Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Badewanne außerhalb des Bades

Mandy Markwordt – homify Mandy Markwordt – homify
Google+
Loading admin actions …

Von der Badewanne direkt ins Bett hüpfen, ohne durch einen kalten Flur laufen zu müssen – was für ein Traum! Und das Beste: Dieser Traum lässt sich sogar ganz einfach umsetzen. Denn was vor einigen Jahren noch als absurd galt, sehen wir heute immer mehr bei der Einrichtung einer Wohnung oder eines Hauses: die Badewanne im Schlaf- oder Wohnzimmer. 

Einen Grund dafür, wieso man darauf kommen könnte, haben wir schon eingangs genannt: Es ist einfach zu verführerisch, sich aus der warmen Wanne direkt ins kuschelige Bett legen zu können. Aber neben der Bequemlichkeit spielen natürlich auch Platzgründe eine wichtige Rolle bei der Entscheidung, einen Teil des Sanitärbereichs in andere Räume zu integrieren. Wenn das Bad gerade mal Platz für ein WC, ein Waschbecken und eine kleine Dusche bietet – wir die Badewanne aber schmerzlich vermissen, muss eben eine Lösung her! Also wird eine leere Ecke im Schlaf- oder Wohnzimmer sinnvoll genutzt, um uns einen kleinen Spa-Bereich einzurichten. Wie das aussehen kann, zeigen wir euch anhand einiger realisierter Beispiele unserer Experten.

Den Badebereich abgrenzen

Wenn es darum geht, die Badewanne außerhalb des Bades irgendwo unterzubringen, ist das Schlafzimmer die beliebteste Lösung. Der Grund dafür ist recht offensichtlich, denn sowohl der Schlaf- als auch der Badebereich sind für uns eher private Räume, in denen uns unsere Intimsphäre besonders wichtig ist. Das heißt: Hier schließen wir die Tür, wollen unsere Ruhe haben und einfach nur entspannen.

In diesem italienischen Mini-Apartment hebt man den Bereich der Badewanne optisch vom Rest der Wohnung ab. Ein mit großen Kiessteinen ausgelegter Bereich markiert den Sanitärbereich. Die Steine bieten außerdem den Vorteil, dass kleine Wassermengen darin versinken können und stattdessen nicht sofort vom eher empfindlichen Holzboden gewischt werden müssen. Und auch sonst lässt dieser etwas andere Badebereich keine Wünsche offen: Nischen in der Wand dienen als Ablagefläche für Shampoo, Badeschaum & Co und es gibt sogar einen Handtuchhalter. Zudem ist die dunkel-silberfarbene Wanne in ihrem Vintage-Look ein wunderbarer Hingucker.

Modernes Bad im Schlafzimmer

Dass eine moderne Badewanne auch zu einem Schlafzimmer im rustikalen Landhausstil passt, beweist dieses Projekt. Solch einen kleinen Stilbruch verzeihen wir natürlich – spätestens dann, wenn wir die Whirlpool-Installation in der Wanne entdecken. In der Höhe des Wannenrandes finden wir eine Ablagefläche für unsere Badeutensilien.

Mit einem sprudelnden Schaumbad und dem Holzhüttencharme der Wandverkleidung ist Romantik quasi vorprogrammiert. Für die passende Schummerbeleuchtung sorgt das indirekte Licht oberhalb des Bettes.

Badewanne im Wohnzimmer

Wohnfläche/Wohnbad:  Wohnzimmer von Alexander John Huston
Alexander John Huston

Wohnfläche/Wohnbad

Alexander John Huston

Da das Badezimmer dieses Berliner Micro-Lofts schon mit einem Waschbecken, einer Dusche und einem WC ausgestattet ist, aber eine Badewanne als kleiner Luxus auch nicht fehlen sollte, wurde diese einfach ins Wohnzimmer integriert. Durch das schlichte Design der Wanne und der exakten Integration in die Ecke des Raumes, fällt das Santitärobjekt im Wohnzimmer kaum auf. Ein technisches Highlight versüßt uns hier zusätzlich den Badespaß: Der Beamer an der Decke lässt sich um 360° drehen und macht es so möglich, dass wir von der Wanne aus auch an der Wand des gegenüberliegenden Schlafzimmers Fernseh gucken können.


Designer Badewanne

In diesem Entwurf für ein Hotelzimmer wurde die Badewanne inklusive Dusche in ein Podest eingelassen. So können wir uns quasi vom Bett direkt in die Wanne purzeln lassen, ohne dabei auch nur ein Bein heben zu müssen. Das nennen wir mal Baden aus einer anderen Perspektive!

Wer stattdessen doch lieber eine Wanne zum Hereinklettern mag, der findet hier Modelle, die er überall im Raum aufstellen kann: Luxus mit freistehenden Badewannen

Dusche im Schlafzimmer

Die Badewanne lässt sich natürlich leichter aus dem Bad auslagern als eine Dusche. Doch wie wir in diesem Beispiel sehen können, gibt es auch Räume, in denen die Dusche abseits des Badezimmers installiert ist. Der Duschbereich wurde in dunkler Betonoptik gestaltet und bildet damit einen Kontrast zu der zarten Schlafzimmereinrichtung. Und ehrlich gesagt, ist das Gefühl, unter einer Regenwalddusche zu stehen, mindestens genauso schön wie ein Vollbad.

VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern