Glückauf Vier: skandinavische Wohnzimmer von K2 Architekten GbR

So holt ihr euch Vintage-Flair in euer Zuhause!

Cornelia Wilhelm Cornelia Wilhelm
Loading admin actions …

Ein Zuhause im Vintage-Stil gehört für viele Menschen zum Standard. Wer sich einmal für diese besondere Art der Einrichtung begeistern konnte, sucht in der Regel immer wieder nach neuen Möglichkeiten, das Ambiente in dem betreffenden Look noch besser zu untermauern bzw. zu betonen. Vintage gilt in diesem Zusammenhang schon lange nicht mehr als altmodisch oder spießig, sondern hat es im Laufe der letzten Jahre geschafft, sich zu einer modernen Stilrichtung zu entwickeln, deren Einflüsse nicht nur im Bereich der Möbel, sondern auch in Bezug auf die Mode der Laufstege der Welt zu erkennen sind. Für das Zuhause im Vintage-Stil ist es wichtig, Möbelstücke zu finden, die zwar gebraucht und alt aussehen und es aber dennoch schaffen, einen modischen Charme zu versprühen. Viele Designer haben es sich in der heutigen Zeit zur Aufgabe gemacht, mit ihren Vintage-Produkten neue Trends zu setzen, die nach wie vor bei den unterschiedlichen Altersklassen ankommen.

Was bedeutet vintage überhaupt?

Glückauf Vier: skandinavische Wohnzimmer von K2 Architekten GbR
K2 Architekten GbR

Glückauf Vier

K2 Architekten GbR

Das Wort vintage kommt aus dem Englischen und kann mit alt oder ehrwürdig übersetzt werden. Genau hierin liegt das Geheimnis eines Stils, der nicht nur in Europa, sondern in der ganzen Welt vertreten ist und sich durch die verschiedenen Schichten der Gesellschaft zieht. Vintage bedeutet jedoch auch die Liebe zum klassischen Stil. Den Anhängern geht es vor allem darum, eine vergangene Zeit mit Hilfe moderner Möbelstücke zu feiern, die nicht nur die jeweilige unverwechselbare Optik in den Vordergrund stellen, sondern auch zeigen, dass die betreffenden Wohnaccessoires auf der Grundlage einer hohen Qualität und Haltbarkeit hergestellt wurden. Original-Vintage-Produkte, also Artikel, die tatsächlich so alt sind, wie sie aussehen, ohne von ihrem ursprünglichen Charme eingebüßt zu haben, finden sich auch häufig auf dem Flohmarkt. Parallel dazu stellen viele Designer Stücke her, die lediglich den Anschein erwecken, Zeugen der letzten Jahrzehnte gewesen zu sein.

Retro und Vintage – worin liegt der Unterschied?

70er Tischlampe Jolanda: ausgefallene Wohnzimmer von Tuchfühlung
Tuchfühlung

70er Tischlampe Jolanda

Tuchfühlung

Die Worte retro und vintage werden in der heutigen Zeit beinahe inflationär gebraucht, meinen jedoch bei genauer Betrachtung zwei vollkommen unterschiedliche Bereiche. Es gibt jedoch auch Parallelen. So zeichnet sich der Retro-Stil vor allem durch seine Liebe zur Vergangenheit aus. Mode, die beispielsweise vor Jahrzehnten in war, wie die klassische Schlaghose, ist wieder auf den Laufstegen der Welt auszumachen. Ebenso verhält es sich in Bezug auf die Einrichtung mit einem in den 1960er Jahren bewährten Lampenstil. Beim Vintage hingegen steht der Aspekt des Gebrauchtseins im Vordergrund. Used Look ist hier ein Stichwort, das sich vor allem im Zusammenhang mit zerrissenen Jeans wiederfinden lässt. Selbstverständlich kann jedoch ein Möbelstück auch retro und vintage gleichermaßen sein. Dennoch ist die Zielsetzung bzw. Intention in den beiden Fällen unterschiedlich.

Ein Beispiel für ein Zuhause im Vintage-Stil

Goodbye Big Sofa! Hello Teak!: skandinavische Wohnzimmer von Hyggelig Berlin
Hyggelig Berlin

Goodbye Big Sofa! Hello Teak!

Hyggelig Berlin

Der Vintage-Stil kommt vor allem dann sehr gut zur Geltung, wenn er konsequent durch die einzelnen Räume hindurch getragen wird. Wer sich einmal mit dem Vorhaben eines Stilwechsels befasst, wird schnell erkennen, wie viele Möglichkeiten in Bezug auf eine Einrichtung im Vintage-Stil zur Verfügung stehen. Achtet in diesem Zusammenhang am besten immer darauf, dass ihr die Art des Dekorierens auf die Größe der Räume abstimmt und gewährleistet, dass der Stil zwar betont, jedoch nicht überreizt wird. Für die meisten Menschen ist das Material Holz bzw. erdige Töne unweigerlich mit dem Zuhause im Vintage-Stil verbunden. Sie integrieren sowohl wirklich alte als auch neue Artikel im Used Look in ihre Einrichtung und schaffen damit ein Ambiente, das der Vergangenheit auf ganz besondere Art und Weise huldigt. Neben den passenden Möbelstücken wird natürlich auch häufig der besondere Way of Life der Vergangenheit zelebriert. So werden scheinbar vergessene Möbelstücke, wie ein alter Schaukelstuhl, gekonnt in Szene gesetzt. Viele nostalgische Einrichtungsideen im Vintage Stil gibt es hier zu sehen!

Möbelstücke im Vintage-Stil

 Haushalt von Restyle e Restauri
Restyle e Restauri

Ambiente vintage

Restyle e Restauri

Zu einem Zuhause im Vintage-Stil gehören selbstverständlich auch die passenden Möbel. Diese zeichnen sich durch ein Höchstmaß an Gemütlichkeit aus und sind, gerade im Vergleich mit modernen Einrichtungsvarianten, häufig etwas ausladender gestaltet. Weniger Transparenz, dafür mehr einladendes Wohngefühl scheint hier zur Devise geworden zu sein. Scheut euch daher nicht, beispielsweise eine bestimmte Ecke eures Wohnzimmers bewusst durch einen großen Ledersessel zu betonen oder einen alten Holztisch zum Zentrum eures Essbereiches zu machen! Bei der Auswahl der betreffenden Möbelstücke solltet ihr dennoch darauf achten, dass ihr euch auch mit deren Pflege auseinander setzt. Lederpflegemittel und Holzpolitur sollten bei jedem Vintage-Fan zum Standard gehören. Noch mehr Ideen für Möbelstücke in eurem Wohnbereich findet ihr hier!

Accessoires im Vintage Look – Vergangenheit mit Liebe zum Detail

 Gastronomie von Sandra Dages
Sandra Dages

Affiche vintage

Sandra Dages

Auch vor mehr als 60 Jahren konnten sich die Menschen selbstverständlich für Accessoires in allen Größen begeistern. Daher ist es nur natürlich, dass euch auch in der heutigen Zeit zahlreiche Dekoelemente zur Verfügung stehen, die euer Zuhause im Vintage-Stil perfekt machen. Vor allem der Einsatz von Bildern und Uhren in allen Variationen erfreut sich in diesem Zusammenhang einer ungebrochenen Beliebtheit. Was vielleicht vor dem Boom des Vintage-Stils noch als altmodisch oder gar spießig galt, feiert heute sein absolutes Revival. Hier sind klare Formen und klassische Materialien vorherrschend, wenn es darum geht, einer bestehenden Einrichtung das I-Tüpfelchen aufzusetzen und dafür zu sorgen, dass der Vintage-Stil wirklich in allen Bereichen umfassend vertreten werden kann. Weitere Inspirationen für eine individuelle Einrichtung mit den passenden Accessoires gibt's hier!

Die Farbenpalette – welche Töne sind geeignet?

Der Vintage Stil bietet euch eine vergleichsweise große Farbpalette an, in deren Zusammenhang ihr euch umfassend bedienen könnt. Auch wenn eher grelle Töne, wie beispielsweise Orange oder Gelb, hier durchaus vertretbar sind, so sind es dennoch die eher schlichten Farben, die bevorzugt zum Einsatz kommen. Der Vorteil der eher erdigen Töne besteht darin, dass sie in den meisten Fällen ideal miteinander kombiniert werden können und euch damit in Bezug auf eure Einrichtung vollkommen neue Möglichkeiten bieten. Die letztendliche Farbauswahl hängt jedoch selbstverständlich auch von dem betreffenden Möbelstück ab. So erfreuen sich vor allem Sofas und Sessel in Braun oder Dunkelgrün einer großen Beliebtheit, während andere Stücke, wie zum Beispiel Deko- oder Wandelemente, gern in etwas auffälligeren Farben gewählt werden.

Könnt auch ihr euch für den Vintage Stil begeistern? Was darf eurer Meinung nach bei dieser Art der Einrichtung keinesfalls fehlen?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern