Konferenzraum im Tipi-Look

Sabine  Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Konferenzräume haben für die meisten Firmen eine große Bedeutung. Hier werden Besprechungen, Meetings, Konferenzen und Tagungen abgehalten, hier entstehen Ideen, werden Pläne geschmiedet und Ziele vorgegeben. Ein ganz schön wichtiger Raum also, so ein Konferenzzimmer. Dementsprechend wichtig ist auch die Ausstattung, denn wer schon mal bei einem längeren Meeting dabei war, weiß, dass sich so eine Besprechung ziemlich in die Länge ziehen kann und so mancher Stuhl auf Dauer zum unbequemen Nervtöter wird. Doch nicht nur der Komfort ist wichtig, damit wir effizient, kreativ und voller Energie unserer Arbeit nachgehen können, sondern auch die Atmosphäre. Leider regen die Konferenzräume der meisten Firmen eher weniger zu Kreativität und guter Laune an. Die Einrichtung bleibt eher nüchtern, kalt und sachlich. Doch es geht auch anders! Dass sich Professionalität und ein echt cooles Umfeld nicht ausschließen müssen, beweisen unsere Experten von Otto von Berlin, die für das Berliner Start up Glispa ein Konferenzzimmer der etwas anderen Art entworfen haben.

Tipi Style

Grau, langweilig, steril und sachlich war gestern. Das Konferenzzimmer von heute gibt sich nicht auf den ersten Blick als solches zu erkennen. Warmes Holz, Fellstühle, Vorhänge und eine Fenstersitzbank mit Kissen laden ein zu Kreativität und Einfallsreichtum. In einer solchen Atmosphäre geht einem die Arbeit doch gleich viel leichter von der Hand, oder?

Runder Tisch

Durch seine runde Form ist der Konferenztisch super kommunikativ und sorgt für Gleichberechtigung. Er zeigt: Hier hat jeder etwas zu sagen und jeder Beitrag wird ernst genommen. Der perfekte Ort für schwierige Verhandlungen, knifflige Probleme und neue Aufgaben.

High Tech

Reibungslos funktionierendes Equipment, das auf dem neuesten Stand der Technik ist, erleichtert uns die Arbeit ungemein und darf in keinem Konferenzraum fehlen. Hier wird der Flachbildschirm für Präsentationen und Projektionen gekonnt in den behaglichen Tipi-Look eingebaut.

Licht und Luft

Wer will schon gerne stundenlang in einem fensterlosen Raum mit grellen Neonröhren sitzen und dabei wichtige Entscheidungen treffen? Hier sorgt stattdessen eine Lampenkonstruktion aus einzelnen Glühbirnen dafür, dass uns ein Licht aufgeht. Dazu lassen die großen Fenster jede Menge Tageslicht und Luft in den Raum und die kleineren Fenster zum Büro hin sorgen dafür, dass man sich nicht eingeschlossen fühlt.

Talentierte Accessoires

Details wie gemütliche Kissen oder rustikale Holzhocker unterstreichen die einladende Atmosphäre des Raums. Der Hocker hat außerdem den Vorteil, dass er vielseitig genutzt werden kann. Er bietet Sitzfläche, wenn doch mal mehr Personen an einem Meeting teilnehmen oder dient als Ablage für Aktenordner, Kaffeetassen, Taschen oder Büromaterial.

VIO 302 - Schöner Wohnen, schöner Sparen:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Kostenlos beraten lassen

Nach passenden Wohnideen stöbern