Decke verschönern leicht gemacht: Es geht mehr als nur weiße Farbe!

Sarah Müller Sarah Müller
Loading admin actions …

Allzu gerne bedenken wir bei der Raumgestaltung jeden Winkel und jeden Quadratzentimeter an Fußboden und Wänden, doch die Gestaltung der Zimmerdecke kommt uns dabei nur selten in den Sinn. Dabei bietet sie uns die wohl größte Freifläche des Raumes als Spielwiese an, auf der wir uns mit unzähligen Gestaltungsideen austoben könnten. Doch leider wissen die Wenigsten von der Dekorationsvielfalt für Decken, weswegen sie uns immer wieder in schnödem Weiß begegnen. Gerade hierin liegt der Königsweg zur attraktiven Raumgestaltung. Das Unwissen der Anderen könnt ihr für euch nutzen, indem ihr mit einfachen oder aufwendigen Methoden Decken dekoriert und zum selbstverständlichen Highlight eures Zuhauses macht. Um euch bei der Ideenfindung auf die Sprünge zu helfen, haben wir dieses Ideenbuch zum Thema Deckengestaltung zusammengestellt.

Schon einmal ans Decken dekorieren gedacht?

Hand aufs Herz. Wer das Einrichten von Häusern und Wohnräumen wirklich liebt, der sollte das ein oder andere Mal auch das Dekorieren von Decken mitberücksichtigt haben. Schließlich wird es irgendwann einmal auch langweilig Wände zu streichen, Tapeten zu kleben oder Teppiche zu kaufen. Zugegeben, die Decken- oder Pendelleuchte hatte jeder von uns schon einmal in der Hand, um sie an der Zimmerdecke anzubringen und in der Raumeinrichtung wirken zu lassen. Licht ist natürlich immer eine stilvolle Lösung, die Zimmerdecken schmeichelt. Dennoch bieten Decken, wie eingangs erwähnt, drum herum weit mehr Fläche, die dekoriert werden will. Wer sich nun fragt wie, erhält durch die folgenden Einrichtungsbeispiele treffende Antworten.

Panelen

In der Welt der Inneneinrichtung ist das Dekorieren von Decken nichts Neues. Der ein oder andere Leser erinnert sich vielleicht noch an die Holzpanelen, die zur Verkleidung von Raumwänden und Zimmerdecken bis in die 1990er Jahre Anwendung fanden. Die damalige Methode des linearen Verlegens gilt inzwischen längst als alt und verstaubt. Ganz zeitgemäß dekorieren Panele Decken, wenn sie ihnen in schönen Verbandstilen Mustern zaubern. Hier dürft ihr euch an Parkettböden ein Vorbild nehmen, deren Holzlatten sich in unterschiedlichen Verbänden raumschmückend auf Fußböden anordnen. Diese Muster dekorieren Decken auf die gleiche schöne Weise.

Künstlerisch

Individuell und nach eurem ganz persönlichen Geschmack dekoriert ihr Zimmerdecken, indem ihr selbst zum Künstler werdet. Hier genügen bereits ein paar Farbtöpfe, Pinsel und eine Leiter, die ihr dann erklimmt, um die Decke beispielsweise mit einer Malerei zu dekorieren. Ob ihr euch an den großen Malermeistern der Renaissance orientiert oder mit einfachen Pinselstrichen Sternenhimmel an die Deckenfläche anbringt, ist eurem Talent und eigenen Wünschen überlassen. Ganz gleich für welche Gestaltungsart ihr euch entscheidet, als Blickfang wird euer Kunstwerk garantiert funktionieren, euren Wohnraum um persönliche Note bereichern und bei Gästen für Gesprächsstoff sorgen.

Stuck

Auch in der Gegenwart darf man sich an traditionelle Gestaltungsmethoden halten, um Decken zu dekorieren. Seit jeher beliebt an Wänden und Zimmerdecken ist die Dekoration mit Stuck. In Altbauten wird dieses schöne Bauelement zwanglos übernommen, doch auch Besitzer von Neubauten gönnen ihren Wohnräumen diesen aristokratischen Look. Hierzu können Experten beauftragt werden, die elegante Stuckprofile professionell an Raumflächen anbringen, um Wände und Decken gleichermaßen zu dekorieren. Doch auch im selbst Stuck zu erstellen und zu anzubringen ist nicht schwer.

Beton

Einfamilienhaus Brunnaderenstrasse / CH-8193 Eglisau: moderne Wohnzimmer von Jäger Zäh Architekten
Jäger Zäh Architekten

Einfamilienhaus Brunnaderenstrasse / CH-8193 Eglisau

Jäger Zäh Architekten

Der sowietische Baustil ist in viele Teilen Ostdeutschlands und Osteuropas noch verbreitet. Ohne Intention die Ideologie damit würdigen zu wollen, orientieren sich einige Bauherren bei der Architektur ihrer Häuser an diese Bauweise. Der Werkstoff, der einst aus pragmatischen und wirtschaftlichen Gründen zur Gestaltung von Decken herhalten musste, war Beton. Heute wirkt der Baustoff an Decken nicht nur puristisch, sondern auch urban und verkörpert damit einen Lifestyle, der mit der Zeit der Sowietunion nichts mehr eint. Dieser Stil wirkt besonders in modernen Küchen interessant.

Holz

ausgefallene Wohnzimmer von LEIVARS
LEIVARS

Porthleven

LEIVARS

Natürlich und charmant werden Decken dekoriert, die ihre Fläche mit dem Material Holz teilen. Nicht nur die Farbe, sondern auch die raue Oberflächenstruktur bergen ein dekoratives Potenzial, das sich auf vielfache Weise in Räumen entfalten kann. So kann Holz in Form von Holzwerkstoffen der Dekoration von Decken dienen oder aber in ihrer reinsten Form im Wohnraum wirken. Wer seinen Dachboden ausbaut, wird Holz in dieser Reinform unter der Decke vorfinden. Mit dem richtigen Experten für Deckengestaltung an eurer Seite wird es auch möglich sein, diese Holzdecken in einen Neubau nachträglich zu integrieren oder in die Konstruktion eines aktuellen Bauprojekts einzubinden.

Rustikal

  von Bartolucci Architetti
Bartolucci Architetti

soggiorno con camino

Bartolucci Architetti

Auch zur rustikalen Dekoration von Zimmerdecken ist Holz die richtige Wahl und der Altbau euer bestes Vorbild. Der traditionelle Baustoff kommt besonders im ländlichen Raum in alten Bauten vor, wo es sich unverkleidet und schön präsentiert. Helles, mittleres oder dunkles Braun können diese rustikalen Balken dann als Farbe tragen, ganz entsprechend der verwendeten Holzart. Moderner erscheint der rustikale Stil, wenn das Holz von euch neu eingefärbt wird. Gerade helle Farben wie Weiß oder Creme wirken als Deckendekoration raumvergrößernd.

Geometrisch

Flur - Beleuchtung und Decke: moderne Wohnzimmer von Holzer & Friedrich GbR
Holzer & Friedrich GbR

Flur – Beleuchtung und Decke

Holzer & Friedrich GbR

Muster sind ein wahrer Garant, um den Wohnraum mit einem aufregenden Highlight zu bereichern. Das gilt umso mehr, wenn diese Pattern Decken dekorieren. Wenn ihr diesen Effekt selbst erzielen möchtet, dann braucht ihr nichts weiter als eine Bleistiftskizze, ein Maßband, Malerkrepp, Pinsel, Pinselrolle und einen oder mehrere Töpfe Farbe. Nehmt zunächst das Maßband zur Hand und messt die Zimmerdecke auf. Die Maße übertragt ihr in kleinerem Verhältnis auf ein Blatt Papier, auf das ihr ein schönes geometrisches Muster einzeichnet. Nach dieser Vorlage bringt ihr das Kreppband auf und fahrt daran mit einem breiten Pinsel großzügig entlang. Große Flächen malt ihr daraufhin einfach mit der Farbrolle und gewünschten Farbe aus. Schon ist die Decke mit geometrischem Muster dekoriert.

Decke dekorieren mit Farbe

Am einfachsten, schnellsten und vielleicht auch am überzeugendsten werden Decken mit nur einer Farbe dekoriert. Spannung bringt ihr in die Deckengestaltung mit Farbe, wenn sich die Zimmerdecke der Räume in einem anderen Farbton zeigt. Einiges Neues durftet ihr in diesem Ideenbuch über die anspruchsvolle Raumgestaltung erfahren. Doch weshalb aufhören, wenn es gerade am schönsten ist? Hier lang, wer mehr zum Thema lernen will!

Was werdet ihr unternehmen, um eure Decken zu dekorieren?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern