Angesagte Böden für das Schlafzimmer

Sabrina Werner Sabrina Werner
Loading admin actions …

Im Schlafzimmer muss es immer ein Teppich sein? Weit gefehlt – auch das Schlafzimmer hält, was den Bodenbelag angeht, trendige Gestaltungsmöglichkeiten parat. Dabei kann ein natürlicher, warmer Boden kreiert werden, aber auch Hochglanzflächen für ein puristisches oder ausgesprochen elegantes Design sind denkbar. Neue Materialien eröffnen ausgefallene Gestaltungsmöglichkeiten, die Lust darauf machen, nicht nur die Nacht im Schlafzimmer zu verbringen. Für Schlafzimmer, die wenig beansprucht werden, empfehlen sich warme und weiche Materialien. Schlafzimmer, die auch anderen Zwecken dienen und beispielsweise zum Arbeiten genutzt werden, profitieren optisch von einem Farb- oder Materialmix, der ein cleveres Innendesign mit einer intelligenten Nutzung vereint.

Böden aus Naturholz

Warm an den Füßen, natürlich und vielseitig – Böden aus Naturholz kommen nie aus der Mode. Wer sich im Schlafzimmer für einen Boden aus Naturholz entscheidet, hat viele Möglichkeiten. Dielenböden sind ebenso möglich, wie Parkett. Neben der Frage nach hellem oder dunklem Holz stellt sich die Frage nach der Anordnung beziehungsweise des Musters beim Parkett und nach der Behandlung. Gerade im Schlafzimmer, wo der Boden meist wenig beansprucht wird, eignet sich eine Behandlung mit Holzöl oder Wachs. Diese schützen und pflegen das Holz, lassen es aber dennoch atmen. Beanspruchte Holzböden dagegen werden in der Regel lackiert, um das Holz auch gegen Feuchtigkeit und Abnutzung zu schützen. Der große Vorteil beim Holzboden ist, dass kleine Kratzer und Abnutzungserscheinungen, selbst kleine Fehler im Material, dem Boden Charakter verleihen und er auch nach vielen Jahren noch zu einem charmanten und warmen Ambiente im Schlafzimmer beiträgt. Hinzu kommt, dass bei Massivholz keine Ausdunstung von Schadstoffen befürchtet werden muss und das Holz zu einem gesunden Raumklima beiträgt.

Natursteinböden für das Schlafzimmer

Zeitlos schön, pflegeleicht und robust – das kennzeichnet Naturstein als Bodenbelag. Schlafzimmer im mediterranen Stil sind ohne Natursteinboden kaum vorstellbar. Aber auch klassische Schlafzimmer oder Schlafzimmer im Landhausstil profitieren von den Eigenschaften des Materiales. Warm und erdig kommen viele Natursteine in ihren Farben daher, aber auch moderne dunkle oder edle graue Natursteinböden sind für das Schlafzimmer vorstellbar. Marmor ist ein echter Klassiker unter den Natursteinen und ergibt ein edles Ambiente. Vielseitig einsetzbar ist der Travertin, der sich ebenfalls großer Beliebtheit erfreut. Er kann, fein getrommelt, hell und elegant wirken oder, antik getrommelt, ein rustikales Erscheinungsbild kreieren. Darüber hinaus kann er fein geschliffen werden und somit zu einer besonders harmonischen Raumgestaltung im Schlafzimmer beitragen. Wem Naturstein an den Füßen zu kalt ist, der kann ohne Weiteres eine Fußbodenheizung installieren.

Hochglanz für das Schlafzimmer

Hochglanzböden gehören auch im Schlafzimmer zu den neuesten und beliebtesten Trends. Vor allem Estrich hat sich hier zum wahren Renner entwickelt. Einst als reiner Unterboden verwendet, hat er sich in den letzten Jahren zu einem Bodenbelag entwickelt, der sich sehen lassen kann. Gern eingesetzt werden beispielsweise Estriche aus Kunstharz. Sie werden fugenlos verlegt und ergeben dadurch ein ebenmäßiges, harmonisches Erscheinungsbild. Zudem sind sie ausgesprochen robust und beständig gegen Abnutzungen. Feuchtigkeit und selbst Chemikalien können einem Boden aus Kunstharzestrich wenig anhaben. Alternativ zum Estrich kann Linoleum den Schlafzimmerboden auf Hochglanz bringen und wird äußerst gern hierfür eingesetzt.

Beton als angesagterTrend für moderne Schlafzimmer

Minimalisten haben ihn schon längst für sich entdeckt – nun erobert er auch den Rest der Wohnwelt: der Beton. Besonders Schlafzimmer im Industrial-Design, aber auch klassische bis elegant-moderne eingerichtete Räume profitieren vom Beton als glatten oder angerauten, aber sehr beständigen Bodenbelag. Dank seines puristischen Designs lässt der Beton alle Gestaltungsmöglichkeiten für das Schlafzimmer offen. So zurückhaltend wie er sich zeigen kann, so ungewöhnlich wirkt er zugleich und präsentiert die Inneneinrichtung auf ganz besondere Art und Weise. Bodenbelag aus Beton wird fugenlos verlegt. Zudem kann das Material eingefärbt werden und ist somit auch in unterschiedlichen Farben erhältlich. 

Wer Böden im Industrial-Style liebt, findet auch in diesem Artikel spannende Ideen.

Flauschig weich dank Teppich

Der Teppich gehört zu den klassischen und zugleich zu den vielseitigsten Bodenbelägen für das Schlafzimmer. Von robust und natürlich bis hin zu extravagant-flauschig ist alles möglich. Teppich kann als Auslegware den gesamten Schlafzimmerboden oder als einzelner Teppich nur bestimmte Flächen bedecken. Einzelne Teppiche haben den Vorteil, dass sie schnell auswechselbar sind und bei Bedarf auch mal zusammengerollt werden können. Auslegware dagegen benötigt keinen repräsentativen Bodenbelag für “darunter” und ist ebenfalls in den verschiedensten Ausführungen erhältlich. In diesem Projekt harmoniert der weiche Teppich mit dem flauschigen Bettüberwurf sowie farblich mit Wand und Kissen. Gleichzeitig bildet der Holzboden einen natürlichen Kontrast zur Farbgestaltung im Raum. 

Zwei Materialien miteinander vereint

Robust und alltagsnah, sollen die Böden möglichst vielen Ansprüchen gerecht werden. Nicht alle Schlafzimmer bleiben tagsüber leer. Häufig werden sie tagsüber zum Arbeitsplatz oder Spielzimmer umfunktioniert. Das sollte der Boden aushalten, ohne dabei Schaden zu nehmen. Gleichzeitig soll der Bodenbelag warm und gemütlich wirken und zu einer angenehmen Atmosphäre beitragen. Wer all dies optimal miteinander vereinen möchte und sich zugleich ein spannendes Innendesign für sein Schlafzimmer wünscht, kann den Boden mit zwei unterschiedlichen Materialien gestalten. Eine klassische Kombination zweier verschiedener Materialien im Schlafzimmer ist die Kombination von Holz oder Fliesen mit Teppich. Doch auch die Kombination von Holz und Naturstein, Holz und Beton ist ohne Weiteres realisierbar und ergibt spannende Effekte. Vor allem auch Zimmer, die für verschiedene Tätigkeiten genutzt werden, profitieren optisch von dem Einsatz verschiedener Baustoffe. Tolle Ideen und professionelle Lösungen verschiedener Materialien finden auch unsere Experten für Innendesign.

Verschiedene Farben und Muster für einen belebten Raum

Wer sich ein belebtes Schlafzimmer wünscht, kann den Boden und damit den Raum in verschiedenen Farben gestalten. Besonders flexibel sind hierbei, wie in diesem Beispiel zu sehen, kleine Teppiche, die nicht nur durch ihre Farben, sondern auch durch ihre Muster ein interessantes Bild erzeugen. Die Bodenkissen unterstreichen den Ethno-Look und erzeugen gleichzeitig Gemütlichkeit, laden zum Kuscheln und zum Relaxen ein. So wird aus dem Schlafzimmer nicht nur Nachts ein echter Ort der Entspannung.

Wie sieht der Traumboden für euer Schlafzimmer aus? Verratet es uns, wir sind gespannt! 
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Kostenlos beraten lassen

Nach passenden Wohnideen stöbern