Badezimmer Ideen

Anna Lene Maaß Anna Lene Maaß
Loading admin actions …

Das Bad ist der intimste Raum unseres Zuhauses und längst mehr als nur ein Ort der Körperpflege. Es ist auch ein Raum der Entspannung und des Rückzugs und bietet eine Vielzahl von Gestaltungsmöglichkeiten. Das Badezimmer ist häufig ein Spiegel der Zeit und ein Ort der Farbexperimente: Denken wir nur an die quietschorangenen Bäder der 70er Jahre oder die Kacheln in Schlammfarbe aus den Achtzigern. Ähnlich wie die Küche lässt sich das Badezimmer nicht so einfach mit ein paar Eimern Farbe und einigen neuen Möbeln umgestalten wie der Rest der Wohnräume. Das Design will also gut überlegt sein, denn häufig überdauert es nicht nur die nächsten Jahre, sondern die nächsten Jahrzehnte.

Wir sollten uns dabei auch öfter in Erinnerung rufen, dass das eigene Bad vor noch nicht allzu langer Zeit der pure Luxus war. Seit der Antike und bis ins 20. Jahrhundert blieb es Königen, Adligen und wohlhabenden Bürgern vorbehalten, weniger betuchte Mitmenschen gingen zur Körperreinigung in eins der öffentlichen Badehäuser. Gebadet wurde sowieso nur am Samstag oder am Vorabend hoher Feiertage und auch das konnte sich beileibe nicht jeder leisten. Im Zuge der Aufklärung rückte dann das Thema Hygiene stärker in den Mittelpunkt und so wurden im 19. Jahrhundert in vielen Städten Europas öffentliche Badeanstalten mit erschwinglichen Eintrittspreisen eingerichtet. Das Badezimmer, wie wir es heute kennen, fand in Deutschland erst in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts allgemeine Verbreitung. Ein privates Badezimmer mit Badewanne konnten sich bis zu diesem Zeitpunkt nur wirklich wohlhabende Leute leisten.

Wir bei homify sind jedenfalls froh, dass diese Zeiten vorbei sind, stellen wir uns nur vor, wir müssten zum Duschen immer in die Badeanstalt gehen! Wir finden es wunderbar, dass wir heute die Möglichkeit haben, unser ganz privates Bad nach unserem Geschmack zu gestalten. Und mit den Designvorschlägen unserer Experten macht das zudem noch wahnsinnig viel Spaß! Denn auch in puncto Ausstattung und Design hat sich viel getan. 

Das Badezimmer rahmt unseren Tag ein, es macht uns morgens fertig für die Welt da draußen und abends für das Bett. Im Folgenden geben wir euch ein paar Anregungen für die Gestaltung eures eigenen Wohlfühl-Bades.

Freistehende Badewanne

Ein ganz besonderes Vergnügen beschert uns die freistehende Badewanne. War der transportable Badezuber oder -bottich bis in die Fünfziger noch dem Umstand geschuldet, dass es in vielen Häusern und Wohnungen noch keinen Extraraum für die Körperpflege gab, ist die freistehende Badewanne heutzutage der Inbegriff von Wellness und Luxus. Und sie steht auch nicht mehr in der Waschküche oder dem Keller, sondern exponiert im schön gestalteten Badezimmer. Dem Designer des hier zu sehenden Bades ist das ganz wunderbar gelungen. Durch die Fortsetzung der Farbe von der Duschwand in den Fußbodenfliesen kommt die weiße Badewanne stärker zur Geltung und lädt geradezu zu einer Wellness-Auszeit ein. 

Die Platzierung im Raum statt an der Wand macht das Badevergnügen von allen Seiten zugänglich.  Mit ordentlich Schaum, ein paar Kerzen und entspannter Musik können wir uns in dieser Wanne wie Cleopatra bei ihrem Schönheitsritual fühlen.

Weitere Modelle findet ihr in unserem Ideenbuch Freistehende Badewannen – Luxus im Badezimmer.

Farbige Kacheln

Wer die Möglichkeit hat, die Kacheln seines Badezimmers selbst zu bestimmen, hat die Qual der Wahl: groß oder klein, rechteckig oder in Rautenform, in schlichtem weiß oder in Farbe, mit Motiven oder Zierborte. Farbige Akzente richtig gesetzt, können einen tollen Effekt für das gesamte Bad haben. Hier wurden Duschkopf und Wasserhahn auf eine kunterbunte Kachel-Zierleiste aufgesetzt, die uns entfernt an unseren Zauberwürfel erinnert, bei dem wir es aufgegeben haben, alle Seiten gleichfarbig zu kriegen. So ein buntes Durcheinander ist doch auch viel schöner und im Gegensatz zum Würfel macht diese Dusche schon bei ihrem Anblick gute Laune!

Dusch-Oase

Sie ist das Pendant zur freistehenden Badewanne: die freistehende Dusche. In diesem Modell kann bequem eine Kleinfamilie gleichzeitig duschen. Neben dem extragroßen, fest installierten Brausekopf kann auch der normale Duschkopf mit Schlauch verwendet werden. Aber auch als private kleine Wellness-Oase macht das Modell eine gute Figur. Auf der Duschkabinenrückwand befindet sich das Waschbecken, die Badezimmerregale sind ebenfalls in transparentem Plexiglas gehalten, so dass Cremetuben, Schminkpinsel oder Aftershave im Raum zu schweben scheinen. Das gesamte Bad ist in Weiß- und Türkistönen gehalten. Ein besonderer Akzent wird durch den hochwertigen Holzfußboden gesetzt. Der Clou des Bades ist der Zugang: man erreicht es aus einem Stockwerk höher über eine Wendeltreppe.

Handtücher

Schon mit der Wahl der Handtücher kann man dem Badezimmer eine eigene Note verleihen. Manche mögen es, mit Knallfarben bunte Akzente zu setzen. Vor allem wenn das Bad, wie heute weit verbreitet, ganz in weiß gestaltet wurde. Ein kräftiges Rot, Pink oder Hellgrün kann dann die Schlichtheit durchbrechen und auch unser Besuch freut sich über Handtücher in schönen Farben. Bei farbigen Kacheln, Fliesen oder Mobiliar kann man die Handtuchfarbe natürlich auch passend dazu wählen, am besten in einer Nuance heller oder dunkler. 

Immer griffbereit sind sie mit diesem in die Wand integrierten Badezimmerschrank mit vielen kleinen Fächern. Er bietet außerdem ordentlich Stauraum im oberen Fach und in den unteren Schubladen für alles, was sich so ansammelt im Zuge des Beauty-Rituals.

Landhausstil

mediterrane Badezimmer von Equipe Ceramicas
Equipe Ceramicas

Country Visón, Decorado Crochet 6,5x20

Equipe Ceramicas

Während wir uns die Zähne putzen stehen wir am Fenster und schauen ins Grüne. Draußen weht ein lauer Wind und außer Vogelgezwitscher und Blätterrauschen ist nichts zu hören. Ein Badezimmer im Landhausstil weckt Assoziationen zu Ruhe, Urlaub und Abgeschiedenheit. Genau richtig für diesen Wohnraum, der uns jeden Morgen fit für den Tag macht und jeden Abend fertig für die Nachtruhe. Dazu sollten wir das Bad in sanften Farben Ton in Ton gestalten. Der Spiegel macht sich im Shabby-Look besonders gut und die Armaturen sowie der Handtuchhalter passen sich in altmodischem Messing gut in dieses Land-Feeling ein. So beginnen und beenden wir den Tag gleich viel entspannter.

Heizkörper

Auch die Auswahl der Badezimmerheizung gibt uns verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten. In den letzten Jahren haben sich mehr und mehr an der Wand hochlaufende, schlanke Heizkörper durchgesetzt, an denen man gleichzeitig die Handtücher aufhängen kann. im Winter trocknen sie auf diese Weise schneller und wir können uns in ein kuschelig vorgewärmtes Handtuch oder einen molligen Bademantel einwickeln, wenn wir aus der Dusche kommen. An dem hier zu sehenden Modell kann man sehr schön sehen, wie die Heizung zum Designobjekt wird. Die großen Wärmeplatten mit Aussparungen für die Handtuchhalter wurden in einen aufgesetzten, farbig gestrichenen Wandbereich integriert und sehen einfach top aus!

Industriebad

moderne Badezimmer von GAL srl
GAL srl

Cristallo fisso in cristallo e acciaio inox_AC6 YOUNG

GAL srl

Dieses Bad im angesagten Industrial-Design setzt ganz auf die Wirkung der unverputzen Wände. Der Rest des Badezimmermobiliars wurde in schwarz-weiß gewählt, um den Backsteinen nicht die Show zu stehlen. Selbstredend, dass auch das restliche Zubehör wie Seifenspender, Hocker oder Teppich in schwarz und weiß gewählt wurde. 

Einem ausgiebigen Duschvergnügen steht hier nichts im Wege: Die gezeigte Duschkabine verfügt über drei Duschköpfe, einen fest installierten und zwei flexible. Die Wasserleitungen wurden absichtlich freiliegend gestaltet, um den Industrie-Charme zu unterstreichen. Auch für dieses Bad hat der Designer eine flache Wandheizung gewählt, natürlich ebenfalls in weiß.

Gestaltung der Wände

Wandtattoo Schildkröte : ausgefallene Badezimmer von K&L Wall Art
K&L Wall Art

Wandtattoo Schildkröte

K&L Wall Art

Häufig ist uns das Mobiliar des Badezimmers bereits vorgegeben, wenn wir eine Wohnung oder ein Haus kaufen und natürlich insbesondere, wenn wir zur Miete wohnen. Trotzdem kann man schon mit kleinen Veränderungen das Ambiente des Bades grundlegend verwandeln. Wie wäre es zum Beispiel mit einer neuen Wandfarbe und einem schicken Wandtattoo? Das macht sich nicht nur im Wohn- oder Schlafzimmer gut, sondern auch im Badezimmer. Bei der hier zu sehenden Variante wurde als Basis die Wasserfarbe Blau gewählt. In zur Einrichtung passendem Weiß wurden dann Schildkröten aufgebracht, die direkt aus der Wanne in das Meer zu entschweben scheinen.

Die Wandtattoos sind wasserabweisend und spurlos wieder von der Wand zu entfernen. So kann man sie je nach Laune einsetzen.

Anregungen für die Farbgestaltung eures Bades findet ihr in unserem Ideenbuch Welche Farbe fürs Bad.

Sommerwiese

Freistehende Glas-Badewanne: ausgefallene Badezimmer von Design by Torsten Müller
Design by Torsten Müller

Freistehende Glas-Badewanne

Design by Torsten Müller

Wer keinen eigenen Garten besitzt kann sich mit dieser ausgefallenen Badewanne zumindest so fühlen, als würde er mit einer Liege auf der Sommerwiese relaxen. Und dabei auch noch gleichzeitig ein Bad nehmen! Die Vorteile liegen auf der Hand: keine nervigen Wespen oder Nachbarn, die uns mit Grillgeruch belästigen, keine Sonnenbrandgefahr oder Gräserpollenallergie. Und porentief sauber werden wir ganz nebenbei auch noch.

Die Badewanne ist aus zwei Lagen Glas gefertigt zwischen die das Wiesen-Design eingefügt wurde. Die integrierte Liege ist aus Holz und garantiert rostfreiem Metall.

Das Waschbecken

Designerwaschtisch aus Naturstein : moderne Badezimmer von Design by Torsten Müller
Design by Torsten Müller

Designerwaschtisch aus Naturstein

Design by Torsten Müller

Naturstein ist ein bevorzugtes Material in vielen Badezimmern, und das kommt nicht von ungefähr: er ist widerstandfähig und pflegeleicht und sieht außerdem einfach gut aus. Seine natürliche Herkunft hat zur Folge, dass jedes aus Naturstein gefertigte Möbelstück ein Unikat ist. Bei diesem Designerwaschtisch ist wunderbar die Maserung des Steines zu sehen und er ist mit zwei Wasserhähnen groß genug, damit ihr euch zu zweit daran die Zähne putzen könnt. Sehr praktisch ist auch der integrierte Handtuchhalter. Um die Natürlichkeit des Materials zu unterstreichen, empfehlen wir den Einsatz von Deko-Elementen aus der Natur, wie sie im Spiegel des Badezimmerschrankes zu sehen sind.

Ihr mögt Natursteine wie Marmor, Sandstein oder Kalkstein? Weitere Badezimmer mit Naturstein könnt ihr in unserem Ideenbuch Naturstein-Badezimmer bewundern.

Wie würdet ihr euer Traum-Badezimmer gestalten? Nutzt unsere Kommentarfunktion und schreibt uns, welches eure Lieblingsideen sind.
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern