Schöne Einrichtungsideen für einen einladenden Flur

Catherina Bernaschina Catherina Bernaschina
Loading admin actions …

Wenn wir eine Türschwelle überschreiten, erblicken wir als erstes den Hausflur. Da ja bekanntlich der erste Eindruck zählt, ist der Flur damit die Visitenkarte des Gebäudeinnenlebens. Bei so manchem karg eingerichteten und dunklen Hauseingängen würde man am liebsten kehrtmachen und das Weite suchen. Ein gemütlich und warm ausgestattetes Foyer hingegen wirkt einladend und fordert zum Verweilen auf. Nicht wenige Leute machen den Fehler, dass sie dem Flur als Teil der Inneneinrichtung kaum Bedeutung beimessen. Dabei ist dieser Gebäudebereich als Raum genauso geeignet für die Umsetzung unserer Gestaltungsideen wie jede andere Räumlichkeit im Haus. Und es braucht überhaupt nicht viel, um einen tristen Flur in ein behagliches und gastfreundliches Vorzimmer zu verwandeln.

Beleuchtung

Kommen wir als erstes auf das Thema Helligkeit zu sprechen. Ein heller bzw. hell gestalteter Flur wirkt viel einladender als ein dunkler Eingangsbereich. Licht steht für Offenheit, so wie man seine Gäste auch empfangen sollte: Mit offenen Armen. Für eine helle Optik im Flur könnt ihr vor allem anhand der Beleuchtung, aber auch mit den richtigen Lichtverhältnissen sorgen. Als Beleuchtungskörper für einen modern gestalteten Korridor und Hauseingang sind an der Decke fixierte Spotlights ein Dauerbrenner. Auch ein gedämpftes Licht in Form einer Schirmlampe oder nostalgische Wandlampen können sehr charmant sein. Tagsüber empfehlen wir, dass ihr die Zugangstüren zu eurem Flur offen haltet, damit das Licht aus den angrenzenden Räumen diesen oft etwas unterbelichteten Hausbereich durchfluten kann.

Passender Bodenbelag

Skagerak Kollektion "Georg":  Flur & Diele von Ambientedirect
Ambientedirect

Skagerak Kollektion Georg

Ambientedirect

An die Behaglichkeit von Holz als Bodenbelag kommt wohl kein anderes Material heran. Das Holzparkett schafft ein wohliges Ambiente, das nicht nur wunderschön aussieht, sondern sich auch warm unter den Füssen anfühlt. Und nicht nur das: Wenn ihr einen engen, dunklen Korridor besitzt, kann das Material optisch wahre Wunder vollbringen, da es dem Raum seine Düsterkeit nimmt – natürlich vorausgesetzt, dass ihr euch für ein helles Parkett wie zum Beispiel Birke entscheidet. Holzfußböden bieten zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten. Die vielen zur Auswahl stehenden Holzarten unterscheiden sich in Farbgebung, Oberflächenbeschaffung sowie Härte. Aufgrund seiner natürlichen Optik erlebt massives Holz schon länger ein Allzeithoch. So mannigfaltig die Holzsorten sind, so vielfältig sind auch die Verlegemuster. Entscheidet selbst, was den Charme eures Hausflurs besser zur Geltung bringt: Mosaik, dekorative Fliesen, Schiffboden oder Fischgrät – dies sind nur einige der vielen Muster, aus denen ihr wählen könnt.

Flurteppich

Raumbeispiele gestaltet mit Lehmspachtelputz oder Lehmfarben von Lesando:  Flur & Diele von Schmiedhaus - Ökologische Baustoffhandel - Lehmputz u.v.m.
Schmiedhaus – Ökologische Baustoffhandel – Lehmputz u.v.m.

Raumbeispiele gestaltet mit Lehmspachtelputz oder Lehmfarben von Lesando

Schmiedhaus - Ökologische Baustoffhandel - Lehmputz u.v.m.

Noch weicher als Parkettholz fühlt sich ein gemütlicher Flurteppich unter den Füssen an. Er ruft euch förmlich entgegen „tretet ein und macht es euch bequem“. Macht es den Skandinaviern nach, bei denen in praktisch jedem Hausflur ein gestreifter Fußabtreter oder ein geknüpfter Flickenteppich liegt. Wenn ihr es orientalisch mögt und nicht zu tief in die Tasche greifen möchtet, ist ein Kunststoffteppich im Perserstil genau das Richtige für euren Eingangsbereich. Ein weiteres schönes Schmuckstück, mit dem ihr eurem Flur ein heimeliges und freundliches Ambiente verleihen könnt, ist ein Teppich in Strickoptik. Wenn ihr einen langen Korridor habt, könnte ein Teppichläufer in Naturtönen die passende Wahl für euch sein. Wo der Platz knapp bemessen ist, lässt sich hingegen mit einer bunten (z.B. runden) Eingangsmatte ein fröhlicher Akzent im Hauseingang setzten.

Wandgestaltung

Tapete Almeda:  Wände & Boden von Tapeten der 70er
Tapeten der 70er

Tapete Almeda

Tapeten der 70er

Wenn ihr schon länger die Idee im Hinterkopf hattet, eine eurer Wände farblich neu zu gestalten, euch aber der Mut dazu fehlte, dann ist jetzt der Moment gekommen, Farbe zu bekennen: Im Hausflur könnt ihr euch so richtig ausleben. Denn die gewählte Farbe muss nicht speziell zu irgendwelchen Möbeln oder zu euren Kissen, Bettdecken oder zu den Vorhängen passen. Das Wichtigste, was ihr bei der Farbwahl für euer Foyer berücksichtigen müsst, ist die Wirkung, die eure Farbe auf ihre Umgebung hat. So sind dunkle Farben für einen schmalen, langen Flur eher ungeeignet, da sie ihn optisch noch enger wirken lassen. Helle Farben hingegen lassen Räume größer erscheinen. Nichts für Langweiler und Mutlose sind Wandtapeten wie diese hier von Tapete Almeda. Der Retro-Stil des hellen und freundlichen Musters vermag es, die Laune eines jeden Besuchs sogleich anzuheben, wenn er euer Haus betritt.

Konsolentisch

Altbauwohnung Verkaufs-Optimierung4:  Flur & Diele von wohnhelden Home Staging
wohnhelden Home Staging

Altbauwohnung Verkaufs-Optimierung4

wohnhelden Home Staging

Nichts spricht gegen die Möblierung eures Hausflurs, wenn ihr ihn dabei schlicht haltet. Achtet darauf, dass die Möbel nicht zu sperrig und aufdringlich sind. Ihr solltet euch ja nicht daran stoßen, wenn ihr euren Gast herzlich begrüßt oder ihn verabschiedet. Zu den typischen Eingangsmöbeln zählen Konsolentische. Für gewöhnlich bieten sie eine Abstellfläche für dekorative Elemente wie Vasen oder Kerzen sowie Schubladen für das Verstauen von kleineren Gegenständen. Ein Konsolentisch vermittelt ländlichen Charme mit einem Schuss Nostalgie und fungiert sowohl als funktionales Möbelstück als auch als Dekoelement. Schaut euch doch mal beim Antiquitätenhändler oder auf dem Flohmarkt um. Ein kleines Tischchen mit einer kuriosen Vorgeschichte kann jeden noch so langweiligen Flur spannend aufwerten.

Spiegel

Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist der schönste Flur im ganzen Land? Dein Flur, lieber Spiegel - und zwar dank deiner Hilfe. Ein Spiegel sorgt dafür, dass der Hauseingang sogleich viel großzügiger und heller wirkt. Er bricht das Licht und wirft es zurück. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass der Hausherr und die Hausherrin ihr Zuhause immer perfekt gestylt verlassen können. Auch der Spiegel selbst kann zum Hingucker werden, wenn er sich in schöne Materialien hüllt oder sich mit einem extravaganten Rahmen schmückt.

Dekorative Elemente

Wir hatten die dekorativen Elemente bisher nur am Rande erwähnt. Sie sind es aber, die jeder Einrichtung erst den perfekten Schliff verleihen. Vor allem im Hausflur, wo es oft an Platz mangelt, kann man mit der Dekoration viel bewirken. Stellt regelmäßig ein paar frische Blumen auf, wenn es die Lichtverhältnisse im Raum zulassen. Sie verleihen eurem Flur etwas mehr Heiterkeit. Mit Kerzen könnt ihr hingegen ein mystisches Ambiente kreieren. Auch ein paar hübsche Vasen, minimalistische Skulpturen oder kleine Bilderrahmen mit schönen Motiven können viel zu einem freundlichen Ambiente im Eingangsbereich beitragen.

Was macht für euch einen einladenden und freundlichen Flur aus?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern