Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Die 9 einfachsten Tricks, um ein kleines Bad zu gestalten

Sophie Pussehl Sophie Pussehl
Loading admin actions …

Das Badezimmer ist einer der Orte im Haus, in denen man sich gerne mal länger aufhält. Sei es zum ausgiebigen Aufhübschen oder um sich bei einem wohligen Bad zu entspannen – manch einer von uns kann einfach Stunden im Badezimmer verbringen. Gerade deshalb sollte auch hier auf eine Wohlfühlatmosphäre gesetzt werden. Doch dies ist häufig leichter gesagt als getan. Denn nicht selten stellt gerade das Bad einen vor so manche Herausforderung, nicht zuletzt aufgrund der kleinen Fläche. Ein kleines Bad zu gestalten verlangt daher für eine möglichst optimale Einrichtung ein bisschen Fingerspitzengefühl. Mit den folgenden Tipps halten wir ein paar Anregungen für euch bereit, die euch dazu verhelfen können, eure ganz persönliche Wellnessoase zu schaffen. 

Hell und freundlich dekorieren

Domizil in Oberbayern:  Badezimmer von Herzog-Architektur
Herzog-Architektur

Domizil in Oberbayern

Herzog-Architektur

Volltreffer! Den haben die in Freising ansäßigen Experten von Herzog-Architektur mit dieser Badgestaltung gelandet, wie wir zumindest finden. Zugegeben, das ist nicht das kleinste Bad. Doch darum soll es auch nicht primär gehen. Was wir euch mit diesem Bild als Tipp auf den Weg geben möchten ist, dass es bei einem kleinen Badezimmer auf eine helle und freundliche Gestaltung ankommt, um den an sich eh schon kleinen Raum nicht auch noch optisch zu schmälern. Gestaltet man ein kleines Bad in strahlendem Weiß oder in einem weichen Cremeton, sorgt dies nicht nur für ein freundliches Äußeres, sondern erlaubt auch, andersfarbige Akzente zu setzen. Dabei darf auch gerne auf dunkle Töne zurückgegriffen werden, sofern man sich dabei auf nur bestimmte Bereiche beschränkt. Toll machen sich insbesondere Mosaiksteine, die wie hier regelrecht schillernd wirken. Alternativ kann aber auch auf Klebefolie zurückgriffen werden, die einen ähnlich tollen Effekt zaubert. Ein kleines Bad einzurichten, stellt einen ebenso vor die Frage der Dekoration. Auch das wurde hier gekonnt mittels einer im Design auffälligen Vase sowie dem Stierkopf als verzierendes Wandelement gelöst. In Silber gewählt, werden diese zu einem tollen Blickfang. 

Clevere Konstruktion

Wem das eben gezeigte Ablagesystem zu offen und vielleicht auch zu wild ist, der sollte auf eine Konstruktion setzen, die keine fremden Blicke zulässt. Bestens geeignet ist dafür dieser Waschschrank von Helm Design By Ihr Schreinermeister GmbH, der neben dem Waschbecken auch jede Menge Platz zum Verstauen bereithält. Ein kleines Bad zu gestalten, sagt eben auch schon aus, dass nicht viel Abstellfläche zur Verfügung steht, weshalb auf clevere Konstruktionen gesetzt werden sollte. Das helle Holz und die weißen Fronten der Kommode lassen zusätzlich den Raum atmen und schaffen ein freundliches Ambiente.

Für Stauraum sorgen

Wenn es das Badezimmer schon nicht zulässt, die Breite nutzen zu können, so setzen wir eben auf die Höhe. Wie? Dieses Badezimmer demonstriert es eindrucksvoll. Die Wand wurde von den Innenarchitekten von Arreda Progetta Di Alice Bambini gekonnt für die Anbringung von unterschiedlich großen Kästen genutzt, die ein Ablagesystem der besonderen Art bilden. Zudem ist dieses System auch noch absolut flexibel und kann dadurch nahezu jeder Räumlichkeit zugefügt werden. Auch in der Farbgestaltung sind euch keine Grenzen gesetzt. Ihr könnt es schlicht halten oder wie hier auf Farbe setzen, staunende Blicke sind in jedem Fall garantiert. So macht es Freude, ein kleines Bad zu gestalten.

Nischen nutzen

Neben einer kleinen Raumfläche kommen nicht selten weitere Faktoren hinzu wie zum Beispiel verwinkelte Ecken, die einem bei der Gestaltung des kleines Bades den Verstand zu rauben vermögen. Okay, ganz so schlimm wie auf diesem Bild ist es nicht. Dennoch stellt das einen vor die Frage, wie man gekonnt Nischen nutzen kann. Clever gelöst wurde hier die Situation von den Experten von Studio Radicediuno. Die kleine Ausbuchtung wurde für das Waschbecken genutzt, das in einer dafür zugeschnittenen Fläche eingelassen worden ist. Eine Extra-Anfertigung ist oftmals von Vorteil, denn dadurch kann das Mobiliar auf die individuellen Bedürfnisse angepasst werden. Dafür lohnt es sich auch etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Die Ablagefläche vom Waschtisch wurde so angepasst, dass sie von der Ecke heraus bis zum Fenster verläuft und dadurch zusätzliche Abstellmöglichkeit bietet. 

Auf Glas setzen

Begehbare Duschen:  Badezimmer von Bauarena
Bauarena

Begehbare Duschen

Bauarena

Kleine Bäder zu gestalten bedeutet auch, auf die richtigen Materialien zu setzen. Hier empfiehlt sich vor allem Glas. Dadurch wird nicht nur Transparenz geschaffen, sondern zudem die räumliche Offenheit bewahrt. Undurchsichtige Wände nämlich verkleinern optisch den Raum und nehmen diesem Licht. Glas in Form von einer Duschkabine oder als Trennwand wie hier zu sehen, bietet sich dabei besonders gut an. Um ein kleines Bad zu gestalten, sollten ebenso Highlights gesetzt werden wie beispielsweise hier durch einen Regenduschkopf von Bauarena, wo es neben Badezimmerarmaturen auch Küchenvorrichtungen gibt. 

Wie Glas auch in größeren Dimensionen zusammen mit Holz harmoniert, das zeigen wir euch hier!

Kleine Sanitäranlagen

In kleinen Räumen ist oftmals auch die Anschlusssituation an beispielsweise die Wasserversorgung nicht die beste wie auf diesem Bild zu sehen. Mit Betreten des Badezimmers kommt man sogleich auf das Waschbecken zu. Tredup Design.Interiors hat dieses Problem optimal gelöst, indem beim Waschbecken auf eine kleine Sanitäranlage gesetzt wurde. Dadurch ist auch der ungehinderte Gang in den Raum möglich. Das erlaubt, ein kleines Bad zu gestalten, ohne auf Komfort verzichten zu müssen. Für den fensterlosen Raum wurde ebenso auf eine tageslichtähnliche und damit optimale Beleuchtung gesetzt. Insgesamt zeigt sich dieses kleine Badezimmer durch den Einsatz hochwertiger Materialien absolut modern.

2 in 1 Gestaltungsidee für ein kleines Bad

Rechteckbadewanne Lilia:  Badezimmer von Stach & Daiker GbR
Stach & Daiker GbR

Rechteckbadewanne Lilia

Stach & Daiker GbR

Wer nicht darauf verzichten möchte, duschen und baden zu können, dem ist mit dieser 2 in 1 Konstruktion von Stach & Daiker GbR geholfen. Die Badewanne wurde mit einer Schiebetür wahlweise aus Glas oder Kunststoff versehen, die bei Betätigung zu einer Dusche umfunktioniert werden kann. Beim Vorgang ein kleines Bad zu gestalten, lässt sich das nicht nur relativ schnell umsetzen, sondern spart zudem viel Raum und man muss nicht auf seinen Komfort verzichten. Die gelben Fliesen, die ausschließlich für den Nassbereich vorgesehen wurden, verleihen dem Raum zudem ein frisches Aussehen.

Stylishe Helfer

Seit geraumer Zeit hält der von einer Bauleiter abgewandelte Deko-Tritt Einzug in unsere Räumlichkeiten. Ein nicht nur absolut modernes Accessoire, sondern auch super praktisch und obendrein platzsparend. Dieses schöne Modell von F. Leitner KG für Textilien und Polsterarbeiten, macht sich bei der Gestaltung eines kleines Badezimmers besonders gut. Es ist schmal, in die Höhe ragend und kann als Handtuchhalter oder wie hier für den Bademantel und die Duschutensilien genutzt werden. Das dunkle Holz und die dynamische Linie der Stützen, die in ihrer Nachahmung an Baumstämme erinnern, erzeugen einen tollen dekorativen Effekt und schaffen gleichzeitig ein natürliches Ambiente. 

Akzente setzen

FEILER meets House of Hackney - PALMERAL GREEN:  Badezimmer von FEILER
FEILER

FEILER meets House of Hackney – PALMERAL GREEN

FEILER

Wir lieben diese Tapete! Warum? Weil sie jedem noch so kleinen, schmalen und komisch geschnittenen Badezimmer das gewisse Etwas verleiht und zur absoluten Wohlfühloase werden lässt. Passend dazu gesellen sich die Seifenspender und Handtücher im Dessin PALMERAL GREEN aus der Kollektion FEILER meets House of Hackney, die es direkt in unsere Herzen geschafft haben. Denn kleine Bäder zu gestalten bedeutet auch, Akzente zu setzen. Als i-Tüpfelchen schlechthin, runden diese Accessoires die Gestaltung perfekt ab und schaffen nicht nur eine Wohlfühlatmosphäre, sondern verbreiten zudem auch noch Urlaubsstimmung. 

Wie es auch geht, ein kleines Bad einzurichten

Splash 160:  Badezimmer von T&R Design GmbH

Und weil es uns so viel Freude bereitet euch ein paar Tipps zu geben in puncto kleines Bad gestalten, haben wir zu guter Letzt noch dieses kleine Extra für euch. Die Vogelperspektive zeigt sehr gut die dezente, aber gemütliche Einrichtung dieses Badezimmers sowie eine optimale Anordnung der sanitären Anlagen auf dem quadratischen Grundrisses und macht deutlich, wie es auch geht. 

Welcher Tipp hat euch am meisten überzeugt? 
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern