Stylishes Haus für eine moderne Familie

Sophie Pussehl Sophie Pussehl
Loading admin actions …

Estarreja ist mit circa 7.700 Einwohnern ein überschaubarer Ort in Portugal, der es jedoch hinsichtlich architektonischen Umsetzung von Wohnobjekten in sich hat. Dies zumindest beweist das von BO| Bruno Oliveira, Arquitectura realisierte Haus, das mit einer imposanten Gestaltung aufwartet, die einen sogleich in den Bann zieht. Die Aufmachung ist überaus zeitgemäß und stylish zugleich, sodass diese Immobilie ganz nach dem Geschmack moderner Familien sein dürfte. 

Bestechende Volumina

An einer Straße gelegen, gliedert sich das Haus in einer seichten Kurvenlage in eine Wohnsiedlung ein, wobei es sich von der Straßenseite aus weitgehend verschlossen zeigt. Dabei beeindruckt das Objekt durch seine aus mehreren Volumina bestehenden Gestaltung. Verschiedene Körper fügen sich aneinander, wobei auskragende und zurückstehende Glieder das charakteristische Erscheinungsbild prägen und dem Bau eine monolithische Wirkung verleihen. Die Fassade ist farblich schlicht und zurückhaltend gestaltet, wobei weißer Putz die holzverkleidete Fläche kontrastiert. 

Schwebender Eindruck

Der Blick in den Hinterhof zeigt das Haus von seiner offenen Seite. Großzügige Verglasungen und Öffnungen lockern die Fassade auf, wobei durch die versetzte Anordnung der Bauglieder unterschiedliche Höhen und Tiefen entstehen. Dadurch wird das Äußere des Objektes maßgeblich geprägt. Der vordere, massive Baukörper wirkt, als würde er schweben, was in der Ganzheit für ein interessantes Spannungsgefüge sorgt. Im Gegensatz zur Straßenseite sahen hier die Architekten eine Auflockerung der Fassade durch geometrische Öffnungen vor, wobei indirekte Beleuchtungen das Anwesen in eine behagliche Atmosphäre tauchen. 

Aus der Vogelperspektive

Diese Aufnahme zeigt das Wohnobjekt samt Grundstück aus der Vogelperspektive. Was zuvor wie ein aus mehreren Teilen zusammengesetzter Bau aussah, zeigt sich hier als kompaktes Objekt. Dieses ist von strengen Linien gezeichnet, die jedoch über mehrere Ecken und in unterschiedlich stark ausgeprägten Winkeln zusammenlaufen. Dadurch entsteht ein von scharfen Kanten geprägter Grundriss. Dieser lässt die unterschiedlichen Höhen und Tiefen deutlich erkennen sowie den Außenbereich, der in eckiger U-Form um die auskragenden und zurückgestellten Elemente verläuft. 

Badezimmer I

Werfen wir einen Blick in das Innere des Hauses und beginnen dieses Mal sogleich in einem der Badezimmer. Dieses wartet mit einer hellen und freundlichen Gestaltung auf, wobei sich hochwertiger Marmor vom Boden bis über die Wände zieht. Der Naturstein wurde in seiner klassischsten Variante gewählt und verleiht dem Bad durch das Weiß mit zarter Schraffierung in Schwarz einen eleganten Touch. Vor dem großzügigen Spiegel hält der Waschtisch zwei Waschbecken bereit, die sich in einem geradlinigen Design zeigen und damit die Modernität der Einrichtung unterstreichen. 

Badezimmer II

Das Haus verfügt über ein weiteres Badezimmer, das sich ebenso hell und freundlich zeigt. Dafür ist maßgeblich die Gestaltung von Fußboden, Wänden und Decke sowie der Sanitärkeramik und des Mobiliars in Weiß verantwortlich. Die gläserne Duschwand sorgt für Transparenz und lässt den Raum offen wirken. In die Decken eingelassene LED-Leuchten schaffen ein glanzvolles Ambiente und Textilien in frischem Orange setzen farbliche Akzente. 

Schlafzimmer

Das Schlafzimmer ist in diesem Falle genau das, was es sein soll: ein Raum zum Entspannen und Erholen. Bis auf das Bett und eine schmale Kommode, die gleichzeitig als Nachtschrank fungiert, hat man deshalb bewusst auf eine weitere Möblierung verzichtet. Der dunkle Boden verleiht dem Zimmer eine gemütliche Atmosphäre, wobei die in frischen Farben gestreifte Bettwäsche regelrecht aufleuchtet. 

Ankleidezimmer

Ein Schlafzimmer mit nur einem Bett, ohne jegliche Schränke – das kann doch nicht alles sein, habt sicherlich auch ihr euch gedacht. Und hier lüften wir nun das Geheimnis. Das Haus verfügt über ein Ankleidezimmer und damit über einen Raum, der allein für die Unterbringung von Kleidung und Schuhen gedacht ist. Ein Schrank reiht sich an den anderen, wobei diese ausreichend Stauraum offerieren. 

Ihr zieht auch einen Raum zur Unterbringung eurer Kleider in Erwägung, habt aber nicht so sehr viel Platz dafür? Tipps für kleine Ankleidezimmer könnt ihr in unserem passenden Ideenbuch nachlesen. 

Für gemütliche Stunden

Die Besitzer können sich ebenso über einen Raum freuen, der zu gemütlichen Stunden mit wohliger Wärme einlädt. Denn dieser Teil des Hauses ist als Zimmer mit Kamin eingerichtet. Dieser wurde relativ unauffällig in den Schacht eingelassen und sticht nur mit schwarzer Front hervor. Ein deckenhohes Regal hält Bücher, Musik, Dekorationen und andere Gegenstände bereit und fungiert gleichzeitig als Raumtrenner. Auf dem Barcelona Sessel mit passendem Hocker kann man es sich extra gemütlich machen, ist er doch durch seine besondere Form sehr bequem. Ein Blickfang ist auch die Wandgestaltung im hinteren Raumbereich, wobei eine Grünpflanze durch Bodenstrahler in Szene gesetzt wird und einen eindrucksvollen Schattenwurf bildet.

Was gefällt euch besonders gut, was eher weniger? Schreibt uns, wir freuen uns über eure Kommentare!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern