Welche Treppe eignet sich am besten für ein kleines Haus?

Janin Istenits Janin Istenits
Loading admin actions …

Eine schöne Treppe bestimmt den Charakter eines jeden Hauses. Denn meist wird sie zum Dreh- und Angelpunkt im Flur- und Dielenbereich und längst steht nicht mehr nur ihre Funktion, sondern auch das Design im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Während die Treppe vor 100 Jahren lediglich als Aufstieg in die nächste Etage diente, wird sie heute von Innenarchitekten und Raumausstattern als cleveres Highlight im Haus genutzt und kann durch verschiedene Materialien und Formen für ein angenehmes Wohnambiente sorgen.

Wenn ihr gerade ein kleines Haus plant und daran zweifelt, dass ihr auch mit wenig Platz eine besondere Treppe integrieren könnt, dann irrt ihr euch gewaltig! Denn auch in kleinen Häusern können besondere Treppendesigns für das gewisse Etwas sorgen. Wendeltreppe, schwebende Stufen und spannende Materialkombinationen, wir stellen euch 7 geniale Inspirationen für Treppen in kleinen Häusern vor!

Freischwebende Treppe

Innovativ, flexibel und heiß begehrt – die schwebenden Treppenstufen gehören inzwischen zu einem der beliebtesten Designs und das aus gutem Grund. Denn die Floating Stairs sorgen für ein leichtes und sehr angenehmes Ambiente im Raum und durch die schwebenden Stufen wirkt weder der kleine Flur noch das offene Wohnzimmer überladen. 

Natürlich ist es nicht möglich, im Innenbereich völlig schwebende Stufen einzubauen, aber durch bestimmte Tricks und Elemente, wie Glas oder versteckte Halterungen, wird ganz leicht der beliebte, schwebende Eindruck aller Treppenstufen erzeugt. Die freitragenden Treppen sind inzwischen zu einem Must-have in vielen modernen Häusern geworden und neben hölzernen Stufen wie im Bild oben eigenen sich auch Glas und Metall super als Materialien für dieses futuristische Design. 

Wendeltreppe

Spindeltreppe mit Galeriegeländer : moderne Wohnzimmer von STREGER Massivholztreppen GmbH
STREGER Massivholztreppen GmbH

Spindeltreppe mit Galeriegeländer

STREGER Massivholztreppen GmbH

Die Wendeltreppe gehört zu den Klassikern schlechthin und durch die geschwungenen oder gebogenen Wangen und Stufenführung kann so auch in einem kleinen Haus ganz leicht ein Aufgang in das nächste Geschoss integriert werden. Die harmonische Treppenführung ist definitiv die erste Wahl für kleine Häuser, da hier viel Platz im Flurbereich gespart werden kann. Wendeltreppen nehmen nur einen sehr kleinen Teil des Grundrisses im jeweiligen Raum ein und bis zur Mitte hin verjüngen sich die Stufen, die direkt in die nächste Etage führen. 

Zudem kann die Wendeltreppe auch mitten im Raum angebracht werden und so zum echten Blickfang werden. Auch hier gibt es zahlreiche verschiedene Möglichkeiten an Materialien, die beim Bau einer Wendeltreppe Verwendung finden. Besonders beliebt sind stets Naturstein, Glas und Holz, genauso gut können aber auch Edelstahl und Beton als Basismaterialien verarbeitet werden.  

Holz-Glas-Kombinationen

moderner Flur, Diele & Treppenhaus von BRODA schody-dywanowe
BRODA schody-dywanowe

NOWOCZESNE SCHODY DYWANOWE Z SZKLANĄ BALUSTRADĄ

BRODA schody-dywanowe

Neben der Wendeltreppe und den fließenden Stufen kann aber auch die geschickte Kombination von Materialien dafür sorgen, dass ein Raum weniger beengt wirkt, wenn eine Treppe installiert wird. Besonders Glas eignet sich hervorragend, um für eine sehr offenes und angenehmes Ambiente zu sorgen, wenn eine Treppe im Flur- oder Wohnbereich eingebaut wird.

Im Bild oben begeistert die Kombination aus hölzernen Stufen und einem halbgeschwungenen Geländer aus Glas. So wird der Raum nicht durch zu viel dunkles Material verdunkelt und die Treppe besticht nicht nur durch die Funktionalität, sondern auch das extravagante Design.

Glas-Metal-Kombinationen

moderner Flur, Diele & Treppenhaus von Enesca

Ebenso empfehlenswert sind Stufen aus Glas, die für einen angenehmen Aufgang in das zweite Geschoss sorgen und dem Raum durch Reflexionen ganz automatisch Helligkeit spenden. Im Bild oben wurden die futuristischen Treppenstufen aus Glas mit einem zeitlosen Geländer aus Edelstahl kombiniert. 

Diese geniale Möglichkeit lässt sich in jedem Raum verwirklichen und sorgt für Frische und einen modernen Touch. Das filigrane Metallgeländer ist die beste Wahl für einen sehr beengten Flur, in dem dringend eine Treppe installiert werden muss. Die feinen Metallstäbe wirken luftig leicht, sorgen für ein lockeres Ambiente und lassen den Raum ganz automatisch großzügiger und offener wirken. 

Modern & schlicht

Ebenso gut können Bewohner in kleinen Häusern auch ganz auf das Treppengeländer verzichten. Diese Möglichkeit eignet sich vor allem, wenn die Treppe sehr kurz und der Aufgang sehr bequem sind, sodass die Bewohner nicht unbedingt auf ein Geländer beim Gang in das nächste Stockwerk angewiesen sind. 

Im Bild oben wurde über dem Wohnbereich ein offener Schlafbereich angebracht, der durch die moderne Treppe aus dunklem Holz mit dem unteren Geschoss verbunden wird. Da kein Geländer angebracht ist und die Stufen zudem durch sehr schmale Metallelemente verbunden sind, raubt die Treppe dem Raum keineswegs Helligkeit oder viel Platz. Ganz im Gegenteil, durch das außergewöhnliche Design und die leicht geschwungene Form fügt sich die Treppe ganz automatisch wie eine besonderes Deko-Element in den Raum ein. Zudem ermöglicht die sehr offene Gestaltung der Treppe auch eine clevere Nutzung der angrenzenden Wand wie im Bild oben, in dem ein klassisches, gerahmtes Bild für ein edles Ambiente sorgt.

Futuristische & praktisch

Wenn ihr gleich mehrere Stockwerke durch ein platzsparendes Treppenhaus verbinden möchtet, solltet ihr auf die futuristische und sehr klassische Möglichkeit im Bild oben setzen. Die zweiläufige Treppe wirkt fast wie eine moderne Skulptur, die durch einen feinen Treppenlauf für einen sicheren Aufgang sorgt und gleichzeitig als wahres Deko-Element in dem kleinen Haus dient.

Die schlichten Treppenstufen aus Holz sind in einen schwarzen, gusseisernen Rahmen eingelassen und sorgen so für einen gewissen Kontrast mit der leicht beleuchteten Trennwand direkt hinter der Treppe. Minimalistische Umsetzung einer praktischen Treppe, die definitiv zum Geheimtipp schlechthin für kleine Häuser gehört!

Geradlinigkeit & Farbe

Und zum Schluss stellen wir euch noch eine sehr farbenfrohe und freundliche Alternative vor, die ganz einfach die Diele in einem kleinen Haus mit dem zweiten, offenen Geschoss verbindet. Durch helles Holz und sehr feine Metallstäbe wird auch hier ein sehr einladender Treppenbereich geschaffen, der sich wie von allein in den Dielenbereich des kleinen Hauses einfügt. 

Die Treppe hat nur wenige Stufen und nimmt nur einen Bruchteil des Grundrisses im Wohnbereich ein, wodurch ein sehr offenes Ambiente erzeugt wird. Empfehlenswert ist es auch, in kleinen Häusern den Platz unter der Treppe effektiv zu nutzen. Im Bild oben könnten beispielsweise ebenso filigrane Regale unter der Treppe angebracht werden, um Stauraum für Bücher oder weitere dekorative Elemente zu schaffen. Genauso gut könnte der Bereich aber auch als Arbeitsplatz genutzt werden, der von der Helligkeit direkt am Fenster profitiert und den ungenutzten Platz unter der Treppe sinnvoll ausnutzt.

Wie ihr seht, ist es vor allem wichtig, auf die Wahl der richtigen Materialen zu achten, wenn ihr in eurem kleinen Haus eine Treppe installieren wollt. Neben der klassischen Wendeltreppe sind auch schwebende Stufen empfehlenswert, die jeden Raum ganz automatisch auflockern. Wenn ihr lieber einen gerade Treppenverlauf sucht, solltet ihr auf feine Metallstäbe, Glaselemente oder clevere Kombinationen aus hellen und dunklen Materialien setzen. 

Welche dieser Treppen passt am besten in euer kleines Haus?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern