Liebe auf den ersten Blick: Wie der Eingangsbereich zum Highlight wird

Marie Carstens Marie Carstens
Loading admin actions …

Der Eingangsbereich eines Hauses kann wie eine Visitenkarte betrachtet werden. Hierbei spielen nicht nur ein gepflegter Vorgarten, ein schöner Zuweg zum Haus und eine passende Haustür eine Rolle, sondern auch die Gestaltung des einsehbaren Innenbereichs. Damit Freunde, Familie, Lieferdienste und Postboten stets stilvoll und freundlich empfangen werden, müssen wir immer ein Auge auf unseren Eingangsbereich werfen. „Der erste Eindruck zählt“, ist hier ein passendes Motto, das sich jeder Hausherr und jede Hausfrau zu Herzen nehmen sollte. Um schöne und praktische Eigenschaften bei der Gestaltung eures Eingangsbereiches verbinden zu können, sollten verschiedene Stilmittel zum Einsatz kommen. Neben einem überdachten Wartebereich und einer ausreichenden Beleuchtung, sind dekorative Elemente wie Pflanzen, eine schöne Fußmatte und ein schöner Briefkasten gefragt. In diesem Ideenbuch wollen wir euch inspirieren, einen größeren Fokus auf euren Eingangsbereich zu legen, mal wieder den Gartenweg zu fegen, die Büsche im Vorgarten zu beschneiden oder euch gar eine neue, schönere und sichere Haustür zu gönnen.

Eine Veranda vereint Schönes mit Nützlichem

Haustyp Arne 100 mit Amerikanischer Terrasse : skandinavische Häuser von Akost GmbH  'Ihr Traumhaus aus Norwegen'
Akost GmbH  <q>Ihr Traumhaus aus Norwegen</q>

Haustyp Arne 100 mit Amerikanischer Terrasse

Akost GmbH "Ihr Traumhaus aus Norwegen"

Verandas sind halboffene und überdachte Vorbauten von Häusern. Die meist hölzernen Bauwerke stammen ursprünglich aus dem Süden der USA, sind aber auch in Australien und anderen wärmeren Gebieten der Welt vertreten. Verandas machen den Aufenthalt im Freien bei Regen möglich, und spenden Schatten an heißen, sonnigen Tagen. Die dekorativen und praktischen Vorteile erfreuen sich mittlerweile auch in den nördlichen Breitengraden an immer mehr Beliebtheit. Als Regen und Windschutz bieten Verandas die perfekte Kombination aus Dekor und Nutzen, und verleihen jedem Haus einen warmen, südländischen Touch. Gerade im Sommer ist ein lauschiges Plätzchen in dem überdachten Außenbereich der ideale Ort, um mit Nachbarn und Freunden eine Kaffee zu trinken und den neusten Klatsch und Tratsch auszutauschen. Das Beispielbild zeigt ein schönes Einfamilienhaus im skandinavischen Baustil, dessen Veranda sich über die gesamte vordere Front des Hauses erstreckt. Die weißen Holzsäulen verleihen dem ganzen einen Hauch ländliche Romantik, die den Charme dieser Landhäuser so einzigartig macht.

Ein gepflegter Gartenweg geleitet uns zum Haus

Ein schöner und qualitativ hochwertiger Gartenweg wird oft unterschätzt. Dabei trägt eine gepflegte und zum Haus passende Gestaltung enorm zum Gesamteindruck des Eingangsbereiches bei. Es ist üblich, vor dem Haus einen gefestigten Weg anzulegen, der uns bei Wind und Wetter trockenen Fußes zur Haustür geleitet und zudem um einiges schöner aussieht als ein undefinierbarer Trampelpfad im Rasen. Ein langlebiges und hochwertiges Material für den Zuweg zu Haus ist Stein. Dieser sollte sich harmonisch in die Gesamtgestaltung von Haus und Garten integrieren und farblich abgestimmt sein. Wer ein Haus aus Klinkersteinen hat, hat mit einem Gartenweg aus demselben Material das richtige gefunden. Verputzte Häuser in Weiß oder anderen Farben könnten mit Granit- oder Steintrittplatten ergänzt werden. Hier zählt natürlich ausschließlich euer persönlicher Geschmack. Achtet darauf, dass ihr von Zeit zu Zeit das Unkraut aus den Fugen eures Weges zupft, um das gepflegte Gesamtbild aufrecht zu erhalten.

Die Haustür: sicher und stilvoll

Die Hauptaufgabe einer Haustür ist die Garantie von Sicherheit im eigenen Zuhause. Doch auch der gestalterische Aspekt sollte hier nicht vernachlässigt werden. Zum einen sollte die Haustür passend zu Fassadengestaltung gewählt werden und gegebenenfalls die Farbe der Fensterrahmen aufgreifen. Zum anderen kann die Haustür als Akzent fungieren und extra auffällig gewählt werden. Wer Lust hat, seine Hausfassade und seinen Hauseingang etwas umzugestalten, kann seiner hölzerne Haustür mit etwas Farbe einen neuen Look verpassen. Hierfür muss das Holz kräftig abgeschliffen werden und anschließend mit einer speziellen Holzfarbe für den Außenbereich behandelt werden. Diese Aufgabe könnt ihr natürlich auch einem Profi überlassen, der seine Arbeit geschickt und im Handumdrehen erledigt. Wenn eure Haustür bereits viele Jahre auf dem Buckel hat, könntet ihr euren Eingangsbereich mit einem neuen Modell an die heutigen Sicherheitsstandards anpassen. Es stellt sich hier jedoch die Frage, welche Art von Haustür die Richtige ist. Unmengen von Designs machen es manchmal gar nicht so einfach, einen Favoriten zu finden, der alle Auswahlkriterien erfüllt.

Freundliche Begrüßug durch eine helle, frische Gestaltung

Home Staging Reetdachhaus auf Sylt:  Flur & Diele von Immofoto-Sylt
Immofoto-Sylt

Home Staging Reetdachhaus auf Sylt

Immofoto-Sylt

Der Innenbereich eures Hauses, und vor allem der Eingangsbereich, heißt nicht nur euch immer wieder aufs Neue willkommen, sondern auch eure Gäste und Freunde. Eine freundliche, helle Gestaltung ist hier besonders sinnvoll. Genügend Stauraum für Schuhe, Jacken, Taschen und Co. sorgt für ein aufgeräumtes und ansehnliches Ambiente, das das Gefühl von Gemütlichkeit und Geborgenheit vermittelt. Mit ein bisschen Deko, mit schönen Wohnaccessoires und dem ein oder anderen Bild könnt ihr dem Flur eine persönliche, wohnliche Note verpassen, die das Nachhausekommen jedes  Mal um einiges schöner macht.

Pflanzen als Dekorationsmittel

Pflanzen sind DAS dekorative Accessoire in eurem Außenbereich. Während ein ordentlicher Rasen und schön bepflanzte Beete im Vorgarten einen guten Eindruck vermitteln, können Topfpflanzen als Dekorationsmittel vor der Haustür eingesetzt werden. Die nackte Hausfassade wird so etwas aufgelockert und das Gesamtbild wirkt wohnlicher. Ob ihr euch dabei für viele verschiedene Arten und den wilden Dschungel-Look oder eher gediegen für akkurat beschnittene Pflanzen entscheidet, liegt ganz bei euch. 

Licht verleiht Wohnlichkeit

Die Beleuchtung ist vor dem Haus genauso wichtig wie im Haus. Licht im Außenbereich zeigt, dass hier jemand wohnt und zu Hause ist. Zudem könnt ihr euch selbst um einiges besser zurecht finden, wenn ihr für etwas Licht im Dunkeln sorgt. Eure Familie und euer Besuch wird das auch zu schätzen wissen. Neben der Beleuchtung des Zuweges sollte auch der Bereich der Haustür ausreichend ausgeleuchtet sein, damit man nicht nur den Weg, sondern auch die Klingel und den Schlüssel findet.

Ein edler Treppenaufgang überbrückt unterschiedlichen Höhen

klassischer Balkon, Veranda & Terrasse von Armet

Eine Treppe vor der Haustür gleicht das Niveau zwischen Straße und Eingangstür aus. Zudem ist sie ein schönes Gestaltungsmittel, das dem Haus immer etwas Anmutiges und Edles verleiht. Bei der Gestaltung der Treppe spielt zum einen der Höhenunterschied zwischen Grundstück und Hauseingang eine Rolle, zum anderen könnt ihr durch die Größe und die Form der Treppe verschiedene Bilder erzielen. Achtet darauf, dass die oberste Stufe genügen Platz bietet, da Gäste und Besucher hier darauf warten, dass ihr die Tür öffnet. Wichtig ist, dass bei der Planung der Treppe bestimmte Stufenabmessungen eingehalten werden, da es sonst schnell zu Fehltritten und Unfällen kommen kann.

Wie habt ihr euren Eingangsbereich gestaltet und was würdet ihr gerne ändern?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern