Darauf solltet ihr beim Küchenkauf achten

Sarah Müller Sarah Müller
Loading admin actions …

Die Küche ist das insgeheime Zentrum des gesamten Wohnraums. Kein Tag vergeht ohne dass dieser Raum betreten, darin gearbeitet oder gespeist wird. Die Küche steht allen Bewohnern offen und so mancher Küchenbesitzer gestattet auch seinen Gästen den Blick in diesen arbeitsamen Raum. Letzteres wird vor allem vom repräsentativen Potenzial der Kücheneinrichtung abhängen. Hierfür sorgt stilvolles Inventar, das in erster Linie einladend wirkt auf Besucher wie Bewohner gleichermaßen. Denn auch als Hobbykoch will man sich in der Umgebung der Küche wohlfühlen und die Freude am Kochen anspornen. 

Wer daher in der Mietwohnung die simplen Küchenzeilen auswechseln möchte oder beim Hausbau eine individuelle Küchenplanung umsetzen will, wird sich bei den zahlreichen Experten und Fachhändlern für moderne Küchengestaltung umschauen. Beim anstehenden Küchenkauf wird sich dann der eine oder andere die Augen reiben – und zwar nicht nur aufgrund aufregender Designs, sondern vielmehr wegen der Preise, die für Einbauküchen veranschlagt werden. Locker kann es dann preislich in die Zehntausende gehen, wenn in der Kücheneinrichtung Design und raffinierte Technik zusammenkommen. Es ist allerdings eine Investition, die sich besonders dann auszahlt, wenn man sich zuvor gründliche Gedanken zu all den Bedingungen gemacht hat, die eine Küche erfüllen soll. Hier stehen die individuellen Vorlieben im Vordergrund, mit denen vorgefertigte Küchenmodule an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden und schließlich dem persönlichen Stil entsprechen. Damit ihr in die richtige Richtung denkt, wenn es ans Küche kaufen geht, haben wir in diesem Ideenbuch unsere Gedanken zum Thema zusammengetragen. Welche Punkte ihr unbedingt beachten solltet, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

1. Der Raum

moderne Küche von Imativa Arquitectos
Imativa Arquitectos

Residencia R53

Imativa Arquitectos

Bevor eine Küche gekauft wird, stellt sich eine Frage als erstes, nämlich die Frage nach der Raumgröße. Ganz einfach und konkret findet sich hier die Antwort, indem ihr Zollstock, Bleistift und Papier zur Hand nehmt und den Boden und die Wandflächen rundum abmesst. Diese Daten sind wohl die bedeutendste Grundlage für den Kauf einer Küche. Küchenunterschränke wie Oberschränke bauen meist auf modularen Systemen auf und weisen damit oft standardisierte Maße auf. Es scheint ein Widerspruch darin zu liegen, dass diese einheitlichen Maße große Spielräume eröffnen. Tatsächlich ist dem aber so, wenn man bedenkt, dass sich durch die Verwendung von Modulen unheimlich viele Kombinationsmöglichkeiten ergeben. Wer über den Luxus einer großen Grundfläche verfügt, wird dazu neigen, eine Küche zu kaufen, deren Module sich über diese weite Fläche verteilen. So können neben klassischen Unterschränken großzügige Kochinseln die Mitte des Raums besetzen. In kleinen Küchen werden solche Wünsche nicht zu realisieren sein, sodass man sich andere Designtrends zum Vorbild nehmen sollte. Unsere Experten entwickelten speziell für gering bemessene Küchen eine pfiffige Lösung, die massig Stauraum bietet und überzeugend stilsicher wirkt. Bei diesem Trend solltet ihr Küchen kaufen, deren Module hauptsächlich auf Oberschränken aufbauen. Die neue Einbauküche konzentriert sich nämlich auf die volle Wandlänge und reizt sie bis auf den letzten Quadratzentimeter aus. In mehreren Reihen säumen die Küchenoberschränke dann die Wand und reichen bis unter die Decke.

2. Die Stilfrage

ausgefallene Küche von Tiago do Vale Arquitectos
Tiago do Vale Arquitectos

The Three Cusps Chalet

Tiago do Vale Arquitectos

Sobald ihr an eurem Raum die Maße genommen habt, darf es für den Küchenkauf zu den tatsächlichen Fragen rund um Raumgestaltung und Dekoration kommen. Im zweiten Schritt macht ihr euch daher erste Gedanken darüber, welchem Einrichtungsstil die neue Küche folgen soll. Pauschal wird es sich daraufhin eingrenzen lassen, wie viel Raum die Küchenmöbel einnehmen werden, aus welchem Material sie gefertigt sind und welche Farbmöglichkeiten und Farbkombinationen sich für die Küchengestaltung ergeben. Der luxuriöse Küchenstil ist ausladend und dekadent, setzt auf glamouröse Farben und glanzvolle Dekoelemente. Vor allem aber braucht dieser Stil viel Platz, ähnlich wie das modern-minimalistische Küchenkonzept, das den großen Raum braucht, um die schlichten Möbel und klaren Farben perfekt zu inszenieren. Ganz anders verhält es sich für all jene, die eine Küche kaufen, die den Landhausstil verfolgt. Gerade in kleine Räumen wirkt das Konzept wohltuend gemütlich und wird durch sanfte Töne in Creme oder Himmelblau ergänzt. Auch rustikalen Küchen tut ein kleiner Raum tut, in denen sich die Blicke ganz auf die prägnanten Holzfarbtöne fokussieren dürfen.

3. Die Größe der Arbeitsfläche

Bei allen Gedanken rund um Stil und Gestaltung soll nicht vergessen werden, dass es in der Küche, um das alltägliche Kochen und Zubereiten von Speisen geht. Dafür braucht es Arbeitsflächen, die dem Kochbedarf angepasst sein müssen. Die Hobbyköche unter euch, die gerne viele Köpfe mit hinreißenden Menüs verwöhnen, werden eine ausladende Küchenarbeitsfläche zu schätzen wissen. Darauf werden Kochutensilien wie Lebensmittel ausgebreitet und für Kochtopf und Ofen prepariert. Single-Haushalte, in denen diese Arbeit am Herd ausfällt oder eher seltener vorkommt, raten wir eine kleine Küche zu kaufen, in der eine ebenso kleine Arbeitsfläche platzsparend wirkt. 

4. Die richtige Materialwahl

rustikale Küche von Marcello Gavioli
Marcello Gavioli

BioMalta RAL 7010 Grigio Tenda

Marcello Gavioli

Beim Küchenkauf ist die Wahl der Materialien, aus denen Küchenschränke, Arbeitsflächen und Armaturen beschaffen sind, bedeutend für die gesamte Raumwirkung. So empfiehlt es sich in diesem Zusammenhang vorab zu bestimmen, welche Stimmung in der Küche vorherrschen soll. Kühle Eleganz oder wohlige Wärme? Zu Ersterem wird die gekaufte Küche tendieren, wenn Materialien wie Glas, Stahl oder neuartige synthetische Stoffe zur Anwendung kommen. Das Gegenteil wird mit Holz erzielt, das als Arbeitsfläche allerdings an seiner Oberfläche behandelt werden muss, um den allgemeinen Hygieneanforderungen in Küchen gerecht zu werden.

5. Die Mechanik: Schubfächer

Moderne Küchen sind mit einer Technik ausgestattet, die Staunen lässt. Per Fernbedienung oder Knopfdruck lassen sich nahezu alle Elemente mancher Einbauküchen steuern und erleichtern damit das Leben und Arbeiten ihrer Nutzer. Nicht jeder vertraut auf High-Tech in der Küche und verlässt sich daher auf die altbewährten Schubfächer und Schranktüren, die manuell, mit einfachen Handbewegungen, betätigt werden. Zwischen dem Altbewährten und dem Hochmodernen existieren aber auch Abstufungen. Diese Mischformen erlauben eine geschmeidigere Handhabe, die Schranktüren und Schubladen fast lautlos öffnet und schließt. Da mit jedem technischen Attribut der Kauf einer Küche ein klein wenig teurer wird, schnellt der Kaufpreis bei hohen Ansprüchen an die technische Ausstattung ungebremst in die Höhe.

6. Küchengeräte

moderne Küche von Creoline

Die normierten Größen von elektronischen Küchengeräten vereinfachen die Planung beim Küche kaufen um einiges. Alte Geräte können direkt in die neue Küche eingebaut werden, aber auch neue Gerätschaften mit Unterbauoption passen sich perfekt in die neue Einbauküche ein. Die zahlreichen Hersteller und Anbieter haben Herde, Backöfen, Kühlschränke und vieles weitere mehr im Sortiment, das aus hochwertigen Materialien gefertigt ist und auf diese Weise somit in jede noch so moderne Küche passt. Wer sich weiter für den Kauf einer Küche rüsten will, erhält in diesem Ideenbuch Antworten auf offene Fragen.

Habt ihr Erfahrung mit dem Küchenkauf? Ergänzt unsere Liste und hinterlasst uns einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern