Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Die phänomenale Verwandlung einer Stadtwohnung

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Dies ist die Geschichte einer Stadtwohnung in Südkorea. Sie wechselte vor Kurzem den Besitzer und bekam von den neuen Bewohnern und den Innenarchitekten von Salad Bowl Design einen komplett neuen Look verpasst. Vorher war die Wohnung zwar in einem ganz ordentlichen Zustand, aber man wünschte sich einen viel moderneren Style mit coolen Designs und einer freundlicheren, lichtdurchfluteteren Atmosphäre. Wir zeigen euch die beeindruckende Verwandlung.

Vorher: düster und langweilig

Wir beginnen unseren Rundgang im größten Raum der Wohnung, dem Wohn- und Esszimmer. Wir stehen im Wohnbereich und sehen in den Essbereich hinüber, der rechts in die Küche übergeht. Das unumstrittene Highlight ist das riesige Fenster an der Stirnseite, das im Vorher-Zustand allerdings kaum zur Geltung kommt und nur wenig Licht ins Innere zu lassen scheint. Der Raum wirkt trostlos und düster und wesentlich enger und kleiner, als er tatsächlich ist. Die Bewohner wünschten sich hellere, frischere Farben und ein großzügigeres Raumgefühl.

Nachher: lichtdurchflutet und weitläufig

Dieses Foto ist der Beweis dafür, wie viel man mit der Farbe Weiß bewirken kann. Decken, Wände, Fensterrahmen und auch die Holzeinbauschränke links und rechts vom Fenster bekamen einen strahlend weißen Anstrich, der Holzboden musste hellgrauem Naturstein weichen – und schon wirkt der Raum viel weitläufiger und freundlicher als vorher.

Nachher: stylish und modern

Hier der Blick vom Fenster in die andere Richtung. Im Hintergrund sehen wir jetzt den Wohnbereich, der ebenfalls vorwiegend in Weiß und Hellgrau gestaltet wurde und auch über ein großes Fenster verfügt. Das natürliche Licht von zwei Seiten lässt den gesamten Raum noch großzügiger und luftiger erscheinen, sodass man bei der Einrichtung des Essbereichs mit dunkleren Farben tolle Kontraste setzen konnte. Im Mittelpunkt steht der große Tisch aus warmem Walnussholz, der von dunklen Holzstühlen und einer schwarzen, grifflosen Schrankwand stilvoll ergänzt wird.

Nachher: gemütlich und stilvoll

Das Wohnzimmer wurde ähnlich modern und minimalistisch eingerichtet, mit einer bequemen Sofalandschaft und coolen Designermöbeln und Accessoires. Die Farben halten sich auch hier dezent zurück und verleihen dem Raum eine zeitgemäße, freundliche und entspannte Optik.

Vorher: altbacken und dunkel

Die Küche war zwar vorher solide und bot viel Stauraum, wirkte aber dunkel und eng und war den neuen Bewohnern einfach nicht modern genug. Sie war durch eine Wand vom Essbereich getrennt, was beide Räume düsterer und enger erscheinen ließ, als sie tatsächlich waren.

Nachher: offen und einladend

Unsere Experten entschieden sich dafür, die Wand zwischen Ess- und Kochbereich zu entfernen und die Küche so dem Rest der Wohnung zu öffnen. Jetzt profitiert auch sie von den großen Fenstern und wirkt wesentlich heller als zuvor. Darüber hinaus wurden sämtliche Möbel und elektronischen Geräte ausgetauscht. Jetzt erstrahlt die offene Küche im stylishen Schwarz-Weiß-Look, ist auf dem neuesten Stand der Technik und bietet sogar noch einen Frühstückstresen, der zum Verweilen einlädt.

Vorher: eng und unfreundlich

Hier der Blick in eines der Schlafzimmer der Wohnung im Vorher-Zustand. Auch hier wünschten sich die neuen Bewohner einige Veränderungen: viel Weiß statt Holz, ein neuer Boden und viel mehr Platz und Licht. Mal sehen, wie unsere Experten diese Wünsche erfüllten.

Nachher: hell und frisch

Wow, hier hat sich wirklich einiges getan. Die dunklen Einbauschränke mussten weichen, ebenso der Holzboden. Die Fenster wurden erneuert und die Wände weiß gestrichen. Die Einrichtung folgt auch hier einem sehr modernen, puristischen Design. Edles Nussbaumholz trifft dabei auf klare Silhouetten. Einen Schrank gibt es nicht mehr, dafür wurde im Nachbarraum ein Ankleidezimmer eingerichtet.

Hättet ihr euch beim Renovieren für den gleichen Stil entschieden?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern