Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Eine alte Fabrikhalle wird zum coolen Loft

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Riesige Fenster, kaum Zwischenwände, großzügige, luftige Räume und rauer Industrie-Charme in Form von freigelegten Backsteinwänden, Stahlrohren oder Betonböden – klingt für euch traumhaft? Da seid ihr nicht die Einzigen: Immer mehr Menschen träumen vom eigenen Loft. Es ist also nicht verwunderlich, dass ausgediente Fabriken und leerstehende Lagerhalle reihenweise saniert und zu modernem Wohnparadiesen umgebaut werden. Unser heutiges Vorher-Nachher-Projekt zeigt, wie sich eine alte Fabrikhalle in Aachen in ein richtig cooles Künstlerloft und -atelier verwandelte – auch dank unserer Design-Experten von FM Design.

Vorher: leerstehende Fabrik

Loft:   von FM Design

Dass die alte Fabrikhalle eine Menge Potenzial für modernes Loft-Living mitbringt, ist unübersehbar. Die riesigen Industriefenster, die extreme Deckenhöhe, die Backsteinwände und der Betonboden sind unverzichtbare Zutaten auf dem Weg zum unwiderstehlichen Loft-Rezept. Dennoch musste hier noch einiges passieren, bis der 89 qm große Raum auch wirklich wohnlichen Charme und modernen Wohnkomfort versprühen konnte.

Nachher: cool, cooler, Loft-Style

Loft:  Wohnzimmer von FM Design

Wow! Genauso stellt man sich ein lässiges, modernes und stylishes Loft vor, oder? Wie wir sehen, blieben die charakteristischen Fenster und die Fabrikdecke erhalten, ebenso wie die weißen Backsteinwände. Um die Halle ein wenig zu strukturieren und das Loft in verschiedene Funktionsbereiche aufzuteilen, wurde unter anderem mit einem Zwischengeschoss gearbeitet, das über eine Treppenleiter zu erreichen ist. Oben befinden sich nun ein Arbeits- und ein Schlafzimmer, wobei die offene Gestaltung und das typische Loft-Flair dank großer Glasflächen nicht verloren gehen.

Vorher: kahl und ungemütlich

Loft:   von FM Design

Es versteht sich von selbst, dass Gebäude mit industrieller Funktion von Haus aus keinen wohnlichen Charme versprühen. Das sollte sich nun aber ändern, denn auch wenn der typisch rustikale Charakter erhalten bleiben sollte, wünschte man sich dennoch ein Loft, das einladend und freundlich wirkt und jede Menge Wohnkomfort ausstrahlt – und keine exorbitanten Heizkosten verursacht. Dementsprechend mussten die Wände, Decken und Böden fachgerecht gedämmt werden, um ein energieeffizientes und gemütliches Wohnen möglich zu machen.

Nachher: individuell und kreativ

Loft:  Wohnzimmer von FM Design

Dieses Foto wurde vom Kochbereich aus aufgenommen, der sich unter dem eingezogenen Zwischengeschoss befindet. Im Hintergrund sehen wir einen Kubus, in dem das Badezimmer installiert wurde, das durch eine Schiebetür und ein großes Fabrikfenster mit dem Wohnraum verbunden ist. Einrichtung und Deko sprechen eine sehr originelle, individuelle Sprache und punkten mit modernem Design, coolen Ideen und einzigartigen Details. Wichtig beim Einrichten eines Lofts: Nicht kleckern, sondern klotzen! Heißt: Auf großformatige Wandgestaltung, ausladende Sitzlandschaften, große Tische und hohe Zimmerpflanzen setzen, damit Möbel und Accessoires in der weitläufigen Umgebung nicht verloren wirken.

Nachher: Modern und durchgestylt

Loft:  Küche von FM Design

Die offene Küche des Lofts mutet mit ihren abgerundeten Formen, den grifflosen weißen Fronten und der außergewöhnlichen Licht- und Deckenkonstruktion fast schon futuristisch an und bietet in Sachen Ausstattung und Design alles, was man von einer modernen Küche erwartet.

Nachher: Badezimmer mit Charakter

Loft:  Badezimmer von FM Design

Das Badezimmer unterscheidet sich deutlich vom restlichen Loft, bewahrt sich aber auch seinen ganz eigenen, einzigartigen Charakter. Hier wurde mit spannenden Kontrasten gespielt: Holz und Naturstein treffen auf weiße Fliesen und weinrote Farbe, moderne Formen auf einen barocken, üppig verzierten Goldrandspiegel. Die Badewanne dient gleichzeitig als Dusche und ist über ein maßangefertigtes Holzpodest bequem zu erreichen. Rechts kann man das große Loftfenster, das sich in Richtung Wohnraum öffnet und dafür sorgt, dass der Badezimmerkubus natürliches Licht abbekommt, mit einem schweren Vorhang schließen, damit die Privatsphäre bewahrt bleibt.

Wohnen im Loft - am liebsten sofort oder auf gar keinen Fall? Wir sind gespannt auf eure Ansichten zum Thema.
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern