10 Einrichtungstipps für Studenten

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

In den meisten Uni-Städten ist Wohnraum knapp und dementsprechend teuer. Gerade als Erstsemester ist es da schwierig, überhaupt ein Zimmer oder eine Wohnung zu finden. Das erste eigene Zuhause fällt daher für die meisten Studenten eher etwas kleiner aus, muss dabei aber ganz schön viele Funktionen erfüllen. Man will darin schlafen, lernen, arbeiten, feiern, sich mit Freunden treffen und relaxen – und sich natürlich bei allem pudelwohl fühlen. Gar nicht so einfach mit einem knappen Studenten-Budget. Wir haben 10 praktische und individuelle Einrichtungstipps, mit denen die Studentenbude zum gemütlichen und funktionalen Zuhause mit Wohlfühlgarantie wird.

10 Tipps für die Studentenbude

Wohnküche: ausgefallene Küche von  Design
Design

Wohnküche

Design

1. Den vorhandenen Platz optimal nutzen!

In WG-Zimmern und Einraumapartments ist der Platz meist knapp bemessen. Umso wichtiger ist es, zu wissen, wie man jeden Zentimeter optimal nutzt. Hochbetten, Einbauschränke und multifunktionale Möbel sind echte Raumwunder, die beim Platz sparen helfen.

2. Gebrauchte Möbel aufmotzen!

Es muss nicht immer das schwedische Möbelhaus sein. Auf dem Flohmarkt, im Keller der Eltern, bei ebay oder Haushaltsauflösungen lassen sich für kein oder wenig Geld wahre Möbelschätze entdecken, die man ganz einfach mit ein wenig Farbe aus dem Baumarkt aufmotzen und ganz individuell seinem eigenen Stil anpassen kann.

3. Ordnung halten!

Ordnung ist das halbe Leben – wir alle haben diese Elternweisheit gehasst, als wir noch zuhause wohnten. Spätestens dann, wenn man in seinen eigenen vier Wänden wohnt, entdeckt man allerdings, dass hinter diesem Spruch viel Wahres steckt. Mülleimer, Schmutzwäschebehälter, Aktenordner und Co. helfen uns beim Ordnung halten und sorgen dafür, dass wir in unserem Zuhause immer den Überblick behalten.

4. Zimmer optisch vergrößern!

Helle Farbe an den Wänden lässt die kleinste Studentenbutze größer und geräumiger wirken. Das Gleiche gilt übrigens auch für Möbel: Der Schreibtisch aus dunklem Massivholz nimmt jedem Raum die Luft zum Atmen. Viel Weiß und helles Holz hingegen sorgen optisch für Weite.

5. Die richtige Beleuchtung wählen!

Auch die Beleuchtung kann einen Raum optisch größer wirken lassen. Statt auf eine einzelne Lichtquelle zu setzen, kann man mit indirekter Beleuchtung eine großzügigere Atmosphäre schaffen.

6. Mit einfachen Mitteln individuell dekorieren!

Eine ansprechende Zimmerdeko muss nicht teuer sein. Mit ein bisschen Kreativität und Fingerspitzengefühl lassen sich auch mit einfachen Mitteln tolle Deko-Ideen umsetzen. Wie wäre es zum Beispiel mit diesem tollen DIY-Projekt?

7. Auf Funktionsmöbel setzen!

Möbel, die sich auf doppelte Weise nutzen lassen, sind ideal für Studentenbuden, denn sie sind praktisch und platzsparend. Ein Tisch zum Ausklappen, das Sofa, das nachts zum Bett wird, Klappstühle, die nach dem Besuch der Kommilitonen ganz einfach wieder weggeräumt werden – alles wertvolle Helfer im kunterbunten Studentenleben.

8. Das Wesentliche im Auge behalten!

Nichts erdrückt einen kleinen Raum mehr als zu viel Mobiliar. Wer sein Zimmer zu voll stellt mit allen möglichen Möbeln und Accessoires, findet sich schnell im unübersichtlichen Chaos wieder. Stattdessen sollten sich Studenten bereits vor dem Einzug ins neue Zuhause die Frage stellen: ’Was brauche ich wirklich?’ und sich dann dementsprechend einrichten.

9. Stauraum schaffen!

Wann immer der Platz knapp bemessen ist, heißt die Zauberformel: Stauraum schaffen! Aufbewahrungsboxen, Kisten und Körbe helfen uns dabei, den Überblick zu behalten und alles, was wir brauchen, geordnet unterzubringen.

10. Mit Spaß am Einrichten den eigenen Stil finden!

Der Spaß sollte beim Studieren nicht zu kurz kommen. Das gilt auch für das Wohnen und Einrichten. Denn jetzt hat man erstmals im Leben die Chance, alles genau so zu machen und zu stylen, wie man es selbst am liebsten hat. Mit Farben, Flohmarktfunden, Deko-Ideen und DIY-Projekten experimentieren macht Laune und bringt ein ganz individuelles Ambiente in die Studentenbude.

VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern