Alles, was man für den Bau eines Podestbettes braucht

anne lomberg anne lomberg
Loading admin actions …

Ein Podestbett für das eigene Schlafzimmer bringt viele Vorteile und manch einer hat vielleicht schon über eine Anschaffung nachgedacht. Denn durch die Erhöhung bekommt man zusätzlich Stauraum und somit mehr Platz als wichtige Nutzfläche. In wenigen Schritten könnt ihr ein Podestbett selbst bauen und kreiert ein individuelles Möbelstück mit Charakter. Wir zeigen die Vorteile eines DIY-Podestbetts im Vergleich zum gekauften und welche alternativen Designmöglichkeiten es gibt. Mit einer Grundausstattung an Werkzeugen, den gewünschten Materialien und dem nötigen Know-how kann so ein selbst gebautes Bett variable Optionen mitbringen und auf Wunsch ein Regalsystem oder Schubladen beinhalten. Lasst euch inspirieren und wagt den Schritt, Möbelstücke selbst herzustellen, denn am Ende des Tages hat man etwas geschafft, auf das man stolz sein kann, mit einem Einrichtungsgegenstand, der den Wohnraum mit mehr Persönlichkeit ästhetisch aufwertet.

Warum es sich lohnt, ein Podest fürs Bett zu bauen

skandinavische Schlafzimmer von fpr Studio
fpr Studio

Suíte Bailarina

fpr Studio

Die Vorteile von einem Podestbett gegenüber eines normalen Bettenmodells liegen auf der Hand. Egal, ob kleine oder größere Räume, so ein Bett bekommt die richtige Aufmerksamkeit und wirkt immer ein wenig erhaben. In kleinen Zimmern spart man eine Menge Platz und die verfügbare Fläche darunter schenkt zusätzlich wertvollen Stauraum. Mit dem Selbstbau kann man sein eigenes Podestbett optimieren. Während fertige Designs vielleicht nicht ganz passen, weil die Maße andere sind, als wir sie für unsere ausgewählte Ecke vorgesehen haben, nimmt man mit dem DIY-Projekt alles selbst in die Hand. Außerdem spart man Geld im Vergleich zum fertigen Endprodukt. Die Materialien zur Anschaffung lassen sich individuell zusammenstellen und bieten eine große Preisspanne, ganz auf den individuellen Geschmack des Einzelnen angepasst. Generell wird mehr Zeit in Anspruch genommen, aber die Arbeit lohnt sich, denn ein selbst gebautes Podestbett lässt sich mit einer genauen Konzeption bis ins kleinste Detail perfekt umsetzen und kann mit einem herkömmlichen Modell nicht mithalten. Wer sich einmal für diese Aufgabe und dem Selbstbau eines Podestbetts entscheiden hat, wird feststellen das sich die Mühe lohnt und direkt über das nächste DIY-Projekt nachdenken.

Einen durchführbaren Plan zeichnen

An erster Stelle für die Selbstkonstruktion eines Podestbettes und allen anderen DIY-Projekten steht eine detailgetreue Planung. Dafür werden Maße von Höhe und Länge des Wunschmodells genommen. Außerdem kann man sich an diesem Punkt überlegen, welche Extras das Traumbett am Ende haben soll. Mit einem offenen Raum darunter verschafft man mehr Staufläche, mit Regalen kann man eine eigene Bibliothek inszenieren, Schubfächer bieten Platz für Kleidung, Accessoires oder andere beliebige Gegenstände. Durch eine genaue Planung sehen wir, welche Baumaterialien benötigt werden und können anschließend guten Gewissens zum nächsten Schritt übergehen. 

Übrigens: Es gibt verschiedene Möglichkeiten im Internet einen Grundriss für einen perfekten Plan von der Gestaltung des selbst gebauten Möbelstückes optimal nachzuvollziehen und dabei noch hilfreiche Tipps zu erlangen.

Baumaterialien

Schlafzimmer: minimalistische Schlafzimmer von LeontiucArchitekten

Für den Selbstbau des eigenen Podestbetts benötigt man die dazugehörigen Materialien. Mit der genauen Planung aus dem 1. Schritt können wir nun im Baumarkt alle Utensilien besorgen und uns gegebenenfalls fachmännisch beraten lassen. Am besten eignen sich Dachlatten oder OSB-Platten, die der Fachmann maßgerecht zuschneidet. Es gibt verschiedene Holzvarianten, die Wahl liegt dabei im persönlichen Interesse. Massivholz eignet sich am besten und wirkt durch die schöne Holzmaserung besonders facettenreich. Ob das Podestbett eher hell oder dunkel sein soll, entscheiden das restliche Raumambiente und die Frage, welche Wirkung man erzielen möchte. Eine gute Lösung und etwas das man beachten sollte, zeigt sich mit der Konstruktion eines eigenen Lattenrosts, denn dadurch kann die Matratze besser atmen. Durch ein regelmäßiges Versetzen der gekauften Holzlatten entsteht automatisch ein Lattenrost und die einfache Variante eines Podestbettes ist im Nu hergestellt. Wer auf den Lattenrost verzichtet, kann auf der OSB-Platte des Podestbetts einen Teppich ganz nach individuellem Farbgeschmack überziehen. Weitere wichtige Bestandteile für den professionellen Zusammenbau unseres DIY-Podestbetts sind Schrauben sowie verschiedene Holzstärken, um stabile Träger zu gewährleisten.

Werkzeug

taPETI Werkstatt:  Wände & Boden von taPETI
taPETI

taPETI Werkstatt

taPETI

Ohne die passenden Werkzeuge nutzen die eingesetzten Baumaterialien wenig! Also geht es weiter mit dem nächsten Schritt und der Vorbereitung der benötigten Werkzeuge für unser DIY-Projekt. Als Grundausstattung sollten Akkuschrauber, Bohrmaschine, Winkeleisen, Zollstock sowie Bleistift im eigenen Werkstattinventar vorhanden sein. Manchmal lohnt es sich auch, Freunde oder Nachbarn zu fragen, die mit einer geliehenen Bohrmaschine aushelfen können. Wer allerdings des Öfteren eigene Möbelstücke bauen möchte, für den empfiehlt sich die Selbstanschaffung einer Grundausstattung der besagten Arbeitsgeräte. Um das Bett nach unseren Wünschen und zielgerichteter Ausrichtung laut Plan zu fertigen, helfen Bleistift, Winkeleisen und Zollstock. Damit im Nachhinein nicht irgendwelche bösen Überraschungen entstehen, aufgrund ungenauer Maßberechnung und falschem Anzeichnen, sind diese Utensilien ausschlaggebend. Mit dem Akkuschrauber gewährleisten wir übrigens ein gleichmäßiges Anziehen der Schrauben in unserem Material und verhindern so eine schlechte Bauweise, die im schlimmsten Fall keine Sicherheit gewährleisten könnte. Denn mit unserem Podestbett wollen wir uns an einer ausgezeichneten Arbeitsqualität über Jahre hinweg erfreuen. 

Podestbett mit Schubladen

schlafzimmer offen zu wohnzimmer: ausgefallene Schlafzimmer von 3rdskin architecture gmbh
3rdskin architecture gmbh

schlafzimmer offen zu wohnzimmer

3rdskin architecture gmbh

Wer sein Podestbett mit Schubladen ausstatten möchte, erhält ein integriertes Möbelstück zur Unterbringung sämtlicher Gegenstände oder Kleidungsstücke. Dadurch spart man sich einen Kleiderschrank und das Bett wird hervorragend genutzt. Denn wie wir bereits wissen, bietet so ein Podestbett nicht nur eine ästhetische Raumwirkung, sondern kann im besten Fall auch als zusätzliche Stauraumquelle dienen. Wenn man sich für diese Variante beim DIY-Podestbett entscheiden sollte, benötigt man zusätzliche Materialien. Eine Stichsäge erweist sich als brauchbares Utensil, um damit exakte Formen der Schubladenfronten zu konstruieren. Falls wir uns ausziehbare Rollschubladen wünschen, empfiehlt sich ein Anbringen von Bockrollen. Zum Schluss werden Griffe, die es in unterschiedlichen Varianten im Baumarkt gibt, an die Schubladenfronten angebohrt. Bei der Gestaltung der Schubladen kann man sich individuell ausleben und so sein ganz eigenes Kunstwerk erschaffen, welches wiederum den persönlichen Stil unterstreicht. Im Internet finden wir viele Ideen und unsere Experten stehen stets mit hilfreichen Tipps zur Seite.

Besondere Designs

Es gibt viele Variationen bei der Gestaltung des eigenen Podestbetts, aber auch Alternativen wie Hochbett und Schwebebett. Ein Hochbett kann man schnell und relativ einfach bauen. Dadurch, dass die Fläche darunter einen Hohlraum darstellt, müssen wir diesen nicht bestücken und können mit einem Gerüst bestehend aus verschiedenen Holzlatten solch ein Konstrukt mühelos erschaffen. Die Höhe bestimmen wir selbst, individuell auf unser Schlafzimmer angepasst. Ein Schwebebett wie dieses Bildbeispiel schön darstellt, entsteht mit Europaletten und vier aufgespannten Seilen, die an der Decke angebracht werden. Eine günstige Möglichkeit, um seinem Bett eine besondere Ausstrahlung zu geben und dem Gesamtraum eine außergewöhnliche Wirkung zu schenken. Ob selbst gebautes Podestbett, Hochbett oder Schwebebett, all diese Designs haben etwas gemeinsam, etwas Einzigartiges, bei dem ein gekauftes Bett aus dem Möbelgeschäft niemals mithalten kann. Mit diesem DIY-Projekt verleihen wir unserem Schlafzimmer nicht nur eine wunderbare Raumwirkung, sondern schaffen gleichzeitig mehr Nutzfläche, die uns immer positiv entgegenkommt, ob der verfügbare Platz dabei eher gering ausfällt oder nicht.

Wie würdet ihr euer Podestbett ausstatten, um von den Vorzügen zu profitieren?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern