Dachdämmung - Kosten und Ersparnisse

Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Dachdämmung – Kosten und Ersparnisse

Sabine Neumann Sabine Neumann
Ziegeldach:  Häuser von Froese Dach
Loading admin actions …

Wer dämmt, gewinnt. Zumindest kann man so eine Menge Heizkosten einsparen. Unter gewissen Bedingungen und mit der richtigen Dämmung sogar bis zu 50% der bisherigen Energiekosten im Altbau. Im Fokus steht bei den Überlegungen, neu zu dämmen, oft das Dach. Kein Wunder: Hierüber entweichen bis zu 20% der Heizenergie eines Gebäudes. Deshalb lohnt es sich in vielen Fällen, über eine neue Dämmung des Altbaudachs nachzudenken. Mit welchen Vorteilen, Kosten und Ersparnissen dabei zu rechnen sind, nehmen wir in diesem Artikel etwas genauer unter die Lupe.

Vorteile einer effektiven Dachdämmung

VIO 302 - Traufansicht mit Garten und Terrasse:  Fertighaus von FingerHaus GmbH - Bauunternehmen in Frankenberg (Eder)
FingerHaus GmbH – Bauunternehmen in Frankenberg (Eder)

VIO 302 – Traufansicht mit Garten und Terrasse

FingerHaus GmbH - Bauunternehmen in Frankenberg (Eder)

Die Vorteile einer effektiven Dachdämmung liegen auf der Hand und sind vielfältiger, als man vielleicht auf den ersten Blick denken könnte. Der wichtigste Aspekt ist selbstverständlich eine deutliche Heizkostenersparnis. Dadurch, dass man mit einer perfekten Dämmung Energie einspart, trägt man außerdem aktiv zum nachhaltigen Klimaschutz bei und macht sich so unabhängig wie möglich von schwankenden Energiepreisen. Weitere Faktoren, die für eine neue Dämmung des in die Jahre gekommenen Eigenheims sprechen, sind eine Wertsteigerung des Gebäudes, Feuchtigkeitsschutz durch weniger Kondenswasser sowie ein erhöhter Wohnkomfort, unter anderem auch durch den netten Nebeneffekt der verbesserten Lärmisolierung. Darüber hinaus kann man dank attraktiver Förderungsmöglichkeiten Kosten sparen, wenn man sich dafür entscheidet, sein Haus neu zu dämmen.

Arten der Dachdämmung

Ziegeldach:  Häuser von Froese Dach
Froese Dach

Ziegeldach

Froese Dach

Bevor wir uns Kosten, Fördermittel und Co. einmal genauer ansehen, werfen wir vorher noch einen Blick auf die verschiedenen Arten der Dachdämmung. Grundsätzlich wird dabei zwischen drei Dämmvarianten unterschieden: Auf-, Zwischen- und Untersparrendämmung. Die effektivste Form ist die Aufsparrendämmung, die von außen angebracht wird. Das Dämmmaterial wird also zwischen Sparren und Dachpfannen eingesetzt, womit Wärmebrücken vermieden werden können. Diese Methode ist allerdings aufwändig und kostspielig. Einfacher ist es, zwischen den Sparren zu dämmen und die Zwischenräume zwischen den Dachsparren mit Dämmstoff aufzufüllen. Dabei können dann aber Wärmebrücken entstehen, welche die Isolierung entsprechend verringern. Auch bei der Untersparrendämmung wird die Isolierung von innen angebracht. Dieses Mal unter den Sparren, also auf Trägern und Dachbalken. Damit kann bei vergleichsweise geringem Aufwand und Kosten eine deutliche Verbesserung des Wärmeschutzes erzielt werden. Der Nachteil: Durch das innenliegende Anbringen des Dämmmaterials wird oft der vorhandene Wohnraum verkleinert.

Kosten für die Dachdämmung

Was eine neue Dachdämmung kostet, hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab. Zum einen davon, für welches der drei Dämmverfahren, die wir eben beschrieben haben, man sich entscheidet. Zum anderen natürlich auch von der Art der verwendeten Dämmmaterialien, von der Größe des Dachs sowie dem Zustand der aktuellen Eindeckung und des Dachstuhls. Ein weiterer Faktor stellen das Lohnniveau für die Experten in der jeweiligen Region sowie die Materialkosten dar. Deshalb können wir keine exakten Angaben machen, was die Kosten angeht, sondern nur ein ungefähres Spektrum. Legt man eine Dachfläche von 120 qm Größe zugrunde, kann eine Untersparrendämmung etwa zwischen 5.000 und 12.000 Euro kosten, eine Zwischensparrendämmung zwischen 9.500 und 14.500 Euro und eine Aufsparrendämmung zwischen 12.000 und 24.000 Euro.

Fördermöglichkeiten für die Dachdämmung

Dachsanierung in Hiddenhausen - Dachdeckermeisterbetrieb Dirk Lange:  Satteldach von Dachdeckermeisterbetrieb Dirk Lange
Dachdeckermeisterbetrieb Dirk Lange

Dachsanierung in Hiddenhausen – Dachdeckermeisterbetrieb Dirk Lange

Dachdeckermeisterbetrieb Dirk Lange

Die gute Nachricht: Wer sein Dach neu dämmen lassen möchte, kann sich dabei in der Regel vom Staat unter die Arme greifen lassen. Darlehen von Bund und Ländern sollten bei der Kosten-Nutzen-Rechnung also keinesfalls außer Acht gelassen werden. Sie machen eine Dachdämmung in vielen Fällen besonders wirtschaftlich und attraktiv. Bei KfW-Zuschüssen oder zinsgünstigen Darlehen gilt: Je höher die energetische Einsparung nach der Dämmung ausfällt, desto höher die Fördermittel.

Mehr Informationen zum Thema Dämmen findet ihr in diesem Ideenbuch.

Welche Erfahrungen habt ihr in Sachen Dachdämmung gemacht?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH - Bauunternehmen in Frankenberg (Eder)

Sie suchen einen Architekten?
Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern