Die Beziehung von Haus und Landschaft

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Seid ihr auch schon mal mit dem Auto durch eine wunderschöne Gegend gefahren und habt euch über ein besonders hässliches Gebäude geärgert, das so gar nicht in die Umgebung passen will und den ganzen Anblick verschandelt? Solche Schandflecken finden sich leider an jeder Ecke. Doch zum Glück geht es auch anders, wie die Beispiele unserer Experten zeigen. Die folgenden Projekte fügen sich nahtlos in ihr Umfeld ein und harmonieren so perfekt mit der Natur drum herum, dass Haus und Landschaft zusammen ein wahres Kunstwerk ergeben.

Zuhause in den Bergen

Es muss nicht immer das klassische Chalet oder die kleine Almhütte sein. Dass auch moderne Architektur wunderbar zu einer alpinen Kulisse passen kann, beweist dieses Haus, das komplett aus Holz besteht und auf wunderbare Weise mit der Berglandschaft um sich herum harmoniert.

Perfekte Tarnung

Die Wahl von Form und Farbe hat einen großen Einfluss darauf, ob ein Haus in einer Landschaft wie ein störender Schandfleck wirkt oder so, als gehöre es genau hier hin. Dieses Haus im italienischen Brixen passt mit seinen beigefarbenen Wänden und dem neutralen Äußeren perfekt in seine Umgebung. Besonders gelungen ist dabei das Dach, das zwar modern und futuristisch anmutet, aber dennoch geschickt die Eigenschaften und die Optik der dahinterliegenden Berge widerspiegelt.

Baumhaus

Hier wird das Konzept Baumhaus auf ein ganz neues Level gehoben. Diese Konstruktion ist viel mehr als eine Bretterbude, die Kindheitserinnerungen weckt. Mit dem Material Holz und der Stelzenkonstruktion übernimmt das Haus wesentliche Eigenschaften eines Baumes und fügt sich so nahtlos in seine Umgebung ein.

Der Glanz vergangener Zeiten

Früher war doch alles besser. Unförmige Kästen und hässliche Wohnblöcke sind ein Phänomen der jüngsten Vergangenheit. Zum Glück setzen Architekten und Designer heute alles daran, die ganz alten Werte aufleben zu lassen. Anstatt ein verfallenes altes Landhaus inmitten von grünen Hügeln komplett verfallen zu lassen oder es in einen pseudo-modernen Klotz zu verwandeln, wird es heute behutsam modernisiert und unter Einbeziehung seiner traditionellen Merkmale ins Hier und Jetzt geholt.

Leise Töne

Harmonie von Landschaft und Architektur ist ein Kennzeichen moderner und minimalistischer Gebäude. Massive Klötze sehen nirgends gut aus. Stattdessen wählte man hier eine niedrige, horizontale Ausrichtung und eine dezente Farbgebung, die zu jeder Jahreszeit mit der Umgebung harmoniert. Auf diese Weise schreit das Haus nicht laut nach Aufmerksamkeit, sondern setzt innerhalb des wunderschönen Umfelds leise Akzente.

Bei welchem dieser Häuser findet ihr die Einbindung in die Umgebung besonders gelungen? Hinterlasst gerne eure Meinung im Kommentarfeld.
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern