Wie kann ich mein Zuhause mit Marmor verschönern?

Marie Carstens Marie Carstens
Loading admin actions …

Wer es in seinem Zuhause richtig edel und luxuriös mag, hat mit diesem Ideenbuch das Richtige gefunden. Hier geht es um Marmor und seine vielen verschiedenen Einsatzmöglichkeiten im Innenbereich des Hauses. Egal, ob als Fußboden, Wandfliese oder Badelement – Marmor steht seit Jahrhunderten für Eleganz  und Wohlstand und kann einen Raum optisch ordentlich aufwerten. Das Naturgestein ist für seine wunderschöne Maserung bekannt, die das Material so besonders und einzigartig macht. Ganz egal, welchen Einrichtungsstil ihr bevorzugt, Marmor passt immer. Im Zusammenspiel mit einer romantischen Einrichtung in zarten Farbtönen schafft das Gestein edle Kontraste, während es im Industrial-Style den perfekten Gegenpol darstellt. Unterschiedliche Farben sorgen hierbei für das perfekte Anpassungsvermögen und machen Marmor zum idealen Partner für schlichte und ausgefallene Geschmäcker. Wir möchten euch heute erklären, wie und wo Marmor eingesetzt werden kann, wie er entsteht und abgebaut wird. Ihr werdet staunen, dass mit Stein richtige Home-Spas eingerichtet  und zur gleichen Zeit gemütliche Kaminecken geschaffen werden können – und das seit fast 3.000 Jahren!

Marmorfliesen für Wand und Boden

Marmorfliesen sind die Könige unter den Fliesen und überzeugen mit ihrem hochwertigen Look und ihren schönen Mustern. Die vielfältigen Farben des Steines machen es möglich, nicht nur die Boden- und Wandgestaltung an den eigenen Geschmack anzupassen, sondern auch tolle Muster zu kreieren. Die glänzende, glatte Oberfläche von Marmorfliesen bringt ein sauberes, gepflegtes Aussehen mit sich und vermittelt ein ausdrucksstarkes Gefühl von Wohlstand. Schon früher war es Reichen und Adligen vorbehalten, ihre Hallen und Bäder mit dem kostbaren Stein zu schmücken. Auch heute gilt noch, dass jeder, der sein Zuhause mit Marmor gestalten möchte, um einiges tiefer in die Tasche greifen muss als bei herkömmlichen Fliesen.

Wissenswertes zum Einrichtungs- und Baumaterial des Tages

: minimalistische Küche von homify

Wie schon erwähnt, muss man für einen Raumgestaltung mit Marmor höhere Kosten einplanen als mit andere Materialien. Dies liegt insbesondere an der komplizierten Gewinnung und Verarbeitung des Gesteins. Marmor entsteht bei der Umwandlung von carbonatreichen Gesteinen wie Kalkstein und  Dolomiten. Unter enorm hohen Temperaturen und enorm hohen Druck beginnt das Gestein zu schmilzen. Die langsame Verformung unter einem konstant hohen Temperaturniveau sorgt für den hohen Härtegrad des Materials. Mit modernen Geräten werden im Steinbruch große Marmorblöcke herausgeschnitten. Große Kettenförmige Sägen machen es heutzutage möglich, gleichmäßig geformte Teile der Steinbruchwände abzutrennen, während früher Brechstangen und Eisenkeile genutzt werden mussten. Auch in Europa wird Marmor abgebaut. Der älteste Marmorsteinbruch befindet sich auf der griechischen Insel Paros, auf der das Gestein seit 700 Jahren vor Christus abgebaut wird. Die großen Marmorblöcke werden heute mit großen Kränen verladen und für die Weiterverarbeitung geschnitten, geglättet und poliert. In der Antike war Marmor ein beliebter Baustoff. Berühmte Bauwerke wie die Akropolis und der Pergamonaltar wurden aus diesem gefertigt, während er auch bei Bildhauern große Beliebtheit erlangte. Plastiken, Statuen und Götterwidmungen wurden auch aus dem bereits damals edlen Material hergestellt. Heutzutage ist das Material um einiges vielfältiger: Neben Fußböden und Wandfliesen werden auch Treppen, Waschbecken und andere Gebrauchsgegenstände aus Marmor hergestellt.

Home-Spa der Extraklasse

Naturstein Badewanne: mediterrane Badezimmer von Struker Fliesen
Struker Fliesen

Naturstein Badewanne

Struker Fliesen

Gerade im Badezimmer ist Marmor ein beliebtes Material. Doch nicht nur Fliesen werden aus dem starken, hochwertigen Naturstein gefertigt, auch Waschbecken und Badewannen sind aus Marmor erhältlich und ergänzen das luxuriöse Badkonzept. Viele kennen die schicken Bäder aus Hollywoodfilmen oder Luxushotels – eine Marmorausstattung im Badezimmer ist ein richtiger Blickfang und macht das entspannende Schaumbad zu einem richtigen Erlebnis. Bereits vor vielen Jahrhunderten waren Marmorbäder beliebt. Vor allem in prunkvollen Königshäusern  war das Gestein gern gesehen, da es für Geld und Macht stand. Doch neben dem finanziellen Ausdruck ist auch der visuelle Aspekt von hoher Bedeutung. Trotz der meist glatten, glänzenden Oberfläche, hat Marmor die gleiche Wirkung, wie andere natürliche Materialien: Er wirkt erdend und beruhigend. Auf dem Bildbeispiel könnt ihr sehen, wie heller Marmor in einem Badezimmer eingesetzt wurde. In diesem Falle haben sich die Designer entschieden, ihren Fokus auf den natürlichen Stein zu setzen und ihn nicht, wie oftmals üblich, zu glätten. Beim Betrachten des Bildes kann man die entspannende Wirkung eines heißen Bades in diesem Home-Spa quasi schon fühlen.

Eine Küche aus Marmor: Praktisch und ein echter Hingucker

Marmorküche:   von werkhaus
werkhaus

Marmorküche

werkhaus

Auch in der Küche ist Marmor ein beliebtes und praktisches Gestaltungmaterial. Die Kombination aus schönem Aussehen und der enormen Festigkeit des Steins macht Marmor vor allem als Arbeitsplatte extrem beliebt. Das Schneiden und Hacken kann der Oberfläche genauso wenig anhaben wie das Abstellen nasser und heißer Töpfe. Das Beispielbild zeigt ein echtes Küchenhighlight, bei dem die Kochinsel aus einem richtigen Marmorblock gefertigt wurde. Die raue, außergewöhnliche Front des Blocks wird mit der glatten Arbeitsfläche kombiniert und erzeugt so ein cleveres Zusammenspiel von Design und praktischem Nutzen. Jeder, der sich in der Küche einen echten Hingucker wünscht und bereit ist, das nötige Kleingeld zu investieren, könnte mit dieser Kücheninsel das Richtige gefunden haben.

Willkommen zu Hause: Schicke Eingangsbereiche dank Marmor

Der Eingangsbereich ist die Visitenkarte unseres Zuhauses. Nicht nur wir selber freuen uns beim Nachhausekommen über das vertraute und schöne Gefühl, auch Gäste und Freunde sollten herzlich empfangen werden. Wo gelingt dies besser, als bei einer schönen Atmosphäre und einem stilvoll eingerichteten Eingangsbereich? Das Bildbeispiel zeigt ein sehr schönes Exemplar, das mit weißen Marmorfliesen ausgestattet wurde. Die enorme Größe der Marmorblöcke sowie das fugenfreie Verlegen des Steins sorgt für eine glatte, ebenmäßige Fläche, die manchmal wie angegossen wirkt. Durch Sonnen- oder Lichteinstrahlung zeigen sich polierte Mamoroberflächen in ihrer schönsten Form: Glitzernd reflektieren sie die Lichtquelle und wirken fast wie ein Spiegel.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten im Wohnbereich

Wohnküche mit Essbereich im Industrial Glamour 130m² Loft im Stil der 20er Jahre zu mieten:   von Die Design Fabrik
Die Design Fabrik

Wohnküche mit Essbereich im Industrial Glamour 130m² Loft im Stil der 20er Jahre zu mieten

Die Design Fabrik

Dieses Beispielbild zeigt den Einsatz von Marmor im Industrial-Style. Das luxuriöse Junggesellenloft nahe Frankfurt wurde in den 20er Jahren in Form einer Lederfabrik erbaut und nun erfolgreich renoviert. Der große Kontrast zwischen den Stahlträgern, den rohen Backsteinwänden, dem dunklen Holz und dem schönen, schwarzen Marmor macht die Innenraumgestaltung zu etwas ganz Besonderem. Die alten Fabrikelemente werden durch den Boden und eine moderne Einbauküche enorm aufgewertet und kreieren einen coolen aber schicken Loftcharakter.

Möbel und Wohnaccessoires aus Marmor

Esszimmer Accessoires aus Marmor: ausgefallene Esszimmer von Marmor-Arte
Marmor-Arte

Esszimmer Accessoires aus Marmor

Marmor-Arte

Bereits vor 2.000 Jahren wurde Marmor zur Herstellung aufwendiger Skulpturen und Plastiken benutzt. Trotz der enormen Härte ist es also nicht unmöglich, filigrane Strukturen und Formen zu erzeugen und somit auch edle Wohnaccessoires und Möbel zu kreieren. Schüsseln, Vasen, Tischoberflächen und Kamine sind in vielen Möbelhäusern und Fachmärkten erwerblich, können aber auch von einem Steinexperten passgenau angefertigt werden. So verleihst du deinem Zuhause trotz normalen Fliesen und einfachen Wänden, einer Holzarbeitsplatte und schön lackierten Küchenfronten das gewisse Etwas.

Auf welche Art und Weise würdet ihr euer Zuhause mit Marmor verschönern?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern