profitiert das Badezimmer ebenso von einer feuchtraumgeeigneten Vinylverlegung. Ein hochwertig, elastischer Vinylboden weist enorme hygienische Merkmale auf und ist für Allergiker geeignet. Der Designbelag bietet außerdem eine willkommene Alternative zu den üblichen Fliesen. Denn dieser kann sogar den täuschend echten Effekt von einem exklusiven Holzboden nachahmen, nur das dieser im Vergleich großen Beanspruchungen Stand hält. Zudem erfreuen wir uns mit der Verlegung des Vinylbodens über eine behagliche Fußwärme im Gegensatz zu den kalten Fliesen. Durch die besonders resistente Eigenschaft gegenüber Wasser kann man den Boden sorgenfrei nutzen, allerdings sollten zu große Wasserpfützen aufgewischt werden, denn dieser Belag wird schwimmend verlegt, das bedeutet ohne feste Verbindung zum Untergrund. Es könnte Wasser durch die Fugen unter den Belag gelangen. Dies stellt keine Gefahr für den Boden dar, allerdings für den Untergrund auf längere Sicht. Für eine einwandfreie Verlegung des Vinylbodens empfiehlt sich eine zusätzliche Silikonabdichtung zwischen den Fugen.

Alternative Vinyltapete

Blick ins Ferienzimmer »Wald«: landhausstil Schlafzimmer von Büro Köthe
Büro Köthe

Blick ins Ferienzimmer »Wald«

Büro Köthe

Eine gute Ergänzung zum klassischen Vinylboden zeigt sich mit der Gestaltung der Wände. Eine Vinyltapete besteht aus einer Kombination zwischen PVC und einem Papierträger und bietet genau wie der pflegeleichte Bodenbelag ähnliche wasserresistente Eigenschaften. Durch eine scheuerbeständige Oberfläche kann sie in Küche und Bad an die Wände angebracht werden, um so vor Luftfeuchtigkeit zu schützen. Neben den praktischen Vorzügen für Küche und Badezimmer schenkt eine Vinyltapete den restlichen Räumen eine besondere Ausstrahlung. Die verschiedenen Designs von Tapeten lassen individuellen Gestaltungsspielraum und erzeugen atmosphärisches Wohnfeeling. Vinyltapeten bringen noch etwas Besonderes mit sich, nicht nur ein Highlight für die Augen, das sich von der gebräuchlichen weißen Wand abhebt, nein auch zum Fühlen, denn sie weisen eine angenehme Struktur auf.

Pflege und Instandhaltung

Um sich lange an der schönen Optik des Vinylbelages erfreuen zu können, lohnt es sich regelmäßig ein paar Pflegemaßnahmen zu ergreifen. Durch die robuste Textur und die besonderen Merkmale hält so ein Designboden schon eine Menge aus, trotzdem sollte man mit einer gezielten Fürsorge umgehen. Für eine optimale Lebenszeit empfiehlt sich eine tägliche Schmutzentfernung mit dem Staubsauger oder Besen. Einmal wöchentlich wird der Boden mit einem feuchten Mopp und Neutralreiniger gereinigt. Dadurch wird der Schmutz sorgfältig entfernt und der Glanz kommt wieder zum Vorschein. Bei dieser Art der Reinigung sollte man nur darauf achten, das nicht zu nass gewischt wird. Falls Flecken entstehen, muss eine Sofortreinigung mit Neutralreiniger und einem weichen Tuch geschehen. Danach mit klarem Wasser nachwischen. Wer besonders liebevoll mit seinem neu gekauften Vinylboden umgehen möchte, klebt unter alle Möbelstücke einen entsprechenden Schutzgleiter, denn dadurch werden hässliche Druckstellen vermieden. 

Mit diesen einfachen Anwendungstipps zur Instandhaltung unseres ausgewählten Vinylbodens können wir den Vorzügen dieses beliebten Bodenbelages nur zustimmen und mit einem langjährigen Lebensbegleiter rechnen.

Wo würdet ihr den angesagten Vinylboden in eurer Wohnung verlegen?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern