Polnische Sessel 60er Jahre:   von POLITURA

Was ist Mid-Century?

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Spätestens seit der TV-Serie „Mad Men“ liegen die 1950er und 1960er-Jahre voll im Trend. Sowohl was die Mode dieser Ära angeht als auch in Bezug auf den generellen Lifestyle besteht schon seit einigen Jahren großes Interesse an der Zeit, das sich vor allem aber an der immer größer werdenden Beliebtheit des Mid Century Designs festmachen lässt. Dieser Einrichtungsstil findet sich in immer mehr Wohnungen und Häusern wieder. Wir zeigen euch, was hinter dem Begriff Mid-Century steckt und wie ihr euch den schicken, zeitlosen Style der Fifties und Sixties nach Hause holen könnt.

Grundlagen des Mid-Century-Stils

Polnische Sessel 60er Jahre: moderne Wohnzimmer von POLITURA
POLITURA

Polnische Sessel 60er Jahre

POLITURA

Will man den Mid-Century-Stil beschreiben, trifft „zeitloser Chic“ diesen Wohnstil wohl am besten. Er kombiniert den angesagten Skandi-Look mit einer ordentlichen Portion Glamour. Heißt: Zu geradlinigen, schlichten Designs mit gemütlicher Note gesellen sich elegante, edle Nuancen. Gemütlichkeit trifft Luxus, klassische Dinge werden um kostbare Details ergänzt. Betrachtet man die Original-Ära, waren die 50er- und 60er-Jahre der Start in eine sich immer schneller und lauter drehende Welt. Die goldenen Zeiten des Wirtschaftswunders bedeuteten, dass sich mehr Menschen mehr leisten konnten, aber auch, dass der Alltag und das Berufsleben hektischer wurden. Das Ergebnis: Man sehnte sich nach einem gemütlichen Zuhause, das sowohl Ruhe und Entspannung versprach als auch die Möglichkeit bot, gesellige Abende und Partys mit Freunden zu feiern.

Designklassiker und Mid Century-Möbel

Louis Poulsen - AJ Stehleuchte: rustikale Wohnzimmer von Connox
Connox

Louis Poulsen – AJ Stehleuchte

Connox

Die Zeitlosigkeit des Mid-Century-Stils spiegelt sich auch darin wider, dass viele der damals entworfenen Designs heute noch heiß begehrt sind. Möbelstücke wie der Eames Lounge Chair von Ray und Charles Eames, der Egg-Chair von Arne Jacobsen oder der Tulip Chair von Eero Saarinen sind typische Designklassiker, die nicht erst seit „Mad Men“ Einrichtungsfans in aller Welt begeistern. Generell lässt sich sagen, dass die Möbel der Mid-Century-Ära sowohl funktional als auch stylish und dank cleverer Designentwürfe und hochwertiger Verarbeitung extrem langlebig und eben unvergänglich daherkommen. Aus der Mode fallen die Einrichtungsgegenstände, die Design, Funktion und Komfort gekonnt vereinen wohl niemals. Ganz im Gegenteil: Sie sind heute gefragter denn je.

Typische Formen, Materialien und Farben

Mid 20th Century & Moderne: skandinavische Wohnzimmer von rené berlin
rené berlin

Mid 20th Century & Moderne

rené berlin

Wer seiner Wohnung eine Mid-Century-Einrichtung verpassen möchte, muss dafür natürlich nicht in die ganz großen Designklassiker investieren. Entsprechende Möbel und Accessoires findet man auch in erschwinglicheren Preisklassen. Allerdings sollte man auf einige typische Merkmale achten, welche die Entwürfe dieser Epoche ausmachen. Im Hinblick auf Formen und Silhouetten ist – wie im skandinavischen Wohnstil – schlichte Klarheit gefragt. Gerade Linien, schnörkellose Schnitte und organische Formen bestimmen den Look. Auf ausladende Schnörkel und üppige Verzierungen wird hingegen bewusst verzichtet. Farblich bilden neutrale Töne wie Schwarz, Weiß und Grau oder erdige Braunschattierungen die Basis und werden ergänzt von leuchtenden, satten oder pastellig-sanften Nuancen. Rosé und Flieder kommen also genauso vor wie Signalrot und Königsblau oder ein dunkles Tannengrün oder ein warmes Orange. Angst vor starken Mustern hat der Mid-Century-Stil nicht. Da dürfen gerne unterschiedliche Prints miteinander kombiniert werden. Genauso bunt durchmischt ist die Materialpalette, die zum Einsatz kommt. Hochwertiges Holz gehört auf jeden Fall dazu, darüber hinaus bleibt man aber nicht auf möglichst naturnahe Stoffe beschränkt wie im Skandi-Style. Ganz im Gegenteil: Glänzende Messing- und Chromoberflächen verleihen dem Ganzen einen luxuriösen Touch, Samt sorgt für edle Gemütlichkeit und auch Glas und Kunststoff haben in der 50er-Jahre-Einrichtung durchaus ihre Berechtigung. Darüber hinaus treiben elegante Natursteinelemente aus Granit und Marmor den Glamour-Faktor in die Höhe.

Accessoires im Mad Men-Design

Wie jeder Einrichtungsstil lebt auch der Mid-Century-Stil von Accessoires und Deko-Elementen, die das Gesamtbild abrunden und für Wohnlichkeit sorgen. Authentisches Mad Men-Design holt man sich beispielsweise mit klassischen Barwagen und geriffelten Cocktailgläsern ins Haus, mit edlen Leuchten und Wanduhren sowie mit runden oder organisch geformten Spiegeln, die den Stil der 50er und 60er optimal ergänzen und authentische Akzente setzen.

Ist der Mid Century-Style auch etwas für euch oder spricht euch dieser Wohnstil gar nicht an?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Kostenlos beraten lassen

Nach passenden Wohnideen stöbern