Wanddurchbruch selber machen: Tipps und Tricks

Thomas Hauser | Copywriter | Editor Thomas Hauser | Copywriter | Editor
Loading admin actions …

Genug von engen, verwinkelten Räumen, Schluss mit dem andauernden Dämmerlicht in den eigenen 4 Wänden, obwohl draußen die strahlende Sonne scheint: Auch Zuhause wollen wir die größtmögliche Freiheit, wollen Luft zum Atmen und am Tage genug natürliches Licht erhaschen – nur so fühlen wir uns wohl. Stellt sich nur die Frage, wie sich so etwas umsetzen lässt, wollen wir doch nicht zwangsläufig die geliebte Wohnung zugunsten einer größeren, möglicherweise teureren verlassen. 

Vielleicht hilft ja ein wenig kreatives Denken und ein kleiner Plausch mit dem Vermieter! Voll im Trend sind nämlich heutzutage Wanddurchbrüche, die aus zwei kleinen, düsteren Räumen mit ein wenig Arbeit eine große, atmosphärische Wohnwelt schaffen. Doch wie immer bei Projekten dieser Größe gibt es wichtige Punkte zu beachten!

Vorraussetzungen

industriale Küche von AbcDesign
AbcDesign

Креатив лофта

AbcDesign

Für Mietwohnungen gilt: Ohne die Zusage des Vermieters – natürlich am besten in schriftlicher Form – geht erst einmal nichts! Mieter sind gesetzlich verpflichtet, sich für bauliche Maßnahmen am Wohnraum die Erlaubnis des Vermietenden einzuholen! Unerlaubte Veränderungen können zudem eine Beendigung des Mietverhältnisses nach sich ziehen. Somit sollte am Anfang der Planung zunächst ein klärendes Gespräch zwischen den beiden Parteien stattfinden. Dabei sollten sinnvolle Argumente vorgebracht werden: Erhöht sich beispielsweise durch den Umbau der Wohnungswert, wird auch der Vermieter eher seine Zusage geben. Er ist jedoch gleichzeitig nicht dazu verpflichtet, sich an den aufkommenden Kosten zu beteiligen. 

Besitzer von Eigentumswohnungen haben es da ein wenig leichter, benötigen sie doch lediglich die entsprechende Baugenehmigung und eine Gewährleistung der fachlichen Ausführung der Arbeiten – zu diesen Punkten später mehr. In jedem Fall setzt solch eine räumliche Umgestaltung einige Zeit voraus, denn ein Wanddurchbruch ist keine Sache, die sich von der Planung bis zur Durchführung in einer Woche realisieren lässt.

Alles steht und fällt mit der Statik

Rebel Walls / individuel angefertigte - hochwertig und ausgefallene schwedische Tapeten:  Wände von vanHenry interiors & colours
vanHenry interiors & colours

Rebel Walls / individuel angefertigte – hochwertig und ausgefallene schwedische Tapeten

vanHenry interiors & colours

Die Gründe dafür sind vielfältiger Natur. Ein Beispiel: Ist die Wand im Bauplan des Hauses nicht einwandfrei definiert, muss vor Baubeginn erst einmal ein Statiker her, sonst kann mit dem Abbruch der Wand nicht begonnen werden. Die Kosten des statisches Gutachtens sind selbst zu tragen, doch es ist unerlässlich und macht sich bezahlt: In diesem wird einwandfrei festgestellt, ob die gewünschte Wand einfach abgerissen werden kann oder eine für das Haus unerlässliche tragende Funktion erfüllt. 

Selbst nicht tragende Wände erfüllen unter Umständen statische Aufgaben, ein Abriss kann somit für das ganze Haus Folgen haben. Dies gilt übrigens ebenso für den Einbau einer Tür in ein bis dahin geschlossenes Mauerwerk – auch hier kann es bei unsachgemäßer Ausführung zu statischen Problemen kommen. Der fachliche Rat eines Experten macht also in jedem Fall Sinn.

Nichts geht ohne Genehmigung

Rebel Walls / individuel angefertigte - hochwertig und ausgefallene schwedische Tapeten:  Wände von vanHenry interiors & colours
vanHenry interiors & colours

Rebel Walls / individuel angefertigte – hochwertig und ausgefallene schwedische Tapeten

vanHenry interiors & colours

Ein anderer Faktor, der die Zeit zwischen Planungs- und Bauphase weiter in die Länge zieht, ist die Erteilung der Baugenehmigung. Dieser Vorgang kann sich – den überlasteten Ämtern sei Dank – über mehrere Monate hinziehen. Bei Umbauarbeiten dieser Größenordnung ist also die entsprechende Zeit einzuplanen. Ob Mietwohnung oder Eigentum: Ist die Erlaubnis jedoch erteilt, steht der Veränderung der wohnlichen Gegebenheiten nichts mehr im Wege.

Tipps für den Abriss

Neben passendem Werkzeug sollte hier der Eigen- und Fremdschutz beachtet werden! Kinder zum Beispiel haben während der kompletten Umbauphase im Raum nichts zu suchen. An passende Schutzkleidung für sich selbst sollte ebenso gedacht werden: Eine schützende Kopfbedeckung, Sicherheitsschuhe der Stufe 3 mit Stahlkappen sowie entsprechende Handschuhe sind Grundvorraussetzungen für die Sicherheit. Auch Möbel und Boden benötigen schmutzabweisenden Schutz, sollten also mit Plastikfolien abgeklebt und bedeckt sein.

Los geht´s!

Rebel Walls / individuel angefertigte - hochwertig und ausgefallene schwedische Tapeten:  Wände von vanHenry interiors & colours
vanHenry interiors & colours

Rebel Walls / individuel angefertigte – hochwertig und ausgefallene schwedische Tapeten

vanHenry interiors & colours

Die Bauphase beginnt bei Steinwänden mit der mittigen Bohrung eines Loches zur anderen Seite. Dieses lässt sich dann mit einem Stemmhammer weiter vergrößern – die Wand verliert dadurch ihre feste Stabilität. Vom entstandenen Spalt aus kann jetzt rundum mit dem Abriss begonnen werden, am besten mit einem schweren Metallhammer oder der kräftesparenden elektrischen Lösung: einem Schlagbohrhammer. Besondere Vorsicht ist bei den bisherigen Ecken zur Decke, Boden und Seitenwänden zu beachten: Unter Umständen könnt ihr diese beschädigen,  geht also sorgfältig zur Sache. Der entstehende Steinschutt sollte zudem regelmäßig entfernt werden, damit ein fester Stand auf der Baustelle gewährleistet ist.

Bei Wänden in Leichtbauweise, zum Beispiel aus Gips oder Holz, kann auch auf einen Handschleifer mit großer Schleifscheibe zurückgegriffen werden, mit dem man einfach die Wand großflächig auftrennt. 

Wo verstecken sich die elektrischen Leitungen?

rustikale Schlafzimmer von Pinturas oliváN
Pinturas oliváN

Revestimientos Rústicos

Pinturas oliváN

Elektrische Leitungen können nicht einfach ersatzlos entfernt werden – unter Umständen würde das in Teilen des Hauses zu einer Versorgungsunterbrechung führen, was wohl wenig im Interesse der Hausgemeinschaft liegt. Zudem besonders für Wohnungseigentümer zu beachten: Möglicherweise gehören die Leitungen zum infrastrukturellen Gemeinschaftseigentum und man darf als einzelne Partei nicht ungefragt darüber verfügen. 

In jedem Falle ist bei der Arbeit mit Strom sorgfältig vorzugehen – die Sicherungen sollten in beiden Räumen ausgeschaltet sein. Zur Ortung der Lage der einzelnen stromführenden Kabel kann ein handelsübliches Strommessgerät verwendet werden. Sinnvoll ist das besonders bei älteren Objekten, bei denen durchaus öfters die Verkabelung abenteuerliche Wege in den Wänden zurücklegt. Im Falle eines vorliegenden Gutachtens zeichnet der Statiker die genaue Position aber auch auf Wunsch ein. Wem die Arbeit mit Strom jedoch zu heikel ist, sollte einen professionellen Elektriker konsultieren. Die möglicherweise anfallenden Kosten einer Neuverlegung der Leitungen dürfen aber nicht vergessen werden. 

Und wo läuft das Wasser?

moderne Küche von Paolo Cavazzoli

Ähnlich sieht es mit den verlegten Wasserleitungen aus: Die Rohre können nicht einfach entfernt werden, sondern sollten fachmännisch vom Installateur begutachtet und gegebenenfalls mittels eines Umgehungskreislaufes neuverlegt werden. Hier macht ein Besuch des Nachbarn im oberen Stockwerk Sinn, liegen Bad oder Küche direkt über dem potentiellen Durchbruch, ist schon einmal von entsprechenden Leitungen in der Wand auszugehen. Auch hier schafft die fachmännische Begutachtung des Statikers Tatsachen und klärt über den genauen Verlauf der Rohre auf.

Alle Eventualitäten berücksichtigt und den ungeliebten Raumtrenner bereits entfernt? Dann steht am Ende klar die kosmetische Ausbesserung des Durchbruchs auf dem Plan: Bruchkante abschleifen, Löcher und sichtbare Rückstände verspachteln, den neuen, tollen Raum streichen – perfekte Arbeit!

Habt ihr bereits Erfahrungen mit einem Wanddurchbruch und noch mehr Tipps?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern