Wohnideen für ein gesünderes Leben

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Egal, wie aktiv wir sind und wie sehr wir Bewegung an der frischen Luft lieben – den Großteil unseres Lebens verbringen wir doch drinnen. Und einen großen Teil davon wiederum in unseren eigenen vier Wänden. Dementsprechend wichtig ist es, in einer gesunden Umgebung zu leben. Der Gesundheitsaspekt sollte also beim Einrichten und Wohnen eine wichtige Rolle spielen. Wir haben mal genauer unter die Lupe genommen, was uns gut tut und wie wir Allergien, Schlafstörungen, Rückenschmerzen und Co. in unserem Zuhause erst gar keine Chance geben.

Gesund schlafen

moderne Schlafzimmer von Living It Up
Living It Up

Roma Natural Walnut Bed

Living It Up

Rund ein Drittel unserer Lebenszeit verbringen wir im Bett. Deshalb sollten wir sicher gehen, dass wir dort auch wirklich gut aufgehoben sind und eine gesunde Nachtruhe garantiert ist. Wichtige Faktoren für einen ungestörten und erholsamen Schlaf:

- Die Matratze: Mit ihr steht und fällt der gesunde Schlaf. Die perfekte Matratze passt sich der Körperform an, stützt, ist luftdurchlässig, atmungsaktiv und schadstofffrei. Dazu ein flexibler Lattenrost, der punktgenaue Unterstützung bietet – und fertig sind die Grundbedingungen für eine erholsame Nachtruhe. Übrigens sollte man alle acht bis zehn Jahre Matratze und Lattenrost austauschen.

- Frische Luft: Frische Luft ist ein wichtiger Wohlfühlfaktor, den wir nicht unterschätzen sollten, denn sie fördert den gesunden und erholsamen Schlaf. Wer nicht bei offenem Fenster schlafen will, sollte vor dem Zubettgehen zehn Minuten lang lüften.

- Elektronische Geräte rauswerfen: Nicht nur in der Feng Shui Lehre wird empfohlen, das Schlafzimmer als eine elektrofreie Zone zu gestalten. Ausschalten reicht dabei nicht immer, denn Geräte wie Handy, Fernseher, PC, Radiowecker und Co. senden auch im ausgeschalteten Zustand noch elektrische Felder aus, auf die viele Menschen empfindlich reagieren.

Gesundes Raumklima

Zimmerpflanzen sind nicht nur dekorative Accessoires, die unsere Wohnung verschönern, sie verbessern außerdem das Raumklima erheblich, denn sie filtern Schadstoffe aus der Luft, produzieren Sauerstoff und sorgen für eine höhere Luftfeuchtigkeit. Zu besonders wirkungsvollen Pflanzen zählen zum Beispiel Drachenbaum, Chrysantheme, Gummibaum, Steckenpalme und Aloe.

Gesunde Umwelt

Einrichtung Essbereich:  Gastronomie von homify
homify

Einrichtung Essbereich

homify

Wer auf Nachhaltigkeit achtet, tut der Umwelt, aber auch dem eigenen Körper und dem Gewissen etwas Gutes. Von alternativen Energien über alternative Baumaterialien bis hin zu nachhaltigen Öko-Möbeln gibt es zahlreiche Möglichkeiten, umweltbewusster, grüner und letztendlich auch gesünder zu leben.

Ergonomische Möbel

:  Arbeitszimmer von homify

Ob am Schreibtisch oder beim Kochen, im Bett oder auf der Couch – ergonomische Möbel sind stark im Kommen, denn immer mehr Menschen leiden unter Verspannungen und Rückenschmerzen, die unter anderem auch durch eine falsche Haltung und verkrampfte Sitzpositionen ausgelöst werden können. Ergonomische Möbel berücksichtigen unseren Anspruch an Komfort und Gesundheit und sorgen dafür, dass wir bequemer, gesünder und schmerzfrei sitzen, stehen und liegen.

Wasser als Lebenselixier

Trinkwasserfiltration - Trinwasserveredelung:   von casa-elements
casa-elements

Trinkwasserfiltration – Trinwasserveredelung

casa-elements

Um richtig zu funktionieren braucht unser Körper jede Menge Flüssigkeit. Dass wir pro Tag mindestens zwei Liter trinken sollten, ist den meisten von uns bekannt, doch oft will das nicht so recht funktionieren. Es ist wichtig, immer frisches Wasser parat zu haben und darauf zu achten, wirklich ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Am besten klappt das, wenn die Wasserflasche oder das Glas immer sichtbar in der Nähe ist.

Bewegung in der eigenen Wohnung

Wer Sport treibt und sich bewegt, bleibt körperlich und geistig fit, das ist kein Geheimnis. Viele von uns haben aber mit dem inneren Schweinehund zu kämpfen und können sich besonders nach langen Arbeitstagen nicht mehr aufraffen, die Joggingrunde im Park zu drehen oder im Fitnessstudio zu trainieren. Kein Problem, denn man kann auch ganz bequem in den eigenen vier Wänden trainieren. Dafür muss man sich noch nicht mal einen kompletten Fitnessraum einrichten, ein Hometrainer vor dem Fernseher ist schon mal ein guter Anfang – vorausgesetzt, man benutzt ihn auch wirklich regelmäßig.

Wir sind gespannt: Was sind eure ganz persönlichen Tipps für gesundes Wohnen und Leben?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern