Jazzy:   von JAB JOSEF ANSTOETZ KG

Einrichten mit Samt: Tipps und Ideen

Sabrina Werner Sabrina Werner
Loading admin actions …

Pfiffige Interior Designer wissen es schon lange: Mit Samt verleiht man dem Zuhause einen edlen und zugleich gemütlichen Touch. Samt fühlt sich weich und warm an, hat einen eleganten Glanz und eignet sich für Möbel und Vorhänge ebenso wie für außergewöhnliche Accessoires.

Möbel aus Samt

Samt Sessel Industriedesign blau: minimalistische Wohnzimmer von MATZ-MÖBEL
MATZ-MÖBEL

Samt Sessel Industriedesign blau

MATZ-MÖBEL

Samt ist ein Klassiker unter den Stoffen, wenn es um Möbel geht, die zum Blickfang werden sollen. Diese Samt-Sessel im Industriedesign beispielsweise kombiniert ein goldenes Gestell mit einem modernen Lounge-Stil. Die runde Rückenlehne lädt geradezu dazu ein, sich hineinzukuscheln und es sich hier gut gehen zu lassen. In diesem Sessel fühlt man sich sofort wie in einer angesagten Bar oder ein einer ruhigen Lobby. Dem Zuhause verleiht der Sessel sofort Individualität. 

Moderne Gemütlichkeit

Einrichtung eines Familienhauses: moderne Küche von AID-Studio
AID-Studio

Einrichtung eines Familienhauses

AID-Studio

Dass Samt für Möbel besonders beliebt ist, ist kein Zufall. Der Stoff fühlt sich angenehm an und ist aufgrund seiner farblichen Vielfalt für die unterschiedlichsten Wohnstile geeignet. Modern und gemütlich zugleich wirken Möbel aus Samt, wenn sie frische Farben mit zeitgemäßen Formen verbinden. 

Wer sich für Samt-Möbel entscheidet, informiert sich am besten vor dem Kauf, woraus der Stoff gefertigt wurde. So kann bei der Samt-Herstellung ein Chemiefaser genutzt werden, der Stoff kann aber auch aus einer Naturfaser bestehen. Typisch ist in jedem Fall die maximal drei Millimeter hohe, senkrechte Faser-Decke, der Flor. 

Samtstoffe für Möbel

Sessel Chesterfield Classic Velvet Deep Forest: klassische Wohnzimmer von Dekoria GmbH
Dekoria GmbH

Sessel Chesterfield Classic Velvet Deep Forest

Dekoria GmbH

Viele haben Angst, dass Samtstoffe für Möbel besonders empfindlich sind. Dem ist jedoch nicht so. Da dem Samt neben Wollfasern und Seide auch Synthetikfasern zu Grunde liegen können, kann der Samt durchaus robust sein. Ob ein Stoff als Samtstoff gilt, hängt von seiner Verarbeitung ab. Samt entsteht dadurch, dass das Grundgewebe so aufgeschnitten wird, dass die Fäden senkrecht verlaufen. Dabei wird zwischen sogenanntem Schusssamt und Kettsamt unterschieden. Beim Kettsamt, dem echten Samt, wird ein zweiter Kettfaden in das Gewebe eingearbeitet, der Schlaufen bildet, die aufgeschnitten werden und so den typischen Samt ergeben. 

Samt reinigen

Neben dem Sessel aus Samt sind auch Sofas aus Samt beliebt. Wie andere Samt-Möbel auch, werden sie am besten regelmäßig mit der weichen Polsterdüse des Staubsaugers abgesaugt. Ist diese nicht im Zubehör für den Staubsauger enthalten, kann man diese in der Regel individuell beim Hersteller anfordern. Wichtig ist, dass die Borsten wirklich weich sind und beim Saugen keine scharfen Kanten mit dem Stoff in Berührung kommen. Die intensive Reinigung überlässt man am besten einem Experten für Textilien und Polstermöbel

Accessoires aus Samt

Samtstoffe sind nicht nur für Möbel geeignet. Sie kommen auch für Accessoires in Frage. Kissen aus Samt verleihen Sofa, Sessel und Bett seidige Eleganz und kommen, ebenso wie Vorhänge und Möbel, in den schönsten Farben daher. 

Dekoration mit Samt

Dekoration mit Stoffherzen: landhausstil Wohnzimmer von Brigitte Wüsthoff
Brigitte Wüsthoff

Dekoration mit Stoffherzen

Brigitte Wüsthoff

Samt ist zudem ideal für stimmungsvolle Dekorationen geeignet. Diese Stoffherzen aus dunkelrotem Samt beispielsweise sind eine Zierde, die für das i-Tüpfelchen in Schlaf- oder Wohnzimmer sorgt.

Welche Möbel aus Samt gefallen euch am besten?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern